Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für die Kategorie ‘Herzhafte Kleinigkeiten’

🐟 Mini-Reibekuchen mit Räucherforellencreme oder Lachscreme 🐟 … sehr fein 💚

Räucherforellencreme mit Creme fraîche

125 g geräucherte Forellenfilets
80 g Creme fraîche
1/2 Bio-Zitrone, Schale davon
je 1 TL Dill und Petersilie
1/2 TL Salz
2 Prisen Pfeffer

Creme fraîche, Zitronenschale, Kräuter und Gewürze in den Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 3 mischen, die Forellenfilets dazugeben und 2 sec / Stufe 3 untermischen.

Kleine Reibekuchen (Rezept hier) ausbacken, auf Küchenpapier entfetten und mit der Forellencreme servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Alternative: Räucherlachs oder Stremellachs statt Räucherforellencreme verwenden

🌮 Wrap aus der Pfanne … saftig gefüllt & knusprig gebraten 🌮

Wrap aus der Pfanne

Wraps, je Portion 1 groß und 1 klein
nach Belieben alles, was man auch in einen üblichen Wrap füllt, z.B.:
angebratenes Fleisch, bei mir eine vegetarische Alternative
Salat
Gurke
Tomate
Mais
Frühlingszwiebel
Avocadostreifen
Wrapsauce
Mayonnaise
Ketchup
Pfeffer
Salz

Einen großen Wrap auslegen, alle Zutaten nach Belieben mittig auf den Wrap legen und gut mit Pfeffer und Salz würzen. Einen kleinen Wrap darüber legen und den Rand von außen nach innen falten. Etwas Ök in einer Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen und den Wrap mit der gefalteten Seite nach unten in die Pfanne legen. Etwas andrücken und ca. 2 min anbraten, wenden und die zweite Seite ebenfalls knusprig braten. Den Wrap aus der Pfanne nehmen, mit einem scharfen Messer halbieren und heiss servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!



Aus aller Welt 🇻🇳 Vietnam 🇻🇳 Sommerrollen mit Hoisin-Erdnuss-Dip … ein wenig wie Urlaub! 😋

Sommerrollen mit Hoisin-Erdnuss-Dip
8 Stück

8 Blatt Reispapier
100 g Reis- oder Glasnudeln
100 g knackiger Salat (Eisberg- oder Salatherzen)
1 Karotte in Streifen
1/4 Gurke ohne Kernhaus in Streifen
1/2 Avocado, Fruchtfleisch mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer zerdrückt
1 Bund Basilikum
1 Bund Koriander
1 Bund Schnittlauch
wer Fleisch/Fisch mag:
100 g gebratenes Hühner- oder Schweinefleisch oder
8 gekochte Garnelen, längs halbiert

Dip:
100 g Hoisin-Sauce
2 EL Wasser
1 EL Erdnussbutter
1 EL Sojasauce
Saft von 1/2 Limette
wer mag: 1/2 Knoblauchzehe, fein gerieben

Die Nudeln nach Packungsanleitung einweichen, kochen und unter fließendem Wasser abkühlen. Die Gemüse in feine Streifen schneiden. Petersilien- und Korianderblätter von den Stielen zupfen.

Für den Dip die Zutaten gut vermischen, evtl. mit etwas Chilipulver würzen.

Für die Sommerrollen 1 Blatt Reispapier in einen flachen Teller mit lauwarmem Wasser legen, es wird weich und biegsam. Das Reispapier auf ein feuchtes Tuch legen und Reisnudeln, Gemüse und Kräutern, evtl. Fleisch hübsch in eine Richtung mittig im oberen Drittel auf das Reispapier legen. Zuerst von oben nach unten einmal, dann die beiden Seiten nach innen einklappen. Das Reispapier von oben nach unten einmal rollen, Schnittlauch längs dazulegen und vorm Verschließen die halben Garnelen darauf legen, die letzte Runde gut andrücken und die Rolle verschließen.

Die Rollen mit dem Hoisin-Erdnuss- Dip servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Bei mir gab es die Sommerrollen als Vorspeise und als Hauptgang eine feine Phở Tom, eine Vietnamesische Reisnudelsuppe mit Gemüse und Garnelen. Zum Rezept dazu gehts hier.

🍆 Knusprige Aubergine und Zucchini mit Limette, Parmesan und reichlich Petersilie 💚 … schnell gemacht und superlecker 👍

Knusprige Aubergine und Zucchini mit Limette und Parmesan

1 Aubergine
1 Zucchini
2 EL Mehl
2 Prisen Pfeffer
2 Prisen grobe Meersalz
5 EL Olivenöl
Schale und Saft einer Limette
Parmesan
glatte Petersilie

Aubergine und Zucchini waschen, längs vierteln, das Kernhaus herausschneiden und jedes Teil in 3 große Stücke schneiden. Die Stücke mehlieren und in heißem Olivenöl knusprig braten. Dafür einfach 3 min auf einer Seite liegen lassen, einmal wenden und richtig knusprig braun werden lassen.

Auf Küchenpapier entfetten, auf einen großen Teller legen, kräftig salzen und pfeffern, Limettenschale darüber reiben, mit Limettensaft beträufeln und mit reichlich frisch geriebenem Parmesan und frischer gehackter Petersilie bestreuen … ein Stück Brot dazu – fertig!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

… lauwarm am besten, aber auch kalt ein Genuss!!

💚 Lieblingsgerichte 💚 Artischocken mit Aioli 💚

Artischocken mit Aioli
4 Portionen

4 Artischocken
1.000 g Wasser
1 EL Salz

180 g Öl, Sonnenblume oder Raps
30 g Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 Ei
1/2 Zitrone oder Limette, Saft davon
1 TL Senf
1 TL Zucker
1/2 TL Salz
1 TL Gemüsebrühpaste oder 1/2 TL -pulver
2 Prisen Pfeffer

Knoblauchzehen in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 5 hacken, alle restlichen Zutaten für die Aioli – außer Öl – dazugeben und 10 sec / Stufe 5 rühren, weiter auf Stufe 6 laufen lassen und über den geschlossenen Messbecher beide Öle einlaufen lassen. Die Aioli umfüllen und bis zum Verzehr – maximal 4 Tage nach m Kühlschrank aufbewahren.

Den Mixtopf reinigen und Wasser und Salz einfüllen. Die entstielten und gut gewaschenen (kopfüber unklarem Wasser schwenken) Artischocken in den VAROMA legen, den Deckel aufsetzen und den VAROMA auf den Mixtopf stellen.

45 min / Varoma / Stufe 1 garen und durch Herausziehen eines Blättchens prüfen, ob die Artischocken gar sind; das Blatt muss leicht herauszuziehen sein. Sonst noch weitere 10 min weitergaren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Die Aioli passt auch gut als Dip zu Gemüse, Bratkartoffeln oder Pommes.

Wie isst man eine Artischocke?:
Wird die Artischocke wie bei mir im Ganzen serviert, zupft man mit den Fingern die Blätter einzeln von außen nach innen ab, tunkt das untere helle und fleischige Ende des Blattes in die Aioli und zieht es durch die Schneidezähne. Sind alle Blätter abgezupft, hebt man mit Messer und Gabel das haarige Heu vom Boden ab und geniest das flache, zarte Herz in mundgerechten Stücken zur Aioli.

💚 Salat von Grünem Spargel und Tomate … lecker & leicht 🍅 💚 & das „einfachste Schütteldressing der Welt“ 💚

Salat von Grünem Spargel und Tomate
4 Portionen

500 grüner Spargel
300 g Tomaten, Kleine Dattel- oder große Fleisch-, dann entkernt
2 EL Olivenöl
einige Blättchen Basilikum

Dressing
3 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 EL Honig, flüssig
1 EL Wasser
1 TL Senf
1/2 TL Salz
2 Prisen Pfeffer

Alle Zutaten für das Dressing in ein kleines Marmeladeglas geben und kräftig schütteln.

Vom Spargel die holzigen Enden abschneiden, längs halbieren, schräg in 2 cm lange Stücke schneiden und in 2 EL Olivenöl 3 min bei mittlerer Hitze anbraten.

Datteltomaten halbieren, Fleischtomaten vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Spargel und Tomaten mit der Vinaigrette mischen, auf 4 Tellern anrichten und mit Basilikum dekoriert servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

🍤 Krabben-Rührei 🥚 … fix gemacht 😋

Krabben-Rührei
2 Portionen

150 g Nordseekrabben
3 Eier
50 g Milch
je 1 Prise Salz, Pfeffer, Paprikapulver
4 Scheiben Toastbrot, getoastet

Eier, Milch und Gewürze gut verrühren und auf mittlerer Hitze ein fluffiges Rührei braten. Die Krabben unterrühren und das Krabben-Rührei sofort auf frisch getoastetem Brot servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

P.S.: Im linken Schälchen ist ein selbstgemachter Krabbencocktail.

💚🥕🐟 Blätterteig-Karotten mit Lachsmousse 🐟🥕💚 … die schmecken noch besser als sie eh schon aussehen! 🐟🥕💚

Die Mousse selber ist ein feiner Brotaufstrich!

Blätterteig-Karotten mit Lachsmousse
12 Stück

1 Packung Blätterteig aus der Frischetheke
1 Eigelb
etwas rote Lebensmittelfarbe (muss nicht)

Mousse
200 g Frischkäse
100 g Räucherlachs, kleingeschnitten
2 TL Sahne
2 EL Dill
2 Prisen Salz
2 Prisen Pfeffer

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blättetteig ausrollen und in 1 cm breite Streifen schneiden. Die Schillerlockenform fetten, am besten mit Backtrennmittel bestreichen und die Teigstreifen überlappend um die Formen wickeln.

Die Enden andrücken, den Teig mit dem verquirlten und evtl. eingefärbten Eigelb bestreichen und auf mittlerer Schiene 15 min backen und auskühlen lassen.

Für die Mousse alle Zutaten in den Mixtopf geben und 30 sec / Stufe 4 mischen, vom Rand nach unten schieben, wiederholen, in einen Spritzbeutel füllen, eine große Spitze abschneiden, die Teigkarotten füllen und mit etwas Dillgrün (oder wer hat Karottengrün) dekoriert anrichten.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Wer keine Schillerlockenform hat, kann so ganz einfach welche basteln.

🐰🌷🐣 Frohe Ostern! 🐣🌷🐰

… auch wenn Ostern dieses Jahr anders gefeiert wird als in all den vorigen Jahren, wünsche ich euch allen ein frohes Osterfest … vielleicht hat ja der Osterhase auch für euch etwas versteckt. 😉

💚 Blätterteig-Ziegenkäse-Walnuss-Taler … das perfekte Amuse-Gueule 💚

Blätterteig-Ziegenkäse-Walnuss-Taler
12-15 Stück

1 Rolle Blätterteig
150 g Ziegenfrischkäse
2 Handvoll Walnüsse
1 Eigelb
1 EL Milch
Thymian, frisch oder getrocknet
frisch gemahlener Pfeffer
Honig

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig ausrollen und mit einem Ausstecher Kreise ausstechen. Diese mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit dem mit Milch verquirlten Eigelb bestreichen.

Auf jeden Kreis 1 TL Ziegenfrischkäse geben und etwas verstreichen. Es sollte allerdings ein Teigrand bleiben, da dieser schön golden hochbäckt. Mit grob zerkleinerten Walnüssen belegen, etwas pfeffern sowie etwas Honig und Thymian auf den Talern verteilen. Die Taler auf mittlerer Schiene 15 min goldbraun backen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Wer keinen Ziegenkäse mag – was ich gar nicht verstehen kann 😉 – nimmt gerne zerbröselten Schafskäse oder auch „normalen“ Frischkäse und dazu etwas Salz.

 

 

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: