Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für die Kategorie ‘Weihnachten/Advent’

Süssmäulchen freut sich 🧇 Salted Caramel-Waffeln … yammi 😋 mit Anleitung zum einfachsten Herstellen von Karamellsauce „Dulce di Leche“ 😋

Ganz neu auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt dieses Jahr waren dicke süße Waffeln mit verschiedenen Saucen. Ich habe die Salted Caramel-Waffel probiert und war rundum begeistert … und ja, das kann man auch einfach selber machen ☺️

Salted Caramel-Waffeln
4 – 6 Portionen als Dessert

Karamellsauce/Dulce du Leche
1 Dose gezuckerte Kondensmilch
2 h Zeit

Die geschlossene Dose Kondensmilch in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und 2 Stunden sanft köcheln. Abkühlen lassen und fertig ist eine süße Karamellsauce. Einfacher geht’s nicht!

Für die Waffeln habe ich mein Buttermilchwaffel-Rezept genommen und diese relativ kross gebacken.

Karamellsauce darauf geben und mit Fleur de Sel oder anderen Meersalz-Flocken bestreuen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

🎄🎅🏼 Frohe Weihnachten mit viel Genuss und wenn es dann soweit ist: Guten Rutsch in ein glückliches und gesundes 2020! 💫🍾🎉

Liebe Leser, liebe Freunde, liebe Mitblogger,

danke für ein schönes Jahr 2019 mit euch, danke für eure vielen Kommentare, den Austausch, eure Anregungen, Fragen und Wünsche. Zum Ende des Jahres schaue ich dann auch mal wieder in die Statistiken und kann es kaum glauben: fast 2,3 Millionen Mal hat es „KLICK“. Verrückt!

Ich wünsche euch ruhige und friedvolle Weihnachten, genießt schöne und genussvolle Stunden mit lieben Menschen um euch herum. Und für das kommende Jahr wünsche ich uns allen alles Gute, vor allem Gesundheit und dass wir für andere ein offenes Auge, Ohr und Herz haben … Empathie zeigen!

Ich verabschiede ich mich in den Urlaub und verbringe nach den Weihnachtstagen den Jahreswechsel mit meiner Familie im Warmen.

Bis ganz bald … liebe Grüße
eure Antje

🎁🎄 Super-Last Minute-Geschenk zu Weihnachten 🎄🎁 Bunte Zuckerperlen-Kekswürfel … mmmhhh!!! 😋

Bunte Zuckerperlen-Kekswürfel
ca. 48 Stück

250 g Mehl
130 g kalte Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
3 EL bunte Zuckerperlen

Mehl, Butter in Stückchen, Zucker und Salz in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 4 mischen. Die Zuckerperlen dazugeben und 8 sec / RÜCKWÄRTS / Stufe 4 unterarbeiten. Den Teig herausnehmen und auf der Arbeitsfläche zügig fest zusammenkneten. In einen Gefrierbeutel geben und dort mit dem Nudelholz zu einer ca. 1 cm hohen Platte Walzen und 30 min in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Gefrierbeutel vorsichtig aufschneiden und in den Teig in kleine Quadrate schneiden. Diese mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und auf mittlerer Schiene ca. 10 min hell backen, vollständig auskühlen lassen und in Tütchen verpacken oder sofort genießen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

🎄 Lauwarmer Weihnachtskuchen 🎄 mit Apfel und Spekulatius – dazu Vanilleeis oder Vanillesauce … ein saftiges Vergnügen! 🎄🥧 ❤️

Weihnachtskuchen
26er Springform

200 g Mehl
180 g Zucker, braun
150 g Butter, weich
150 g Schmand
100 g Joghurt oder Frischkäse
3 Eier
1 Päckchen Backpulver
1 EL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste
1 TL Zimt
1 Prise Salz
1 Apfel
10 Spekulatius

nach dem Backen
Puderzucker
Vanilleeis oder Vanillesauce

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Spekulatius in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 4 grob zerkleinern und umfüllen.

Weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 4 schaumig schlagen. Auf Stufe 3 weiterrühren lassen und die Eier einzeln durch die Deckelöffnung hinzufügen, jedes Ei 20 sec unterrühren. Schmand und Frischkäse dazugeben, 20 sec / Stufe 3 unterziehen und zum Schluss Mehl, Backpulver und Zimt dazugeben und ebenfalls 20 sec / Stufe 3 unterziehen.

Den in kleine Würfel geschnittenen Apfel (geschält oder ungeschält) sowie die zerbröselten Spekulatius mit dem Spatel unter den Teig heben und diesen in eine – am besten mit Backtrennmittel – gefettete Springform geben und auf mittlerer Schiene ca. 50 min backen. Der Kuchen sollte nicht zu fest gebacken und noch schön saftig sein, also rechtzeitig eine Stäbchenprobe machen und sobald kein Teig mehr am Stäbchen hängt, sofort rausholen. Wird er zu braun, mit Alufolie abdecken!

Den Kuchen 15 – 20 min abkühlen lassen, den Rand der Form entfernen und den noch warmen Kuchen mit einer Kugel Vanilleeis – ich hatte gekauftes Bratapfeleis – oder Vanillesauce servieren. Hier geht’s zum Rezept meiner schnellen Vanillesauce.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

 

🎄 Leckeres Last-Minute-Geschenk 🎄 Glühweingelee … fruchtig und mit weihnachtlichen Gewürzen 🎄

Glühweingelee

1 Flasche Glühwein, 0,75 l
550 g Gelierzucker 2:1
Schale von 1/2 Bio-Orange
4 Nelken
3 Pimentkörner
1 Sternanis
1/4 TL Zimt
Msp. Zimt

Glühwein, Orangenschale und Gewürze in den Mixtopf geben und 8 min / 100 Grad / Stufe 1 aufkochen. 15 min ziehen lassen, abseihen, zurück in den Mixtopf geben, den Gelierzucker dazugeben und nochmals 7 min / 100 Grad / Stufe 2 kochen. Auf jeden Fall sollte alles ab Beginn des Kochvorgangs 4 min sprudelnd kochen. Droht das Gelee überzukochen, einfach den Messbecher etwas schräg stellen und auf Stufe 3-4 weiterkochen. Das heiße Gelee in Schraubgläser füllen und diese kopfüber auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren, Verschenken und Guten Appetit!

Die Etiketten sind wieder mit
jamlabelizer gestaltet und mit ein wenig Milch angeklebt. 

🎄 Weihnachtlicher Cheesecake mit Spekulatiusboden und Himbeeren … ein traumhaftes Dessert 🎄 + links zu weiteren festlichen Dessert- und Menü-Ideen 🎄

Weihnachtlicher Cheesecake mit Spekulatiusboden und Himbeeren
4 Portionen

Boden
150 g Spekulatius
50 g Butter
1 Prise Meersalz

Creme
200 g Sahne
250 g Frischkäse
80 g Zucker
1 EL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste

Topping
250 g TK-Himbeeren
30 g Zucker

Himbeeren und Zucker in den Mixtopf geben und 7 min / 100 Grad / Stufe 2 kochen, umfüllen und auskühlen lassen. Das kann auch gerne am Vortag geschehen. Wer keine Kerne in den Beeren mag, streicht die Masse nach dem Kochen durch ein Sieb.

Den sauberen Mixtopf kalt spülen und mit sehr kaltem Wasser füllen. So kühlt er richtig ab, das muss er, damit die Sahne steif wird. In der kalten Jahreszeit auch einfach eine halbe Stunde rausstellen. Das Wasser entleeren. Die kalte! Sahne in den Mixtopf geben und mit aufgesetztem Messbecher auf Stufe 10 schlagen. Man hört, wenn die Sahne fertig ist, das Messer greift ins Leere. Dies dauert zwischen 15 und 30 sec, je nach Sorte der Sahne. Dann sofort ausschalten. Die Sahne umfüllen. Mixtopf spülen und etwas trocken.

Spekulatius in den Mixtopf geben und 4 sec / Stufe 5 mahlen, weiche Butter dazugeben und 10 sec / Stufe 4 mischen. Die Masse auf 4 Gläser verteilen und andrücken, den Mixtopf putzen.

Frischkäse, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 30 sec / Stufe 4 anschlagen, Sahne dazugeben und 10 sec / Stufe 3 unterziehen, evtl. mit dem Spatel nacharbeiten. Die Creme auf den Keksboden geben, im Kühlschrank lagern und vorm Servieren die abgekühlte Himbeermasse auf das Dessert geben und servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Hier in meinen Menüvorschlägen findest du noch mehr Dessert-Ideen oder hier im Extrabeitrag zu drei festlichen Desserts.

🎄 Braucht noch jemand ein paar Anregungen für 🎁 Geschenke aus der Küche? 🎁 … hier gibt’s 22 verschiedene Ideen 😃

Mitten in der Zeit der 🎄 Adventseinladungen und kleinen Geschenke 🎅🏼 habe ich noch einmal auf meinem Blog gestöbert und eine kleine Sammlung zusammengestellt. Vielleicht ist ja etwas für Dich dabei:

Tassenkuchen-Mix
Adventszucker 
Apfelgelee mit Zimt
Bratapfelmarmelade
Kirsch-Marzipan-Marmelade
Gebrannte Walnüsse
Streichholz-Kekse
Fensterkekse als Baumbehang oder Geschenkanhänger
Schokosalami
Backmischung „Vollkornbrot“
Crema di Balsamico
Trinkschokolade am Stiel
Yoguretella Bratapfel-Zimt
Zuckerstückchen
Vogelfutter-Minigugl
Karamell-Pralinen
Spekulatius-Aufstrich
Glitzermarmelade Erdbeer-Cranberry
Selbstgemachte Marzipanfigürchen
Granatapfel-Sekt-Gelee
Apfelgelee mit Zimt

Zum Verpacken:
Geschenkverpackungen aus leeren Chipsdosen

🎄 Menü-Vorschläge fürs Fest 🍗 Fleisch 🐟 Fisch 🥬 Vegetarisch 🎄

Nun steht es ja bald vor der Tür: Weihnachten, das für viele von uns natürlich mit Genuss verbunden ist. Vor ein paar Jahren habe ich diese drei Menü-Vorschläge aus meinen Blog-Rezepten zusammengestellt und  finde, sie sind es auch heute noch wert, probiert zu werden.

Von Aperetif über Amuse Geuele, Vorspeise, Zwischengang, Hauptgericht bis zum Dessert ist sicher für jeden etwas dabei.

Viel Spaß beim Schmökern, beim Ausprobieren und Genießen!!!

Fleisch
Fisch
Vegetarisch

🎅🏼🎄 I proudly present: Mein Weihnachtsplätzchen 2019 🎄 Feine Brabanter 🎄 fruchtig & so hübsch 🎄🎅🏼

Brabanter
50 Stück

250 g Mehl, evtl. etwas mehr
180 g Butter, kalt
100 g Mandeln, gemahlen
100 g Puderzucker
1 Ei
1 TL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste
1/2 Bio-Zitrone, Schale davon
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz

150 g Himbeergelee

300 g Puderzucker
2 EL Milch
30 g Himbeergelee
1 TL Zitronensaft
rote Lebensmittelfarbe
silberne Zuckerperlen oder -sterne

Alle Teigzutaten – die Butter in kleinen Stückchen – in den Mixtopf geben und 2 min / Knetstufe kneten. Den Teig in Frischhaltefolie verpackt 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

Denn Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Den Teig ca. 2 mm dick ausrollen, Kreise mit ca. 3 cm Durchmesser ausstechen und auf einem mit Packpapier belegten Backblech auf mittlerer Schiene ca. 10 min hell backen. Nach dem Backen vollständig abkühlen lassen.

Jeweils 2 Plätzchen mit einem Klecks Himbeergelee (wer mag gibt hier noch 1 EL Himbeergeist zu und verrührt alles gut) füllen und zusammensetzen.

Für den Guss 250 g Puderzucker mit Milch und Himbeergelee zu einer Glasur verrühren und die Plätzchen damit bestreichen. Aus dem restlichen Puderzucker und 1 TL Milch eine dickflüssig Glasur rühren, in einen Spritzbeutel füllen und die rosa Plätzchen mit kleinen Linien der weißen Glasur und mit silbernen Zuckerperlen verzieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

🎄 Lebkuchen-Gugelhupf mit Glühweinkirschen 🎄 … saftig, schokoladig, weihnachtlich 🥰

Lebkuchen-Gugelhupf mit Glühweinkirschen

Glühweinkirschen (müssen abkühlen, daher gerne am Vortag herstellen)
1
 Glas Schattenmorellen
50 g Zucker
100
 g Glühwein

Teig
225 g Mehl
150
 g Butter, zimmerwarm
150
 g Zucker, gerne brauner
3 Eier
50 g Milch
30 g Backkakao
1 EL Lebkuchengewürz
1 EL Backpulver
1 TL Zimt
1 TL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste
1 Prise Salz
100 g
Zartbitterschokolade

Guss
80 g Puderzucker
20 g Backkakao
1/2 TL Lebkuchengewürz

2 EL Milc
h

Deko
Schokoladen- oder Zuckerstreusel-Mix

Für die Glühwein-Kirschen die Kirschen abtropfen lassen. Zucker in eine beschichtete Pfanne geben und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen, mit Glühwein ablöschen und rühren, bis sich das Karamell löst. Die Kirschen dazugeben und weitere 5 min köcheln lassen. Zugedeckt komplett abkühlen lassen.

Schokolade in Stückchen in den Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 5 grob hacken und umfüllen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in den Mixtopf geben und 2 min / Stufe 3 aufschlagen. Weiter auf Stufe 3 laufen lassen und nach und nach die Eier durch die Deckelöffnung hinzufügen und jeweils 20 sec unterschlagen.

Die Kirschen abtropfen lassen und beiseite stellen. Den Glühwein, Mehl, Kakao, Backpulver, Lebkuchengewürz, Zimt und Salz dazugeben und 30 sec / Stufe 4 unterziehen. Die gehackte Schokolade hinzufügen und 20 sec / Stufe 3 unterziehen,

In eine – am besten mit Backtrennmittel – gefettete Gugelhupfform ca. 1/3 des Teiges geben, 1/3 der Kirschen darauf verteilen und diesen Vorgang noch 2 x wiederholen; die oberen Kirschen etwas eindrücken.

Den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 45 min backen, Stäbchenprobe machen und komplett abkühlen lassen.

Alle Guss-Zutaten verrühren, über den Kuchen geben und mit Schokoladen- oder Zuckerstreuseln verzieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Danke, liebe Emma von Emma’s Lieblingsstücke für die Inspiration und diesen genialen Weihnachtskuchen. Er hat uns und unseren Gästen den 1. Advent versüßt. 🥰

Der Kuchen schmeckt auch nach 5 Tagen – gut zugedeckt bei Zimmertemperatur gelagert – noch superlecker, wird immer saftiger! ☺️

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: