Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK


Knäckebrot
1 Blech

340 g Wasser
100 g Dinkelmehl
60 g Haferflocken
20 g Leinsamen
20 g Sesam, weiß
2 EL neutrales Öl
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer, Cayennepfeffer oder Chiliflocken

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 3 verrühren. Den sehr flüssigen Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, gleichmäßig verstreichen und auf mittlerer Schiene 1 h backen. Ab 50 min nach der Bräune schauen, es wird auch schnell zuuuuu braun.

Wichtig: Das Blech nach 15 min Backzeit kurz herausnehmen und mit einem Pizzaroller oder Messer in die gewünschte Scheibengröße schneiden. Das geht nach dem Backen nicht mehr!

Das Brot auskühlen lassen und luftdicht verpacken. Es hält dann sehr lange.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Einfach mal variieren: Vorm Backen mit verschiedenen Saaten, z.B. Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, grob gehackten Nüsse, Kümmel, Majoran, 15 min vor Backende wenig geriebenem Käse … bestreuen.

 

Advertisements

Kommentare zu: "Knuspriges 🍞 Knäckebrot 🍞 Knäckebrød 🍞 … ganz einfach und schnell gemacht! 😊" (16)

  1. Sollte ich mal versuchen, schließlich ist meine Holde ein Knäckebrotmonster 😉

  2. so einfach…danke für den Tipp!!

  3. warum nicht auch mal einfach, eine gute Woche ohne Stress wünsche ich

  4. Es Marinsche kocht schrieb:

    Sollte der Backofen an einigen Stellen unregelmäßig backen: Knäckebrot bringt es an den Tag 😃

  5. Das hab ich ja noch nie probiert. Danke für die Idee.
    hallo Anja, hab Dich für den Liebsten Blog Award nominiert und hoffe, Du freust Dich.
    https://lieschen-mueller-gaertnert.com/2016/10/24/liebster-blog-award/ .
    Liebe Grüße von Annette

    • Das ist ja voll lieb von Dir!!! Das zeigt mir, dass Du Dich auf meinem Blog wühlfühlst!
      Ich freue mich sehr! sehr!, dass Du mich mit dem Award bedenkst. Ich nehme ihn gerne an. Mal sehen, wie ich das unterkriege, Deine Fragen zu beantworten!
      Auf jeden Fall freue ich mich sehr … hatte ich schon gesagt, dass ich mich sehr freue??? …

      Ganz liebe Grüße an Dich, liebe Annette!
      Antje

  6. Liebe Antje, entschuldige die falsche Schreibweise, Nochmals Beste Grüße Annette

  7. … tolles Rezept, hättest du auch eine Idee zu einer glutenfreien Lowcarb Variante… ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: