Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

1 Sektflasche
stärkeres Bastelpapier in grün
Geschenkband oder Tesa
64 goldene Schokokugeln („FerreroRocher“®) … ja tatsächlich 64 für eine normal große Sektflasche
Heißkleber

Aus dem Bastelpapier schmale, spitz werdenden blattähnliche Streifen schneiden und die über die Scherenkante abrunden (so wie bei Kräuselband). Die Blätter einmal rund um den Flaschenhals festkleben und zusätzlich noch mit Geschenkband oder Tesa befestigen. Nun von unten beginnend nebeneinander Schokokugeln mit der Heißklebepistole anfkleben und dies versetzt nach oben bis zum Geschenkband fortführen. Fertig ist eine tolle Verpackung für eine Sektflasche, egal ob als Geschenk oder als Partymitbringsel.

Mit etwas Übung geht’s ganz einfach. Zum Rezept für meinen fluffigen Hefezopf bitte hier entlang … und wer Rosinen mag, gibt einfach eine Handvoll zum Teig dazu. Lecker! 😋

Bisquit:
175 g Zucker
100 g Mehl
75 g Stärke
3 Eier
4 EL Wasser
1 EL Vanillezucker
1,5 TL Backpulver
1 Prise Salz

Füllung, Decke und Rand:
500 g Magerquark
400 g Schlagsahne
100 g Zucker

Früchte nach Wahl für Füllung und Deko
diverse Süßigkeiten für Deko

Alle Zutaten für den Bisquit in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 3 verrühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 22er Springform geben – den Rand NICHT fetten! – und bei 170 Grad ca. 40 min backen. Stäbchenprobe machen, den Rand mit einem scharfen Messer lösen und komplett abkühlen lassen.

Tipp: Mit der Isoliermethode wird der Teig noch mehr aufgehen und backt gleichmäßig hoch: Zum Isolieren der Springform ein dem Umfang entsprechendes Stück Alufolie auf den Tisch legen und darauf einen einmal der Länge nach gefalteten Streifen nasses Küchenrollenpapier legen. Der Streifen muss exakt so lang wie der Umfang der Springform sein. Nicht doppelt übereinanderschlagen. Die Alufolie um den nassen Streifen Küchenrolle falten, alles um die Springform herumstellen und mit einer Metall !!! -Büroklammer festklammern. Der Streifen kann mehrmals wiederverwendet werden, dafür die Küchenrolle einfach beim nächsten Backen wieder befeuchten und zusammenfalten.

Den auskühlen Boden einmal waagerecht durchschneiden.

Sahne schlagen: Den Mixtopf kalt spülen und mit sehr kaltem Wasser füllen. So kühlt er richtig ab, das muss er, damit die Sahne steif wird. In der kalten Jahreszeit auch einfach eine halbe Stunde rausstellen. Das Wasser entleeren. Die kalte! Sahne in den Mixtopf geben und mit aufgesetztem Messbecher auf Stufe 10 schlagen. Man hört, wenn die Sahne fertig ist, das Messer greift ins Leere. Dies dauert zwischen 15 und 30 sec, je nach Sorte der Sahne. Dann sofort ausschalten. Die Sahne umfüllen und kühl stellen.

Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Quark, Zucker und Zitronensaft in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 4 vermischen. Die Gelatine ausdrücken, auflösen und zuerst 1 EL Quarkmasse in die aufgelöste Gelatine, dann die Gelatinemasse zur Quarkmasse in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 4 unterrühren. Sahne zur Quarkmasse geben und 5 sec / Stufe 4 unterrühren.

Um den Teigboden einen Tortenring legen, 1/3 der Creme einfüllen, nach Belieben Früchte auf die Creme legen, wieder 1/3 der Creme auf die Früchte geben, den Deckel aufsetzen, diesen mit der Hälfte der restlichen Creme bestreichen und die Torte 2 h in den Kühlschrank stellen. Die restliche Creme in ein Schälchen umfüllen.

Nun nach Belieben mit Früchten und Süßigkeiten dekorieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Selbstgemachter Saitan

250 g Weizengluten (Reformhaus, Bioladen)
200 g Wasser, kalt
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (2 cm)
30 g Tomatenmark
2 EL Öl

Knoblauch und Ingwer in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern, vom Rand nach unten schieben, Öl hinzufügen und 3 min / Varoma / Stufe 2 anschwitzen. Alle restlichen Zutaten hinzufügen und 2 min / Knetstufe kneten. Aus dem Teig mit den Händen ein „Brot“ kneten und in den VAROMA legen.

1.000 g Wasser in den Mixtopf geben, den VAROMA aufsetzen, verschließen und 60 min / Varoma / Stufe 1 garen.

Den fertigen Saitan komplett – gerne über Nacht – auskühlen lassen.

Relativ dünne Scheiben schneiden, wie Schnitzel mit Mehl, verquirltem Ei und Semmelbröseln panieren und in heißem Fett braten.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipps:
Kartoffelsalat oder Spätzle, Gemüse und Rahmsauce passen prima dazu. Würzen kann man jederzeit anders, je nach Vorliebe. Den Saitan gerne auch in Streifen schneiden und wie Geschnetzeltes oder Gulasch verwenden.

Fenchel-Apfel-Orangen-Salat

1 Fenchel
1 Bio-Orange
1 Bio-Äpfel
3 EL Orangensaft
2 EL Olivenöl
1 EL Agavendicksaft oder Honig
1 TL Senf
2 Prisen Salz
1 Prise Pfeffer
Saft der filetierten Orange

Den Fenchel putzen, waschen und halbieren und den Strunk entfernen. Das Grün fein hacken und die Knolle in sehr feine Streifen hobeln oder schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, das Kernhaus entfernen und in sehr feine Spalten hobeln oder schneiden. Die Orange so schälen, dass die Haut komplett entfernt ist und mit einem scharfen Messer Filets ohne Haut herausschneiden.

Den Saft der filetierten Orange, Öl, Zitronensaft, Agavendicksaft, Orangensaft, Senf, Salz und Pfeffer in einem kleinen Marmeladenglas zu einer Vinaigrette schütteln, in einer Schüssel mit Fenchel, Apfel, Orangenfilets und Fenchelgrün mischen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Reis-Gemüse-Suppe
4 Portionen

300 g Karotte
300 g Blumenkohl
80 g Reis
2 EL Gemüsebrühpaste oder 2 Brühwürfel
1,2 l Wasser
1/2 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
1 Prise Muskat
1 Ei

Die Karotte putzen, schälen und in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden. Alle Zutaten – Blumenkohl 10 min später – gemeinsam in den Mixtopf geben und 25 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Sanftgarstufe kochen.

Das Ei in einer Tasse mit einer Gabel kräftig aufschlagen und durch die Deckelöffnung in die auf RÜCKWÄRTS / Stufe 1 laufende Suppe geben und 1 min köcheln.

Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie oder Schnittlauch garniert heiß servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

2020 war schon ein „verrücktes“ Jahr, aber auch ein leckeres! Auf bald und ein hoffentlich glückliches und gesundes 2021! 🥂

Passt auf euch auf & werdet oder bleibt gesund!

Erholt euch, genießt, entspannt!!!

Herzlichen Dank fürs immer mal wieder Vorbeischauen auf meinem kleinen Blog!

Passt auf euch auf & werdet oder bleibt gesund!

Anstelle des schwer vermissten Weihnachtskonzerts gab es dieses Jahr von unserer Musikschule einen musikalischen Adventskalender auf YouTube. Im Türchen 21 singt der Jugendchor und auch unsere Tochter. Viel Spaß! 🎶🎄💫

Gebrannte Sonnenblumenkerne

250 g Sonnenblumenkerne, geschält
50 g Wasser
100 g Zucker + 1 EL
2 Prisen Zimt

Sonnenblumenkerne, Wasser und Zucker in den Mixtopf geben und 10 min / 100 Grad / Stufe 1 ohne Deckel rühren lassen, 30 sec vor Schluss Zimt zugeben.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kerne auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, mit 1 EL Zucker bestreuen, 8 min backen, mit zwei Spateln wenden und weitere 4 min backen.

Ausgekühlt in Gläschen oder Kleine Tüten geben und verschenken oder selbst genießen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Lebkuchen-Mousse mit Nougat und Rocher
6 – 8 Portionen

200 g Sahne
250 g Magerquark
150 g Frischkäse
100 g Nougat
80 g Zartbitterschokolade
1 EL Vanillezucker
1 TL Lebkuchengewürz
½ TL Zimt
6 Kugeln Ferrero Rocher®

zum Dekorieren:
Backkakao, Plätzchen, Glitzersterne, Schokolade(nraspel), Himbeeren oder Granatapfelkerne …

Sahne schlagen: Den Mixtopf kalt spülen und mit sehr kaltem Wasser füllen. So kühlt er richtig ab, das muss er, damit die Sahne steif wird. In der kalten Jahreszeit auch einfach eine halbe Stunde rausstellen. Das Wasser entleeren. Die kalte! Sahne in den Mixtopf geben und mit aufgesetztem Messbecher auf Stufe 10 schlagen. Man hört, wenn die Sahne fertig ist, das Messer greift ins Leere. Dies dauert zwischen 15 und 30 sec, je nach Sorte der Sahne. Dann sofort ausschalten. Die Sahne umfüllen,und kühl stellen.

Schokolade und Nougat in kleine Stückchen schneiden und am besten in der Mikrowelle bei 700 Watt 2 bis 3 x 1 min schmelzen lassen. Das kann in einer kleinen Schale oder in einem Gefrierbeutel geschehen. Zwischendurch durchrühren bzw. -kneten.

Magerquark und Frischkäse in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 4 mischen. Den Mixtopf auf Stufe 3 laufen lassen und die geschmolzene Schokolade-Nougat-Masse durch die Deckelöffnung langsam einlaufen lassen. Lebkuchengewürz und Zimt hinzufügen und nochmals 20 sec / Stufe 4 unterziehen.

Die Rocherkugeln klein hacken und die Sahne 5 sec / Stufe 4 unter die Masse heben, alles in Gläschen füllen und kaltstellen. Zum Servieren mit ein wenig Kakaopulver bestreuen und nach Belieben dekorieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Danke für diese leckere Idee, liebe Sonja Sahneschnitte!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: