Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für die Kategorie ‘Vegan’

💚 Veggie Schnitzel aus selbstgemachtem veganen Saitan … einfach und schmackhaft! 💚

Selbstgemachter Saitan

250 g Weizengluten (Reformhaus, Bioladen)
200 g Wasser, kalt
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (2 cm)
30 g Tomatenmark
2 EL Öl

Knoblauch und Ingwer in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern, vom Rand nach unten schieben, Öl hinzufügen und 3 min / Varoma / Stufe 2 anschwitzen. Alle restlichen Zutaten hinzufügen und 2 min / Knetstufe kneten. Aus dem Teig mit den Händen ein „Brot“ kneten und in den VAROMA legen.

1.000 g Wasser in den Mixtopf geben, den VAROMA aufsetzen, verschließen und 60 min / Varoma / Stufe 1 garen.

Den fertigen Saitan komplett – gerne über Nacht – auskühlen lassen.

Relativ dünne Scheiben schneiden, wie Schnitzel mit Mehl, verquirltem Ei und Semmelbröseln panieren und in heißem Fett braten.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipps:
Kartoffelsalat oder Spätzle, Gemüse und Rahmsauce passen prima dazu. Würzen kann man jederzeit anders, je nach Vorliebe. Den Saitan gerne auch in Streifen schneiden und wie Geschnetzeltes oder Gulasch verwenden.

💚 Rote Bete-Salat mit Croûtons 💚 … mmmhhh 💚

Rote Bete-Salat

2 Rote Bete
1 Schalotte
2 EL Granatapfel- oder Rotweinessig
2 EL Basilikum- oder Rapsöl
2 EL Creme di Balsamico, gerne selbstgemacht
1 TL Petersilie
1 TL Schnittlauch
1 TL Senf
1/2 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
1 Prise Zucker

Die Rote Bete 45 min, evtl. länger kochen, mit einem Messer den Gargrad prüfen, abkühlen lassen, MIT HANDSCHUHEN schälen und sehr dünn raspeln.

Aus den restlichen Zutaten in einem Schraubglas eine Marinade schütteln und über die Rote Bete geben, locker unterheben und 1 h marinieren.

Ich habe noch Schwarzbrotcroutons gebraten und die Rote Bete auf Endiviensalat angerichtet.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

🎃💚 Kürbisaufstrich mit Senf … würzig lecker & vegan 💚 auch als Dip 💚🎃

Kürbisauftrich mit Senf

200 g Kürbis
1 Knoblauchzehe
40 g Wasser
2 Schalotten
4 EL Öl
1 Bio-Zitrone, Abrieb und 1 TL Saft
2 TL Senf
1/2 TL Salz
je 1/2 TL Paprika scharf, edelsüsß, geräuchtert und Chili
1 Prise Pfeffer

Den Kürbis waschen und entkernen, Hokkaido mit Schale, andere Sorten schälen und in Stücken schneiden.

Knoblauchzehe in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 6 zerkleinern, 2 EL Öl dazugeben, 3 min / Varoma/ Stufe 1 anschwitzen. Kürbisstücke und 40 g Wasser dazugeben, 5 sec / Stufe 6 zerkleinern und 8 min / 100 Grad / Stufe 1 kochen. Die Masse 10 sec / Stufe 8 pürieren, umfüllen und leicht abkühlen lassen.

Schalotten in den Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 5 zerkleinern, Öl dazugeben und 3 min / Varoma anschwitzen. Kürbispüree und alle restlichen Zutaten dazugeben und 20 sec / Stufe 5 pürieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

In einem Schraubglas kühl aufbewahren und innerhalb einer Woche verbrauchen.

💚 Veganes Zwiebelmett … einfach & einfach gut! 💚


Veganes Zwiebelmett

80 g Reiswaffeln, natur
1 Zwiebel
80 g Tomatenmark
1 EL Öl
1 TL Salz
3 Prisen Pfeffer
wer mag: 2 Prisen Paprikapulver

Die Reisewaffeln 2-3 min in lauwarmem Wasser einweichen, so dass sie sich vollsaugen, aber nicht komplett matschig werden.

Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 hacken. Das Wasser gut aus den Reiswaffeln ausdrücken, diese und alles andere zu den Zwiebeln in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 4 mischen, vom Rand nach unten schieben, nochmals 5 sec / Stufe 4 mischen, in ein Schraubglas umfüllen und im Kühlschrank mindestens 2 h ziehen lassen.

Binnen 3 Tage aufbrauchen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💗 Kokos-Oreo-Eis 💗 vegan … 2 Zutaten, fix fertig, schokoladig & cremig fein 💗

Kokos-Oreo-Eis
4 Portionen

1 Dose Kokosmilch, 400 ml
16 Oreo-Kekse

Die Kokosmilch in Eiswürfelbehältern einfrieren. Die Eiswürfel und 12 Oreo-Kekse in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 8 pürieren, ist das Ergebnis zu „pulverartig“, 2 EL flüssige Kokosmilch hinzufügen und nochmals kurz weiter pürieren.

Alles nochmals in einer geschlossenen Dose für 30’min einfrieren und fertig ist ein leckeres, schokoladiges und cremiges Eis. Die restlichen Kekse in Stücke brechen und als Deko benutzen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Die Idee für dieses leckere Eis stammt von einem meiner Lieblingsblogs „Kind of vegan„. Danke, liebe Miriam!!!

💗 Zwetschgenkuchen – VEGAN … saftig & mit knusprigen Zimtstreuseln 💗

Veganer Zwetschgenkuchen
26er Springform

800 g Zwetschgen

Boden
250 g Mehl
100 g Zucker
100 g Alsan
50 g Pflanzendrink (Dinkel, Mandel, Hafer)
1 T
L Backpulver
1 Klecks Vanillepaste
50 g Haselnüsse oder Mandeln

Streusel
100 g Mehl
50 g Haselnüsse oder Mandeln
70 g Alsan
50 g brauner Zucker
½ TL Zimt

Die Zwetschgen waschen, halbieren und den Stein entfernen.
Eine 26er Springform – am besten mit
Backtrennmittel – fetten oder den Boden mit Backpapier auslegen und nur den Rand fetten.
Die gesamte Menge Haselnüsse oder Mandeln in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 8 mahlen und umfüllen.
Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten für die Streusel in den Mixtopf geben, 20 sec / Stufe 4 mischen, zu einer Kugel zusammendrücken und eingewickelt im Kühlschrank lagern.

Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und 3 min / Knetstufe kneten. Den Teig mit den Händen in die Form drücken und dabei einen hohen Rand andrücken. Die Hälfte der Haselnüsse auf dem Boden verteilen, die Zwetschgenhälften – außen beginnend – aufrecht auf den Boden stellen, mit den Streuseln bestreuen und den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 60 min backen. 15 min vor Ablauf der Backzeit nachschauen, ob die Streuseln noch nicht zu braun sind, wenn ja: mit Alufolie abdecken.

Viel Spaß bei Ausprobieren und Guten Appetit!

🇮🇹 Salat mal anders 🇮🇹 Schachbrett aus Wassermelone, Feta & Gurke mit feinem Dressing 🇮🇹 … lecker in Grün-Weiß-Rot

Heute würde unser alljährliches Stadtfest, das Laupheimer Kinder- und Heimatfest“ beginnen und die Stadt würde 5 Tage lang Kopf stehen, es würde gefeiert, Riesenrad gefahren, gelacht und getanzt, tolle historische Umzüge würden stattfinden und unser Heimatfestlied „Am Himmel hoch, die Sonne glänzt“ – und das tut sie tatsächlich – würde überall angestimmt. Leider ist es dieses Jahr anders und wie überall muss das Fest leider ausfallen. Daher gibt es Zum #heimatfestdaheim wenigstens etwas in den Stadtfarben 🇮🇹 Grün-Weiß-Rot 🇮🇹 zu essen, nämlich:

Salat-Schachbrett

Wassermelone
Feta
Gurke
einige Blättchen Basilikum

Dressing
3 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 EL Honig, flüssig
1 EL Wasser
1 TL Senf
1/2 TL Salz
2 Prisen Pfeffer

Alle Zutaten für das Dressing in ein kleines Marmeladeglas geben und kräftig schütteln.

Melone und Gurke schälen und alle drei Hauptzutaten in am besten gleich große Würfel schneiden. Die Würfel dicht beieinander auf einen flachen Teller anrichten, mit dem Dressing überziehen, mit gehackten Basilikumblättchen bestreuen und servieren. Ein Stück Focaccia dazu und fertig ist ein feines sommerliches Abendessen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Resteverwertung * vegan 🥕 Leichte gebundene Gemüsesuppe 🥔 … schnell gemacht, leicht und lecker 💚

Leichte gebundene Gemüsesuppe
6 Portionen

je ca. 250 g
Kartoffeln, mind. eine davon mehlig kochend
Karotten
Blumenkohl o.ä.
2 EL Gemüsebrühpaste oder 2 Brühwürfel
1/2 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
1,2 l Wasser

Die Gemüse putzen, schälen und in Würfel schneiden. Die mehlig kochende Kartoffel nur halbieren. Alle Zutaten – Blumenkohl 10 min später – gemeinsam in den Mixtopf geben und 25 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Sanftgarstufe kochen.

Die Suppe durch ein Sieb in einen Topf abgießen, die Brühe und die mehlig kochende Kartoffeln zurück in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 8 pürieren. Die Gemüse wieder dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie oder Schnittlauch garniert heiß servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

ALL IN & VEGGIE DAY: 💚 Chili con Grünkern … schnell, einfach & VEGAN 💚

Chili con Grünkern
6 Portionen

150 g Grünkern, geschrotet (oder ganzen Grünkern, dann 5 sec / Stufe 8 schroten)
1 Dose Kidneybohnen (400 g)
300 g Kartoffeln, geschält und in 1-2 cm großen Würfeln
wer mag: 1 kl. Dose Mais (200 g)
1 Knoblauchzehe
1 EL Öl
40 g Tomatenmark
1 EL Zwiebelgranulat
1 Teelöffel Salz
1 TL Chilipulver oder eine kleine getrocknete Chilischote, zerstoßen
1/2 TL Paprikapulver, scharf
1/2 TL Thymian
1 EL Balsamico-Essig
750 g Wasser
1 1/2 EL Gemüsebrühpaste oder 1 Brühwürfel

Knoblauchzehe schälen, auf das laufende Messer fallen lassen und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern. Chilipulver und Öl hinzufügen und 3 min / VAROMA / Stufe 2 anschwitzen.

Alle restlichen Zutaten – außer Kartoffelwürfel, Bohnen und Mais – hinzufügen und 5 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / STUFE 1 garen. Kartoffelwürfel hinzufügen und nochmals 25 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / STUFE 1 garen.

Zum Schluss abgetropfte Kindneybohnen und – wer mag – Mais dazugeben und 5 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / STUFE 1 erhitzen.

Heiß mit etwas Brot oder Baguette – und wer mag  mit einem Klecks Schmand oder Creme fraiche servieren.

Viel Spaß bei Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Wer mag, gibt 1 TL Backkakao oder 1 TL Kreuzkümmel hinzu. Mit Kürbis statt Kartoffeln oder auch mit Würfeln roter Paprika schmeckt das Gericht auch super. Einfach mal kreativ sein!

P.S.: Selbstverständlich kann man mit dem Knoblauch gleich 1 große Zwiebel mit anschwitzen. Wir haben derzeit leider einen zwiebelallergischen Teenager, dem ich sichtbare Zwiebeln im Essen nicht zumuten darf! Drum die Alternative mit dem Zwiebelgranulat. Kann man kaufen, aber auch prima SO selbst herstellen.

💚 Schnelle Gemüsesuppe „Rest(e)los glücklich“ … eine fixe, leckere & cremige Suppe 💚 vegan

Schnelle Gemüsesuppe
4 – 6 Portionen

250 g Kartoffeln, geschält
200 g Karotten, geschält
200 g Zucchini
– Alternativen weiter unten –
1 Zwiebel
3 EL Öl, neutral (Sonnenblume oder Raps)
1000 g Wasser
1 EL Gemüsebrühpaste oder 1 Brühwürfel
1 TL Kräutersalz
3 Prisen Pfeffer
1 EL Kräuter nach Belieben

Die Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben, das Öl dazugeben und 3 min / VAROMA / Stufe 2 anschwitzen.

Kartoffeln, Zucchini und Karotten in Stücken hinzufügen und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern.

Wasser, Gemüsebrühpaste, Salz und Pfeffer und nach Belieben frische oder TK-Kräuter dazugeben und 20 min / 100 Grad / Stufe 1 kochen, anschließend 20 sec / Stufe 8 pürieren, abschmecken und heiß servieren.

Bis hierhin ist die Suppe vegan, man kann gerne 100 g Sahne hinzufügen und zum Schluss 5 sec/ Stufe 6 untermischen.

Zur Suppe gibt’s Schnelle Quarkstangen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Kartoffel sollte immer dabei sein! Alternativ: Brokkoli, Blumenkohl, Kohl, Spargel, Kürbis, Champignons, Paprika, Pastinaken, Petersilienwurzel, Lauch … verwenden.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: