Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

🧟‍♂️🎃👻 BALD IST HALLOWEEN! 🦉🧛🏼‍♂️🦇

Hier – oder in der Kategorie „Halloween“ – findet Ihr Rezepte für:

Spinnenkekse, Mumientoast, Gespenster-Brownies, Würstchen-Mumien, Hexenfinger, Spinnen-Suppe, Gespensterburger, Mumien-Pizza, Grusel-Muffins, Hexenbesen, Blutende Zombiaugen … was fällt Euch noch ein??? 😱👻🦇

BUUUUUHHHH!

Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken!

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Vegetarische Frikadellen
8 – 10 Stück

200 g kernige Haferfocken
200 g Kräuterquark
80 g Käse, Emmentaler oder Gouda
2 Eier
2 EL Kräuter, gemischt, frisch oder TK
1/2 TL Kräutersalz
1/2 TL Zwiebelgranulat
2 Prisen Pfeffer
Öl zum Braten

Käse in Stücken in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 8 zerkleinern.

Alle restlichen Zutaten hinzufügen und 10 sec Stufe 4 mischen.

Die Masse umfüllen und abgedeckt 30 min im Kühlschrank quellen lassen, 8 – 10 Frikadellen formen und diese langsam bei mittlerer Hitze in Öl braten, bis sie knusprig braun sind.

Sehr lecker einfach so aufs Brot oder zu echt „schlotzigem“ Schwäbischem Kartoffelsalat.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Apfel-Streusel-Kuchen
26er Springform

Teig
420 g Mehl
170 g Butter
140 g Zucker
1 EL Vanillezucker oder 1 TL Vanillepaste
1 Ei
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Füllung
800 g Äpfel, gern mit Schale, jedoch ohne Kernhaus
2 EL Rosinen, in Saft eingeweicht (wer mag)
1 TL Zimt

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 4 mischen. 2/3 des Streuselteiges in eine – am besten mit Backtrennmittel – gefettete Springform drücken, dabei einen Rand von ca. 2 cm hochziehen.

Die Hälfte der Äpfel in den Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 5 zerkleinern und auf den Teig geben, die eingeweichten Rosinen hinzufügen. Mit den restlichen Äpfeln genauso verfahren und alles mit Zimt bestreuen.

Den Kuchen mit den restlichen Streuseln bestreuen und auf mittlerer Schiene 45 min goldbraun backen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Karottencremesuppe
4-6 Teller

600 g Karotten
100 g Kartoffel
1 Zwiebel
2 EL Öl
700 g Wasser
1 EL Gemüsebrühpaste oder 1 Brühwürfel
1/2 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
1 Stück Ingwer, daumennagelgroß, fein gerieben
200 g Sahne oder Creme Fraiche

Karotte und geschälte Kartoffel in Stücken, Zwiebel und Ingwer in den Mixtopf geben und 3 sec / Stufe 5 zerkleinern, Öl hinzufügen und 7 min / VAROMA / Stufe 2 anschwitzen.

Wasser, Gemüsebrühpaste, Salz,und Pfeffer hinzufügen und 15 min / 100 Grad / Stufe 2 kochen.

Danach 30 sec / Stufe 10 pürieren, die Sahne dazugeben und 10 sec / Stufe 4 unterziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Brotcroutons servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Kürbisschnitzel

Hokkaido- oder Butternut-Kürbis
Mehl
Semmelbrösel
Salz, Pfeffer

Butternut-Kürbis schälen (ist bei Hokkaido nicht nötig), in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in kochendem gesalzenen Wasser 4 min blanchieren. Die Scheiben abtropfen, wie Schnitzel in Mehl, verquirltem Ei und Semmelbrösel wenden, salzen und pfeffern und in heißen Butterschmalz nicht zu heiss 8-10 min backen.

Bei uns gibt’s ein schönes Risotto dazu, passend wäre ein Kürbis-Risotto.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: 17 weitere Rezepte mit Kürbis – Suppe, Brot, Kuchen, Risotto, Aufstrich … – gibts hier.

Unglaublich!

Danke fürs Vorbeischaun, für eure likes und Kommentare! ❤️

Im Oktober 2014 habe ich das Rezept der hübschen kleinen Nuss-Igel zum ersten Mal auf meinen Blog gestellt und wie jeden Herbst ist es auch dieses Jahr wieder sehr gefragt, tausende Male wurde der Beitrag besucht. 😊

Verfilmt wurde das Rezept übrigens auch schon von Tanja von Tanjas Thermi TV. Das YouTube-Video gibts hier: http://youtu.be/jtvOaaYoieA

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: