Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für die Kategorie ‘Weihnachten/Advent’

💫🎄 Frohe Weihnachten, erholsame Tage, einen Guten Rutsch in ein gesundes und glückliches 2021 & Pause ☺️

Erholt euch, genießt, entspannt!!!

Herzlichen Dank fürs immer mal wieder Vorbeischauen auf meinem kleinen Blog!

Passt auf euch auf & werdet oder bleibt gesund!

Anstelle des schwer vermissten Weihnachtskonzerts gab es dieses Jahr von unserer Musikschule einen musikalischen Adventskalender auf YouTube. Im Türchen 21 singt der Jugendchor und auch unsere Tochter. Viel Spaß! 🎶🎄💫

🎁 👼🏼🎄 Gebrannte Sonnenblumenkerne … ein leckeres LAST-MINUTE-GESCHENK 🎄👼🏼 🎁

Gebrannte Sonnenblumenkerne

250 g Sonnenblumenkerne, geschält
50 g Wasser
100 g Zucker + 1 EL
2 Prisen Zimt

Sonnenblumenkerne, Wasser und Zucker in den Mixtopf geben und 10 min / 100 Grad / Stufe 1 ohne Deckel rühren lassen, 30 sec vor Schluss Zimt zugeben.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kerne auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, mit 1 EL Zucker bestreuen, 8 min backen, mit zwei Spateln wenden und weitere 4 min backen.

Ausgekühlt in Gläschen oder Kleine Tüten geben und verschenken oder selbst genießen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

👼🎄 Knusprige Lebkuchen-Mousse mit Nougat und Rocher® … ein feines Weihnachtsdessert 🎄👼

Lebkuchen-Mousse mit Nougat und Rocher
6 – 8 Portionen

200 g Sahne
250 g Magerquark
150 g Frischkäse
100 g Nougat
80 g Zartbitterschokolade
1 EL Vanillezucker
1 TL Lebkuchengewürz
½ TL Zimt
6 Kugeln Ferrero Rocher®

zum Dekorieren:
Backkakao, Plätzchen, Glitzersterne, Schokolade(nraspel), Himbeeren oder Granatapfelkerne …

Sahne schlagen: Den Mixtopf kalt spülen und mit sehr kaltem Wasser füllen. So kühlt er richtig ab, das muss er, damit die Sahne steif wird. In der kalten Jahreszeit auch einfach eine halbe Stunde rausstellen. Das Wasser entleeren. Die kalte! Sahne in den Mixtopf geben und mit aufgesetztem Messbecher auf Stufe 10 schlagen. Man hört, wenn die Sahne fertig ist, das Messer greift ins Leere. Dies dauert zwischen 15 und 30 sec, je nach Sorte der Sahne. Dann sofort ausschalten. Die Sahne umfüllen,und kühl stellen.

Schokolade und Nougat in kleine Stückchen schneiden und am besten in der Mikrowelle bei 700 Watt 2 bis 3 x 1 min schmelzen lassen. Das kann in einer kleinen Schale oder in einem Gefrierbeutel geschehen. Zwischendurch durchrühren bzw. -kneten.

Magerquark und Frischkäse in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 4 mischen. Den Mixtopf auf Stufe 3 laufen lassen und die geschmolzene Schokolade-Nougat-Masse durch die Deckelöffnung langsam einlaufen lassen. Lebkuchengewürz und Zimt hinzufügen und nochmals 20 sec / Stufe 4 unterziehen.

Die Rocherkugeln klein hacken und die Sahne 5 sec / Stufe 4 unter die Masse heben, alles in Gläschen füllen und kaltstellen. Zum Servieren mit ein wenig Kakaopulver bestreuen und nach Belieben dekorieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Danke für diese leckere Idee, liebe Sonja Sahneschnitte!

🎄 Oh Tannenbaum Oh Tannenbaum … du schmeckst so fein & lecker 🎄 Knuspriger Blätterteigtannenbaum 🎄

Blätterteigtannenbaum

2 Rollen Blätterteig aus dem Kühlregal
Nuss-Nougat-Creme
1 Ei

nach dem Backen
Puderzucker
weg mag: bunte Zuckerkugeln

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Einen Blätterteig ausrollen und mit dem Messer einen Baum zuschneiden. Nuss-Nougat-Creme relativ dünn aufstreichen. Den zweiten Blätterteig ausgerollt auf den ersten legen und genau so ausschneiden.

Ca. 2 cm dicke „Äste“ parallel bis auf eine 4 cm breite Mitte einschneiden. Nun die unteren Äste 2x drehen, weiter nach oben nur noch 1x umschlagen. Aus einem Rest Blätterteig einen Stern ausschneiden und auf der Spitze des Baumes anbringen.

Den Baum mit verquirltem Ei bestreichen und auf mittlerer Schiene ca. 20 min goldbraun backen.

Den fertigen Baum auf eine Platte geben, mit Puderzucker beschneien und wer mag mit ein paar Zuckerkügelchen bestreuen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Die Teigreste mit Nuss-Nougat-Creme, Marmelade oder geriebenem Käse gefüllt ebenfalls backen.

🎄 Menü-Vorschläge fürs Fest & die Feiertage 🍗 Fleisch 🐟 Fisch 🥬 Vegetarisch 🎄

Alle Jahre wieder! 😉

Vermutlich steht bei vielen das Weihnachtsmenü bereits aber wer evtl. noch eine Idee braucht – sei es auch nur für ein feines Dessert – wird hier vielleicht fündig. ☺️ Auf jeden Fall gibt’s in den einzelnen Kategorien wie z.B. „Dessert“ oder „Weihnachten und Advent“ noch viele Anregungen und Rezepte.

Viel Spaß beim Stöbern!

Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken!

Nun steht es ja bald vor der Tür: Weihnachten, das für viele von uns natürlich mit Genuss verbunden ist. Vor ein paar Jahren habe ich diese drei Menü-Vorschläge aus meinen Blog-Rezepten zusammengestellt und finde, sie sind es auch heute noch wert, probiert zu werden … auch wenn soooo vieles dazugekommen ist.

Von Aperetif über Amuse Geuele, Vorspeise, Zwischengang, Hauptgericht bis zum Dessert ist sicher für jeden etwas dabei.

Viel Spaß beim Schmökern, beim Ausprobieren und Genießen!!!

Fleisch
Fisch
Vegetarisch

Ursprünglichen Post anzeigen

🎄🍒 Weihnachtlicher Spekulatius-Cheesecake mit Kirschtopping 🍒🎄 … ein feiner Adventskuchen 🍒🎄

Spekulatius-Cheesecake mit Kirschtopping
26er Spingform

Boden
300 g Spekulatius
100 g Butter
1 Prise Salz

Käsekuchenmasse
600 g Frischkäse
500 g Magerquark
180 g Zucker
50 g Speisestärke
4 Eier
1 Bio-Zitrone oder Bio-Orange, Saft und Schale
Mark von 1 Vanilleschote

Topping
1 Glas Sauerkirschen oder Schattenmorellen
50 g Zucker
30 g Speisestärke
1 Stück frischer TL Ingwer, ca. 2 cm oder 1 TL Ingwerpulver
1 TL Zimt

Die Kirschen abgießen und beiseite stellen. 5 Kirschen und 3 Spekulatius für die Deko beiseite legen. Den Rand der Backform sehr gut mit 2 Lagen Alufolie einpacken.

Die Spekulatius in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 10 zerkleinern. Die flüssige Butter hinzufügen und 15 sec / Stufe 4 vermischen. Die Keksmasse mit einem Löffel fest als Boden der Form drücken in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Frischkäse, Quark und Zucker in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 5 mischen. Den Mixtopf weiter auf Stufe 4 – 5 laufen lassen und nach und nach die Eier durch die Deckenöffnung hinzufügen, jedes Ei 20 sec unterrühren. Die restlichen Zutaten für die Käsekuchenmasse dazugeben und 1 min / Stufe 4 unterrühren.

Die Springform in eine große Auflaufform oder einen flachen Topf stellen, heißes Wasser angießen, die Käsekuchenmasse einfüllen und den Kuchen auf mittlerer Schiene 45 min backen. Die Hitze auf 130 Grad reduzieren und den Kuchen weitere 30 min backen. Den Ofen komplett ausschalten und den Kuchen bei leicht geöffneter Tür im Ofen auskühlen lassen.

Den abgekühlten Kuchen im Kühlschrank mindestens 2 Stunden, gerne über Nacht fest werden lassen.

Für das Topping die Kirschen mit Kirschsaft auf 400 g aufgefüllt, den Gewürzen und Zucker in den Mixtopf geben, 5 min / 100 Grad / Stufe 2 aufkochen lassen, 30 sec / Stufe 10 pürieren, die mit 4 EL Kirschsaft glatt gerührte Speisestärke dazugeben und nochmal 1 min / 100 Grad / Stufe 2 aufkochen. Das Gelee auf Raumtemperatur abkühlen lassen, auf den Cheesecake geben und im Kühlschrank mindestens 2 h fest werden lassen. Den Kuchen mit Spekulatiusbröseln und Kirschen dekoriert servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

🎄🎅🏼 Adventsgugelhupf mit Kirschen … weihnachtlich gewürzt, locker & saftig 🎅🏼 🎄

Adventsgugelhupf mit Kirschen

1 Glas Sauerkirschen/Schattenmorellen

300 g Mehl
220 g Zucker
120 g Butter, flüssig oder neutrales Öl
120 g Milch
4 Eier
1 Päckchen Backpulver
1 EL Vanillezucker
1 TL Zimt
1 EL Lebkuchengewürz

50 g Schokodrops (wer mag)

nach dem Backen
Puderzucker oder Schokoladenglasur

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kirschen abgießen.

Flüssige Butter/Öl und Eier in den Mixtopf geben und 2 min / Stufe 3 mischen. Alle anderen hinzufügen und 20 sec / Stufe 4 zu einem weichen Teig verarbeiten. Die abgetropften Kirschen und wer mag Schokodrops hinzufügen, 5 sec / Stufe 3 unterziehen und den Teig in eine – am besten mit Backtrennmittel – gefettete Gugelhupfform geben.

Den Kuchen auf mittlerer Schiene 50 – 60 min backen, Stäbchenprobe machen und in der Form auskühlen lassen. Nach dem Stürzen mit Puderzucker und/oder Schokoladenglasur dekorieren und servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

🎄 In der Weihnachtsbäckerei 🎄 Superschnelle Kokosmakronen … dauerhaft saftig, sehr fein & für Eilige 🥥🎄

Schnelle Kokosmakronen
12 große oder ca. 30 kleine

300 g Gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen)
200 g Kokosraspel
Backoblaten

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Kondensmilch und Kokosraspel in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 4 mischen. Je große Oblate 1 Esslöffel, je kleine Oblate 1 Teelöffel Masse aufstreichen und auf mittlerer Schiene 12 min hellbraun backen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

In einer gut schließenden Dose halten die Kokosmakronen für ca. 3 Wochen.

Aber aufgepasst: Ein kleine Makrone hat ca. 80 kcal. 😉

🎄🕯 24 Kleinigkeiten und Geschenke aus der Küche von herzhaft bis süß 🕯🎄 … zum Freude bereiten! 🕯🎄

🎄 „Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft!“🎄

… und auch wenn wir uns dieses Jahr nicht zum Adventskaffee oder zum Glühweinumtrunk treffen sollen, kann man seinen lieben Freunden ja einfach mal etwas selbstgemachtes an die Türklinke hängen oder auf die Terrasse stellen. Eine Sammlung von mittlerweile 24 kleinen & leckeren Geschenken aus der Küche habe ich hier zusammengestellt. Vielleicht ist ja etwas für Dich dabei:

Tassenkuchen-Mix
Adventszucker 
Apfelgelee mit Zimt
Bratapfelmarmelade
Kirsch-Marzipan-Marmelade
Gebrannte Walnüsse
Streichholz-Kekse
Fensterkekse als Baumbehang oder Geschenkanhänger
Schokosalami
Backmischung „Vollkornbrot“
Crema di Balsamico
Trinkschokolade am Stiel
Yoguretella Bratapfel-Zimt
Zuckerstückchen
Vogelfutter-Minigugl
Karamell-Pralinen
Spekulatius-Aufstrich
Glitzermarmelade Erdbeer-Cranberry
Selbstgemachte Marzipanfigürchen
Granatapfel-Sekt-Gelee
Apfelgelee mit Zimt

Zuckerperlen-Kekswürfel
Glüchweingelee

Zum Verpacken:
Geschenkverpackungen aus leeren Chipsdosen

🎄 In der Weihnachtsbäckerei 🎄 MEIN WEIHNACHTSPLÄTZCHEN 2020 🎄 KürbisKernKeks mit weißen Schokoladenglasur und selbstgemachtem Kürbiskernkrokant 🎄

Kürbiskernkekse
ca. 40 – 60 Stück, je nach Größe

Teig
150 g Mehl
120 g Kürbiskerne + 20 g fürs Krokant s.u.
100 g Butter, weich
100 g Zucker
1 Ei
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Überzug
150 g weiße Kuvertüre
Kürbiskernkrokant

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Kürbiskerne in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 6 grob zerkleinern. 20 g fürs Krokant entnehmen. Die restlichen Kürbiskerne nochmals 5 sec / Stufe 8 fein reiben. Alle restlichen Teigzutaten hinzufügen und 30 sec / Stufe 4 verarbeiten. Den Teig portionsweise zwischen 2 Lagen Backpapier ca. 2 mm dick ausrollen, Kreise, Herzen oder Sterne ausstechen, auf mittlerer Schiene 10 min backen und auskühlen lassen.

Kuvertüre in Stücken in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 10 zerkleinern. Alles von Rand nach unten schieben und 3 min / 50 Grad / Stufe 2 schmelzen. Die Kekse zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen, mit gehackten Kürbiskernen bestreuen und auf einem Backpapier oder Gitter trocknen lassen. Noch leckerer schmeckt es, wenn man zum Bestreuen selbstgemachtes Kürbiskernkrokant nimmt. Rezept s.u.:

Viel Spaß bei Ausprobieren und Guten Appetit!

Kürbiskernkrokant
30 g Zucker
20 g Kürbiskerne, gehackt
Ein Backblech mit Backpapier belegen. Zucker in einer kleinen Pfanne hellbraun karamellisieren, die gehackten Kürbiskerne dazugeben und verrühren. Die Masse auf dem Backpapier verteilen und vollständig abkühlen lassen. In Stücke brechen und mit einem Messer oder im Thermomix 2 sec / Stufe 4 zerkleinern.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: