Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK



Kalimera! und Kali orexi! werden wohl die häufigsten Worte meiner nächsten 2 Wochen sein. Ich freue mich auf Sonne, herrlich blauen Himmel, warmes Meer und gutes griechisches Essen. Ich verabschiede mich für eine Weile in den Urlaub und mache das, was schon Kaiserin Sisi gerne machte: Urlaub auf Korfu.

Euch allen wünsche ich eine gute Zeit! Bleibt oder werdet gesund!
Bis bald! Ja su!
Antje


Aprikosen-Grieß-Auflauf
4 Portionen als süße Hauptmahlzeit oder 6-8 Portionen als Dessert

500 g Aprikosen
750 g Milch
90 g Gries, Weichweizen
60 g Agavendicksaft, Honig oder Zucker
2 Eier
75 g Schokozwieback
1 Vanilleschote
1 Prise Salz
2 EL Mandelstifte
Puderzucker

Die Aprikosen kreuzweise einschneiden und in einer Schüssel mit kochendem Wasser überbrühen, 1 min liegen lassen, kalt abschrecken, die Haut abziehen, halbieren und entsteinen. Die Zwieback in einem Gefrierbeutel mit Hilfe des Nudelholzes und roher Gewalt😉 grob zerkleinern.

Den Rühraufsatz einsetzen, die Eiweiße und eine Prise Salz in den Mixtopf geben, 3 min / Stufe 3-4 zu festem Eischnee schlagen und in eine große Schüssel umfüllen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und zusammen mit der Schote, Milch, Grieß und 3 EL Zucker in den Mixtopf 8 min / 90 Grad / Stufe 2 garen. Die Schote entfernen. Die Eigelbe zum Grießbrei geben und 20 sec / Stufe 3-4 unterziehen. Die Masse zum Eiweiß in die Schüssel geben, ca. 2/3 der Zwiebackbrösel dazugeben und alles locker untereinanderheben.

Ein große oder mehrere kleine Auflaufformen(en) fetten, die Grießmasse hineinfüllen, die Aprikosen darauf verteilen, mit den Mandelstiften bestreuen und 25 – 30 min überbacken. Den fertigen Auflauf mit den restlichen Zwiebackbröseln und etwas Puderzucker bestreuen und warm servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Mit einer Kugel Vanilleeis schmeckt gleich nochmal so gut!
oder: Über Nacht in den Kühlschrank stellen und mit Hilfe eines Portionsringes Kreise ausstechen und diese kalt servieren. Das sieht auch auf einem Buffet schön aus!  


 

 


Leichter Paprika-Käse-Salat
2 Portionen

150 g rote Paprika, in groben Stücken
100 g Käse, 17 % Fett
80 g Gewürzgurken, halbiert
1 Apfel, geviertelt
1 Schalotte, halbiert
40 g weißer Balsamico
2 TL Öl
1 TL Agavendicksaft, Honig oder Zucker
1 TL Kräutersalz
2 Prisen Pfeffer

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern.

Ein leichter, frischer Salat, ob nun als Beilage, auf einem Buffet oder als Mittag- oder Abendessen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Alternativ auch lecker: Radieschen-Käse-Salat.

Kartoffel-Hack-Auflauf nach Bauernart
6-8 Portionen

Fleischmasse
400g Hackfleisch, Rind oder Halb & Halb
200 g Karotte
1-2 Handvoll TK-Erbsen
2 Eier
1 kleine Zwiebel pder 1 TL Zwiebelgranulat
1 altbackenes, in Wasser eingeweichtes und ausgedrücktes Brötchen oder 2 EL Semmelbrösel
1 TL Salz
1 TL Gemüsebrühpaste oder 1/2 Brühwürfel
1 TL Paprikapulver edelsüß
2 Prisen Pfeffer

Kartoffelmasse
500 g Kartoffeln, geschält
200 g Creme fraiche, gerne leicht
100 g Milch
1 Zwiebel oder 1 TL Zwiebelgranulat
1 Knoblauchzehe
1 TL Salz
1 Prise Muskat

Zum Überbacken
150 g Käse (Emmentaler oder Gouda)

Die Kartoffeln und die Karotten schälen, die Karotten in dünne Scheiben hobeln.

Den Käse in Stücken in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 8 reiben und umfüllen.

Die Zwiebel in Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 5 zerkleinern, vom Rand nach unten schieben (wenn man Zwiebelgranulat benutzt, entfällt dieser Schritt), alle restlichen Zutaten für die Fleischmasse dazugeben und 20 sec / Stufe 3-4 verarbeiten. Karottenscheiben und Erbsen hinzufügen und mit Hilfe des Spatels 1 min / Knetstufe kneten.

Die Fleischmasse in einer gefetteten Auflaufform glatt streichen.

Für die Kartoffelmasse die Zwiebel in Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 5 zerkleinern, vom Rand nach unten schieben (wenn man Zwiebelgranulat benutzt, entfällt dieser Schritt), Knoblauch und die in Stücke geschnittenen Kartoffeln dazugeben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern. Die restlichen Zutaten für die Kartoffelmasse hinzufügen und 10 min / 100 Grad / Stufe 1-2 kochen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kartoffelmasse auf dem Fleisch verteilen, mit dem geriebenen Käse bestreuen und 50 min goldgelb backen.

Heiß aus dem Ofen mit einem frischen Salat servieren!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Warum ich Zwiebelgranulat verwende? Weil sich das „im Hause lebende Töchterlein“ momentan mit Grausen abwendet, sobald es ein Stückchen Zwiebel im Essen entdeckt. Den Geschmack schaffe ich mit dem Granulat her, ohne, dass sie was sieht!😉


Mini-Oreo-Cheesecakes
12 Stück in Muffinförmchen

Cheesecakemasse
400 g Frischkäse, natur
150 g griechischer Joghurt, 10 % Fett
2 Eier
60 g Zucker
1 TL Vanillezucker

12 Oreokekse

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Muffinpapiere in die Muffinförmchen einsetzen und einen Oreokeks in jedes Förmchen legen.

Frischkäse, Jogurt, Zucker und Vanillezucker in den Mitxtopf geben und 20 sec / Stufe 4 vermischen. Eier hinzufügen und nochmals 20 sec / Stufe 4 untermischen. Die Masse – am besten mithilfe eines Spritzbeutels – in die Förmchen geben, alles auf mittlerer Schiene 25 min backen und gut auskühlen lassen. Fertig sind 12 saftige kleine Mini-Cheesecakes mit knusprig leckerem Schokoladenboden.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

 

 

 

Kartoffel-Karotten-Gratin
4 Portionen

400 g Kartoffeln
250 g Karotten
250 g Milch
150 g Sahne
1 Knoblauchzehe
1 Teelöffel Salz
2 Prisen Pfeffer
2 Prisen Muskatnuß gerieben
1 Kugen Mozarella (oder 80 g Emmentaler, Gouda)

 

Die Kartoffeln und Karotten schälen und in dünne Scheiben hobeln.

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Käse im Mixtopf 4 sec / Stufe 6 reiben und umfüllen.
Knoblauch bei Stufe 5 auf das laufende Messer fallen lassen, 3 sec zerkleinern.

Kartoffel- und Karottenscheiben, Milch, Sahne, Salz, Pfeffer, Muskatnuss in den Mixtopf und alles 10 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 1-2 vorkochen.

In eine Auflaufform geben, Käse darüberstreuen und 30 min im Backofen backen.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Das Rezept reicht mit Salat als Hauptgericht für 4 Personen.
Bei mir gab es in Bacon gewickelte, scharf angebratene Hühnerbruststreifen dazu.

Blätterteigröllchen Surprise
5 Stück

1 Rolle Frischer Blätterteig
5 Kinderriegel o.ä.
1 Ei

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig aufrollen und die Riegel versetzt gegenüberliegend am langen Ende oben und unten wie auf dem Bild zu sehen verteilen. Den Teig mit einem Teigrädchen zu Spitzen zuschneiden und von der Schokoladenseite zuerst zusammenrollen. Die Enden gut zusammen- und mit einer Gabel festdrücken, die Röllchen mit verquirtem Ei bestreichen und 20 min backen.

Mit Puderzucker bestreut noch warm servieren, dann ist die Schokolade schön cremig-flüssig.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Schlagwörter-Wolke

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 753 Followern an

%d Bloggern gefällt das: