Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für die Kategorie ‘Gebäck’

💚 Spiegeleier mal anders 💚 … fruchtig, saftig, fein … und dank Quark-Öl-Teig gelingsicher und ruckizucki fertig 💚 … die passen prima aufs Osterbuffet 😊 (+ über 20 weitere Rezepte für Ostern!) 🐣

Hier geht’s zum Rezept und hier zu ganz vielen (mehr als 20!) österlichen Rezepten von Eierfärben & Eierlikör über Lachsterrinen bis zu Osterlämmern & Ostertorten.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Werbeanzeigen

👍 Fixe Blätterteig-Grissini á la Balles World … ruckzuck gemacht 👍

Schnelle Blätterteig-Grissini
ca. 25 Stück

1 Päckchen Blätterteig
2 EL Olivenöl
1 TL grobes Rauchsalz
1 TL Gemüsebrühe
1 TL Italienische Kräuter
1 Prise Salz

Den Backofen auf 200 Grad Ober -/ Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig ausbreiten und mit Öl bestreichen. In der Breite: 1/3 des Teiges mit Rauchsalz, 1/3 mit Gemüsebrühe und 1/3 mit Kräutern und 1 Prise Salz bestreuen.

Den Teig in ca. 25 schmale Streifen schneiden – geht mit einem Pizzaroller prima – (andere Firmen gehen natürlich auch), mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 10 min hellbraun backen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Liebe Blagica, ich verfolge schon längere Zeit deinen schönen Blog und bin immer wieder begeistert von deinen Rezepten. Deine Bläterteig-Grissini gehen superschnell und sind echt lecker! Danke für die schöne Idee!

 

😂 Da wird ja der Keks in der Pfanne verrückt 😂🍪 Schnelle Rosinen-Zimtis … süße Plätzchen fix gemacht 🍪


Schnelle Rosinen-Zimtis
18 – 20 Stück

200 g Mehl
80 g Butter
70 g Zucker
1 Ei
½ TL Zimt
1 EL Backpulver
1 Prise Salz
50 g Rosinen

3 EL Öl zum Ausbacken

Nach dem Backen:
Zimtzucker

Alle Teigzutaten – außer Rosinen – in den Mixtopf geben und 2 min / Knetstufe kneten – wird der Teig zu fest, 1 EL Milch zugeben. In den letzten 20 sec die Rosinen durch die Deckelöffnung dazugeben, den Teig entnehmen und nochmals kurz mit der Hand gut durchkneten.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und Kreise mit ca. 6 cm Durchmesser ausstechen.

1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zimtis bei eher schwacher bis mittlerer Hitze portionsweise von beiden Seiten braten – nach dem Wenden noch etwas Öl hinzugeben – bis sie schön braun sind. Nach dem Braten auf einen Teller geben, komplett erkalten lassen und abgekühlt mit Zimtzucker bestreuen.

Die Zimtis schmecken frisch gebacken am besten, sind in einer gut schließenden Dose ca. 1 Woche … 😂😂😂

Viel Spaß beim ausprobieren und Guten Appetit!

🍀 Glückskekse selbstgemacht 🍀 oder Eiswaffeltüten und -schälchen, Waffelröllchen … ganz einfach mit dem Eiswaffeleisen (Hörncheneisen) 💕

Glückskekse, Eiswaffeln, Waffelröllchen

180 g Mehl
130 g Wasser
100 g Zucker
60 g Butter
1 Ei
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz

Die Butter in den Mixtopf geben und 2 min / 90 Grad schmelzen. Alle restlichen Zutaten hinzufügen und 20 sec / St. 4 verrühren.

Den Teig 1 h im Kühlschrank ruhen lassen und im heißen, leicht gefetteten Eiswaffeleisen.

Nach dem Backen sofort in die gewünschte Form bringen und abkühlen lassen.

Für Glückskekse nur einen TL Teig in die Mitte des Eisens geben und backen. Den gebackenen Kreis entnehmen, mittig den Streifen mit Spruch auflegen, zu einem Halbkreis zusammenfalten, mit der geraden Kante nach unten über einen Tassenrand legen, die Enden nach unten drücken und und erkalten lassen.

Ganz viele Sprüchen für die Kekse gibt’s z. B. hier.

Viel Spaß beim Aufprobieren und Guten Appetit!

Für Waffelröllchen einfach die heiße Waffel aufrollen.
Für Waffelhörnchen die heiße Waffel zu einer Tüte formen und an der Nahtstelle mit einer Gabel beschwert auf einem Teller abkühlen lassen.
Für Waffelschälchen die heiße Waffel über ein umgedrehtes Schälchen legen, an den Seiten leicht nach unten drücken und so abkühlen lassen.

 

💕 Herzchenkekse 💕 … gaaaanz viele Herzchen zum Valentinstag 💕💕💕 – und noch viel mehr Valentins-Rezepte 💕

Herzchenkekse
je nach Größe 50 – 75 Stück

150 g Mehl
50 g Speisestärke
100 g kalte Butter in kleinen Stücken
75 g Zucker
1 Eigelb
1 EL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste
1 Prise Salz
rote Lebensmittelfarbe

Alle Zutaten – außer die Lebensmittelfarbe – in den Mixtopf geben und 30 sec / Stufe 4 zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Sollte er zu staubig sein, einen EL Milch hinzufügen und nochmals kurz verarbeiten. Den Teig entnehmen, halbieren und eine Hälfte zusammen mit der Lebensmittelfarbe wieder in den Mixtopf geben und nochmals 30 sec / Stufe 4 verarbeiten.

Beide Teige auf einer reichlich bemehlten Arbeitsfläche separat 2 – 3 mm dick ausrollen, jeweils ganz kleine Herzen ausstechen und diese vertauschen. So erhält man einen hellen Teig mit rosa Herzen und einen rosa Teig mit hellen Herzen. Noch einmal vorsichtig mit der Teigrolle festrollen und mit einem großen Herzchenausstecher ausstechen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Plätzchen ca. 10 min hell backen und vollständig auskühlen lassen.

Teigreste zu einer Rolle zusammenkneten, marmorierte Scheiben schneiden und genauso backen.

Viel Spaß beim Ausprobieren, Verschenken und Genießen!

Mehr Valentinstags-Rezepte – ob süß oder herzhaft – gibt´s hier

Tipp: Alternativ zur Lebensmittelfarbe kann man den zu färbenden Teil auf mit 1 EL Backkakao hellbraun färben.

 

❤️ LOVE IS IN THE AIR ❤️ Am 14.02. ist VALENTINSTAG ❤️ … viele herzige Ideen und Rezepte ❤️

❤️❤️❤️ Nächste Woche ist Valentinstag! ❤️❤️❤️

Hier kommt eine Sammlung meiner „herzigen“ Rezepte … süß oder herzhaft, da ist sicher für jeden etwas dabei!

Ich wünsche viel Spaß beim Stöbern und Zubereiten und Freude beim gemeinsamen Genießen!

Mit dabei sind:

Herzchenkekse

Valentins-Kuchen mit verstecktem Herz

Hefe-Nuss-Herzen

Kirsch-Tarte mit ganz vielen Herzchen

Nuss-Nougat-Herzen

Herzchen-Käsekuchen

Herzchen aus Berlinerteig

Herzige Mini-Zupfkuchen

Keks-Herzen am Stiel

Spiegelei im Wiener-Würstl-Herz

Pizzaherzen Bianco

Ei im Würstlherz

Herzige Kekse

❤️ Fruchtige Hefekringel – heute mal mit 🍒 Kirschmarmelade 🍒 … saftig und leicht ❤️

Hefekringel
ca. 16 Stück

300 g Mehl
100 g Milch
40 g Zucker
40 g Butter
1 Ei
15 g Hefe
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz

150 g Kirschmarmelade (ich hatte selbstgemachte aus Kornelkirschen aus dem Garten)

1 Eigelb
1 EL Milch

nach dem Backen
50 g Aprikosenmarmelade
1 EL Wasser
50 g Puderzucker
1 EL Milch

Milch, Butter, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 2 min / 37 Grad / Stufe 2 erwärmen. Alle restlichen Teigzutaten dazugeben und 3 min / Knetstufe kneten, umfüllen und an einem warmen Ort 30 min abgedeckt gehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche quadratisch ausrollen, mit der leicht erwärmten Kirschmarmelade dünn bestreichen und einmal mittig zusammenklappen. Mit einem Teigrädchen oder scharfen Messer in 16 Streifen schneiden, diese an den Enden festhalten, gegeneinander verdrehen und die Enden zusammendrücken. Die Kringel mit Abstand auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen und nochmals 20 min gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.

Kurz vorm Backen die Kringel mit dem mit Milch verquirlten Eigelb bestreichen und auf mittlerer Schiene ca. 12 -14 min goldgelb backen.

Aprikosenmarmelade und einen Esslöffel Wasser verrühren, leicht erhitzen und damit die noch warmen Kringel bestreichen. Abkühlen lassen und mit Puderzuckerguss beträufeln.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Bei der Füllung kann man gerne kreativ sein und auch mal andere Marmelade, Zimtzucker oder Nussnougatcreme verwenden.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: