Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für die Kategorie ‘Vegetarisches’

🎃 Kürbis-Kartoffel-Puffer mit Apfelkompott 🎃 … und weitere 15 Rezepte mit Kürbis 😊😊😊

Kürbis-Kartoffel-Puffer
4 Portionen

500 g Kürbisfleisch, am besten Hokkaido, den verwendet man mit Schale
500 g Kartoffeln, geschält
50 g Haferflocken
1 Ei
2 Spritzer Zitronensaft
1/2 TL Salz

Alle Zutaten in Stücken in den Mixtopf geben und 15 sec / Stufe 5 mit Hilfe des Spatels zerkleinern.

Kleine Reibekuchen in der Größe eines gehäuften Esslöffels Masse in einer Pfanne mit heißem Öl von beiden Seiten knusprig braun ausbacken und heiß servieren. Fürs Süßmäulchen gibts dazu frisch selbstgemachtes Stückiges Apfelkompott, für mich selbstgemachten Kräuterquark.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: 15 weitere Rezepte mit Kürbis – Suppe, Brot, Kuchen, Risotto, Aufstrich … – gibts hier.

Advertisements

🍏 Stückiges Apfelkompott 🍎 … schnell gemacht 😊

Stückiges Apfelkompott

500 g Äpfel, geschält, ohne Kernhaus und in Stücken
40 g Zucker
40 g Wasser
1 EL Zitronensaft
1 TL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste (Zimt statt dessen, wer’s lieber mag)

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 8 min / 100 Grad / Stufe 1 köcheln.

Heiß in Schraubgläser geben und diese kopfüber erkalten lassen. Oder am besten frisch verzehren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Die doppelte Menge auf einmal funktioniert auch, dann 2 min länger köcheln.
Das Kompott im Glas hält sich im kühlen Keller ca. ein Jahr.

🍃 Karottenspaghetti mit würziger Hummus-Sauce und scharfem Walnuss-Topping … würzig lecker 🍃 VEGAN 🍃

Karottenspaghetti mit Hummus-Sauce und Walnuss-Topping
4 Portionen

75 g Walnusskerne
1 EL Ahornsirup
1 Prise Chiliflocken oder 2 kleine getrocknete Chilischoten gemörsert

400 g Karotten
300 g Spaghetti
1 EL Salz

1 Handvoll Feldsalat oder junger Blattspinat
1  Knoblauchzehe
1 EL Öl
175 g Hummus, natur – Kühlregal oder selbstgemacht
je 1 Prise Salz und Pfeffer

Walnüsse in den Mixtopf geben und 2 sec / Stufe 6 zerkleinern. In einer heißen Pfanne ohne Fett die gehackten Walnusskerne anbräunen, zum Schluss mit Ahornsirup beträufeln und leicht karamellisieren lassen. Umfüllen und mit Chiliflocken gemischt abkühlen lassen.

Karotten schälen und mit einem Spiralschneider oder -schäler in Streifen schneiden. Die Spaghetti nach Packungsangabe kochen, in den letzten 2 min die Karottenstreifen hinzufügen und mitkochen.

Während dessen: Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern, Öl hinzufügen und 3 min / VAROMA / Stufe 1 anschwitzen. Hummus und 200 g Nudelwasser – mit einer Suppenkelle aus dem Kochtopf entnehmen – zum Knoblauch geben, mit je einer Prise Salz und Pfeffer würzen und 2 min / 90 Grad / Stufe 2 erhitzen.

Die Nudeln abgießen, die Sauce zu den Nudeln geben, alles gut vermischen und mit Feldsalat und Walnuss-Topping servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Variante: Karottenspaghetti mit Kohlrabi- und/oder Zuchinispaghetti mischen.

Aus aller Welt 🇮🇹 Italien 🇮🇹 Focaccia mit Rosmarin und Olivenöl .. schmeckt nach URLAUB 😊 … apropos Urlaub: ICH BIN DANN MAL WEG! ✈️☀️🌊🍹⛵️😊

Bevor es nun endlich in den wohlverdienten Urlaub geht kommt hier noch ein sommerliches Brot-Rezept … schmeckt aber auch im Frühling, Herbst oder Winter! 😉

Focaccia

250 g Mehl
150 g Wasser
20 g Hefe
1 TL Meersalz
1 TL Zucker
Zweige Rosmarin
8 EL Olivenöl

Rosmarin waschen, trockenen und die Nadeln abzupfen

Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 2 min / 37 Grad / Stufe 2 erwärmen. Mehl, 1/2 TL Salz, die Hälfte Rosmarin und 2 EL Öl hinzufügen und 3 min / Knetstufe kneten. Den ZTeig zu einer Kugel gefümrt abgedeckt 30 min gehen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig durchkneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig auf ca. 20 x 30 cm ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit einem Kochlöffelstiel oder den Fingern Löcher hineindrücken, nochmals abgedeckt 15 min gehen lassen, mit 4 EL Öl beträufeln und mit dem restlichen Salz und Rosmarin bestreuen.

Die Focaccia mit Wasser besprüht 15 – 20 min hell backen und sofort nach dem Backen mit weiteren 2 EL Öl benetzen und auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Varianten: 
– Rosmarin weglassen
– Olivenstücke mit einbacken
– getrocknete Tomaten und Knoblauch mit einbacken

🍧 Strawberry-Cheesecake-Eis 🍧 … suuuupercremig & fruchtig-frisch 💖

Strawberry-Cheesecake-Eis

250 g Erdbeeren
200 g Frischkäse
200 g Sahne
50 g Zucker
1/2 Bio-Zitrone, Saft und Schale

Den Zucker in den Mixtopf geben, 10 sec / Stufe 10 pulverisieren. 200 g geputzte Erdbeeren (50 g für später aufbewahren) dazugeben und 10 sec / Stufe 8 pürieren. Frischkäse, Sahne, Saft und Schale der halben Zitrone hinzufügen und 20 sec / Stufe 4 rühren.

Die Masse in eine Eismaschine füllen und laufen lassen. Meine Eismaschine brauchte dazu 20 min. Die in kleine Stücke geschnittenen restlichen Erdbeeren hinzufügen und kurz unterrühren. Fertig ist ein wunderbar cremiges fruchtig-frisches Eis.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Wer keine Eismaschine hat, füllt die Masse in eine flache Schale, stellt diese in den Tiefkühler und rührt alle 30 min einmal kräftig um. Nach 4 Stunden ist das Eis fertig.

💖🍣 Süße Sushi 🍣💖 mit Fruchtpüree … ein frisches und nicht so süßes Dessert & was fürs Auge 😊😊😊

Süße Sushi
Dessert für 4 Personen

Kokosmilchreis
1 Dose Kokosmilch, 400 ml
100 g Wasser
80 g Milchreis
1 EL Zucker

grüne Crepes
120 g Mehl
100 g Milch
1 Ei
1 Prise Backpulver
1 Prise Salz
grüne Lebensmittelfarbe
etwas Bratfett

buntes Obst, z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Mango, Kiwi, Banane
hellbraun geröstete Kokosflocken

Fruchtpüree
80 g Früchte + je 1 EL Marmelade

Kokosmilch und Zucker in den Mixtopf geben und 4 min / 100 Grad / Stufe 1 aufkochen. Milchreis dazugeben und 30 min / 90 Grad / Stufe 1 ohne Messbecher garen.

Vollständig auskühlen lassen (Ich mache den Milchreis am Vortag).

Alle Crêpes-Zutaten in den Mixtopf geben, 20 sec / Stufe 3 mischen und 4 dünne Crêpes ausbacken, die nicht braun werden sollen. Die Crêpes auskühlen lassen.

Maki:
Wenig Milchreis auf das untere Drittel eines Crêpes geben, mit Obststreifen belegen, aufrollen und in Klarsichtfolie gerollt eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Maki mit Kokos:
Milchreis auf ein Stück Klarsichfolie geben, mit Obststreifen belegen, aufrollen und in Klarsichtfolie gerollt eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Folie abrillen und

Nigiri:
1 EL Milchreis zu einem länglichen Bällchen formen und mit einer Scheibe Obst belegen. kühl stellen.

Fruchtpüree:
Früchte nit 2 EL Marmelade pürieren, kalt stellen.

Zum Servieren die Maki auspacken, die Kokosmaki in den Kokosraspeln (in einer heißen Pfanne fettfrei unter Rühren hellbraun rösten) wälzen und alle Maki in Scheiben schneiden.

Alles zusammen mit den Pürees servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Aus aller Welt 🇪🇸 Spanien 🇪🇸 Tortilla-Muffins – Spanisches Omelett aus Kartoffeln und Ei in Partyform 🇪🇸 … perfekt für den Tapas-Abend 🇪🇸

Tortilla-Muffins – Spanisches Omelett aus Kartoffeln und Ei in Partyform
12 Portionen

500 g Kartoffeln, geschält und grob gewürfelt
1/2 – 1 Paprikaschote
1 – 2 Frühlingszwiebeln
3 Eier
1 Knoblauchzehen
2 EL Öl (im Original Olivenöl, gerne aber auch neutrales)
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
1 Prisen Muskat

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Kartoffeln, Paprika, Knoblauch und Öl in den Mixtopf geben, 2 sec / Stufe 5 zerkleinern und vom Rand nach unten schieben. Alles 6 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 2 garen.

Eier, in kleine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln und Gewürze zugeben und 30 sec / Stufe 2 mischen. Die Masse in – am besten mit Backtrennmittel – gefettete Silikon-Muffinform geben und auf mittlerer Schiene 30 min backen. Aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen und noch warm oder kalt servieren.

Mit Kräutern bestreut und mit einem Salat serviert ist dies eine wunderbare vegetarische und vollwertige Mahlzeit. Für Partybuffet bei Freunden habe ich diesmal Abondigas von Salsa de Tomate – Hackbällchen in einer Tomaten-Oliven-Sauce. Kam super an!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: