Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für die Kategorie ‘Dessert’

🍎⭐️ Fixe feine Bratapfelsterne … knusprig & saftig & weihnachtlich ⭐️🍎

Bratapfelsterne

1 Päckchen Blätterteig aus dem Kühlregal

Äpfel

1 Ei + 1 EL Milch

gehackte Mandeln oder Mandelblättchen

Hagelzucker

Zimt

Puderzucker

Den Blätterteig ausrollen, längs dritteln und in 1,5 cm breite Streifen schneiden. Die Äpfel waschen, trockenreiben, das Kernhaus ausstechen und in ca. 1,5 cm breite Scheiben schneiden.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Je fünf Teigstreifen locker um die Apfelscheiben schlingen, die Apfelscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit verquirlter Eiermilch bestreichen, mit Mandeln, Hagelzucker und einer Prise Zimt bestreuen und auf mittlerer Schiene 15 min backen.

Am besten lauwarm und mit Puderzucker bestreut servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

🍎 Mini-Gugelhupf mit Mascarpone-Creme & Bratapfelkompott … soooo gut! 🍎

Gugelhupf mit Bratapfelkompott

8 Stück

Gugel

120 g Mehl
100 g brauner Zucker

120 g neutrales Öl oder weiche Butter
60 g Haselnüsse oder Mandeln

60 g (Pflanzen-) Milch
2 Eier
1 TL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste oder 1 Prise geriebene Tonkabohne
1/2 Päckchen Backpulver

1 Prise Salz

Kompott

2 Äpfel

100 g + 2 EL Apfelsaft

2 EL Zucker oder Puderzucker

2 EL Rosinen

1 TL Lebkuchengewürz

1 gehäufter TL Speisestärke

Creme:

125 g Mascarpone

20 g flüssige Sahne oder (Pflanzen-)Milch

2 EL Puderzucker

1 TL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste oder 1 Prise geriebene Tonkabohne

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die Mini-Gugl-Form – am besten mit Backtrennmittel – einfetten.

Zucker und Mandeln in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 10 mahlen. Alle restlichen Zutaten hinzufügen und 20 sec / Stufe 4 vermischen.

Den Teig mithilfe eines Spritzbeutels/Gefrierbeutels oder mit einem kleinen Löffel in die Form füllen, die Gugel 15 min hellbraun backen, abkühlen lassen, aus der Form holen und abkühlen lassen.

Für das Kompott die Apfel schälen, vierteln, vom Kernhaus befreien, in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Saft, Zucker, Rosinen und Lebkuchengewürz in den sauberen Mixtopf geben und 4 min / 100 Grad / Stufe 1 kochen. Die Speisestärke mit 2 EL Apfelsaft glattrühren, zu den Äpfeln in den Mixtopf geben, nochmals 1 min / 90 Grad / Stufe 1 kochen, umfüllen und abkühlen lassen.

Zum Servieren einen Gugelhupf auf einen Teller stellen, etwas Kompott in die Mitte füllen, etwas Mascarponecreme – dafür die Zutaten einfach verrühren – aufspritzen und mit einem Klecks Kompott und ein wenig Puder-Zimt-Zucker toppen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

😋 Mandarinen-Windbeutel-Dessert … für viele, schnell gemacht & superlecker 😋


Mandarinen-Windbeutel-Dessert
6 Portionen – probmellos verdoppelbar

500 g Magerquark
200 g Sahne
2 EL Reis- oder Ahornsirup oder Agavendicksaft, mglw. Puderzucker
1 Päckchen Sahnesteif
1 EL Vanillepaste
1 Päckchen Mini-Winbeutel TK

1 kleine Dose Mandarinen

Die kalte! Sahne mit Sahnesteif in den kalten! Mixtopf geben und mit aufgesetztem Messbecher auf Stufe 10 schlagen. Man hört, wenn die Sahne fertig ist, das Messer greift ins Leere. Dies dauert zwischen – bei guter Bio-Sahne – 5 und 20 sec, je nach Sorte der Sahne. Dann sofort ausschalten. Quark, Sirup, 5 EL der Mandarinenflüssigkeit aus der Dose und Vanille dazugeben und 5 sec / Stufe 3 untermischen. Bis auf einige Mandarinen für die Deko die restlichen dazugeben und mit dem Spatel unterheben.

1/3 der Masse in eine Auflaufform geben, die gefrorenen Mini-Windbeutel darauf verteilen, die restliche Quarkmasse darüber verstreichen und mit den Mandarinen und wer mag Zuckerstreuseln, Mandelblättchen etc. dekorieren. Die Form einige Stunden – gerne über Nacht – in den Kühlschrank stellen. Innerhalb 2-3 Stunden sind die Windbeutel aufgetaut. Dieses Dessert kann man wunderbar – auch für große Mengen – vorbereiten und ganz sicher bis zum Servieren bis zu 24 h im Kühlschrank lagern.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Alternativ gerne andere Früchte nehmen: Him-, Erd oder Heidelbeeren, Mango … Das schmeckt IMMER! ☺️

🫐 Luftiges Heidelbeer-Mascarpone-Dessert mit knusprigen Baiserstückchen 🫐

Heidelbeer-Mascarpone-Dessert
6 Portionen

250 g Magerquark
200 g Schlagsahne
250 g Mascarpone
260 g Heidelbeeren
1 EL Heidelbeer- oder Waldbeerkonfitüre
40 g Baiser
40 g Zucker
1 EL Vanillinzucker oder -Paste
40 g Zartbitterschokolade

Heidelbeeren waschen, abtropfen lassen und mit der Konfitüre verrühren.
Schokolade mit einem breiten Messer grob hacken.
Große Baiserschalen grob zerkrümeln.

Die kalte! Sahne in den kalten! Mixtopf geben und mit aufgesetztem Messbecher auf Stufe 10 schlagen. Man hört, wenn die Sahne fertig ist, das Messer greift ins Leere. Dies dauert zwischen – bei guter Bio-Sahne – 8 und 30 sec, je nach Sorte der Sahne. Dann sofort ausschalten. Die Sahne umfüllen und kühl stellen.

Quark, Mascarpone, Zucker und Vanillinzucker in den Mixtopf geben, 2 min / Stufe 3 – 4 glattrühren, Heidelbeeren und gehackte Schokolade – bis auf einen Rest zum Dekorieren – 1 sec / Stufe 4, den Rest mit dem Spatel unterheben, Sahne und Baiser mit dem Spatel unterrühren und das Dessert entweder in einer großen Schale oder in Portionsgläschen mit Ein paar Beeren und Schokoraspeln dekoriert servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Es ist problemlos möglich, die doppelte Menge zu machen.

💗 Pfannkuchenpäckchen mit Quarkcreme und frischen Erdbeeren .. soooo lecker 💗

Pfannkuchenpäckchen mit Vanillequark und frischen Erdbeeren
3 Portionen als Hauptgericht oder 6 Desserts

Pfannkuchen
350 g Milch
2 Eier
200 g Mehl
1 Prise Salz
1/2 TL Backpulver

Creme
500 g Magerquark
1 EL flüssiger Honig
1 EL Vanillezucker oder 1 EL Zucker und 1/2 TL Vanillearoma/Tomkabohnenabrieb
wer mag: 50 g Rosinen

Deko
250 g frische Erdbeeren
3 EL flüssiger Honig
Puderzucker

Milch, Eier und Salz in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 4 verrühren, Mehl und Backpulver hinzufügen und nochmals 10 sec / Stufe 4 rühren. Den Teig 30 min ruhen lassen und in einer mittelheißen Pfanne in etwas Pflanzenöl 6 dünne Pfannkuchen sehr hell ausbacken.

Für die Füllung Quark, 1 EL Honig, Vanillezucker oder Zucker und Tonkabohnenabrieb und Rosinen mit einem Quirl verrühren, im Thermomix 10 sec / Stufe 3.

Je Pfannkuchen 2 EL Füllung in der Mitte verstreichen, die Seiten nach innen über die Füllung klappen. Die Päckchen nochmals in wenig Öl von jeder Seite – beginnend mit der Nahtseite unten – goldbraun braten.

Je Päckchen mit 1 EL Honig, Erdbeerscheiben und etwas Puderzucker dekoriert servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💗 Himbeertraum … sooo easy und fein! 💗

Himbeertraum
4 – 6 Portionen

1 Packung á 250 g TK-Mini-Windbeutel
500 g Magerquark
200 ml = ½ Dose Gezuckerte Kondensmilch
Abrieb von 1 Bio-Zitrone  
250 g frische oder TK-Himbeeren

Quark, Gezuckerte Kondensmilch und Zitronenabrieb in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 3 rühren.

Die gefrorene Mini-Windbeutel auf dem Boden einer Auflaufform verteilen, so dass sie dicht nebeneinander liegen. Die Lücken gerne mit Himbeeren auffüllen.

Die Quarkcreme darauf verstreichen und alles mit den restlichen Himbeeren dekorieren. Die Form mindestens 3 Stunden, gerne länger oder über Nacht in den Kühlschrank stellen und nach Belieben gerne mit Schokoladenraspeln und/oder gehackten Pistazien bestreut servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💗🍓 Leicht beschwipstes Erdbeer-Tiramisu mit Mandelknusper … mmmhhh 🍓💗

Erdbeer-Tiramisu mit Mandelknusper
6 – 8 Portionen

500 g Erdbeeren
250 g Magerquark
250 g Marscarpone
125 g Joghurt
80 g Puderzucker

muss nicht, aber kann:

100 g Erdbeerlimes
175 g Cantuccini
1/2 Tonkabohne oder Mark von 1 Vanilleschote

Erdbeeren waschen und putzen, 2/3 und 40 g Puderzucker in den Mixtopf geben, 8 sec / Stufe 8 pürieren, Limes hinzufügen, 3 sec / Stufe 4 mischen und umfüllen. Die restlichen Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden. Den Mixtopf ausspülen.

Quark, Mascarpone, Joghurt, Abrieb der Tonkabohne oder Vanillemark und den restlichen Puderzucker in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 4 mischen.

Je Portionsglas schichten:
1 EL Creme, 2 Cantuccini, Erdbeerpüree, Erdbeerscheiben, Creme, das ganze wiederholen, mit Creme abschliessen. Jede Portion mit Erdbeerscheiben und wer mag noch einem Schuss Limes dekorieren, gerne einige Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Während der Cantucciniteig weich wird, bleiben die Mandeln natürlich knusprig. Sehr lecker!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💗 Rhabarber-Tiramisu 💗 Rhabarber-Schicht-Dessert … fruchtig-cremig-fein 💗

6 Portionen

Rhabarber-Schicht-Dessert oder Tiramisu

Creme

250 g Mascarpone  

250 – 300 g Vollmilchjoghurt

30 g Puderzucker  

2 EL Vanillezucker  

Rhabarber-Kompott
500 g Rhabarber, geschält und in Stücken
100 g Rhabarbernektar

100 g dunkler Rotwein
80 g Zucker
20 g Speisestärke

100 g oder 20 runde Biskuits oder Butterkekse

Für das Kompott alle Zutaten in den Mixtopf geben und 6 min / 100 Grad / Stufe 2 kochen. Das Kompott abkühlen lassen – das kann auch gerne am Vortag geschehen.

Alle Zutaten für die Creme in den Mixtopf geben und 1 Min / Stufe 4 cremig rühren.

Die Hälfte der Mascarponecreme in eine große Schale oder Portionsgläschen geben. Das Rhabarberkompott darauf verteilen, die restliche Mascarponecreme daraufgeben und mit Biskuitbröseln bestreuen.

Oder als Tiramisu: einen Klecks Creme, einen Bisquit, Rhabarberkompott und das ganze wiederholen, zum Schluss mit Creme toppen und mit Bisquitbröseln dekorieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💗 Grießflammeri mit Rhabarberkompott … süß & fruchtig 💗 als süßes Hauptgericht oder Dessert 💗

Grießflammeri mit Rhabarberkompott
3 Portionen als Hauptgericht oder 6 Desserts

Grießflammeri
800 g Milch
60 g Zucker
80 g Grieß, Weichweizen
80 g Sahne
1 Ei
1 Prise Salz

Rhabarber-Kompott
500 g Rhabarber, geschält und in Stücken
200 g Rhabarbernektar
80 g Zucker
20 g Speisestärke

Eiweiß mit einer Prise Salz in den sauberen und fettfreien Mixtopf geben, Rühraufsatz einsetzen, 3 min / Stufe 3 – 4 zu Eischnee rühren, umfüllen und im Kühlschrank lagern.

Milch, Zucker und Grieß in den Mixtopf mit Rühraufsatz geben und 9 min / 90 Grad / Stufe 2 garen. Eigelbe und Sahne dazugeben und 10 sec / Stufe 3 unterziehen, Eischnee mit einem Spatel unterheben. Den Flammeri als Dessert auf Portionsschälchen umfüllen und abkühlen lassen. Als Hauptgericht in eine Schüssel umfüllen und warmhalten.

Für das Kompott alle Zutaten in den Mixtopf geben und 6 min / 100 Grad / Stufe 1 kochen.

Das fertige Kompott zum Flammeri servieren: als Hauptgericht warm, als Dessert warm oder auch kalt.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💗 Rhabarber-Quark-Auflauf … fluffig & fruchtig 💗

Rhabarber-Quark-Auflauf
4 Portionen

500 g Rhabarber
250 g Quark, 40 % Fett
50 g Grieß
50 g Butter
50 g Puderzucker
2 Eier
1 Bio-Zitrone, Schale davon
1 Prise Salz

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Rhabarber waschen, die Fäden abziehen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

Den Rühraufsatz in den sauberen und fettfreien Mixtopf einsetzen, die Eiweiße und eine Prise Salz in den Mixtopf geben, 3 min / Stufe 3-4 zu festem Eischnee schlagen, umfüllen und in den Kühlschrank stellen.

Weiche Butter in Stücken, Puderzucker und Zitronenschale in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 3 rühren. Quark, Grieß, die Eigelbe und Salz hinzufügen und 20 sec / Stufe 3 mischen. Den Eischnee mit einem Spatel unterheben und die Masse in eine – am besten mit Backtrennmittel – gefettete Auflaufform geben. Die Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen und den Auflauf auf mittlerer Schiene 35 min backen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: