Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Käsecracker
ca. 30 Stück

100 g Käse (Emmentaler, Gouda, Bergkäse)
100 g Mehl
100 g Butter, kalt in Stücken
1 Eigelb
1/2 TL Salz

Käse in Stücken in den Mixtopf geben, 8 sec / Stufe 8 reiben, die restlichen Zutaten dazugeben und 20 sec / Stufe 5 vermischen. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 h in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig ca. 3 mm dünn und rund ausrollen (ich habe mit einem Topfdeckel mit ca. 20 cm Durchmesser einen Kreis ausgestochen) und 8 Tortenstücke ausschneiden. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einem Trinkhalm oder runden Ausstecher verschieden große Löcher ausstechen. Die Cracker 8-10 min hell backen, auf dem Blech völlig auskühlen und dann einfach schmecken lassen!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Ein ähnliches Rezept für Käsefüße mit Parmesan findet ihr hier.

Advertisements

Einfacher Schokokuchen
26er Springform oder Gugelhupfform

Teig
250 g Puderzucker
250 g Mehl
250 g Milch
80 g Backkakao
2 Eier
1 geh. TL Backpulver
1 Prise Salz

weg mag: 1 Handvoll Himbeeren, Kirschen …

Guss
200 g Zartbitterschokolade
100 g Sahne

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zucker und Eier in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 4 rühren. Alles restlichen Teigzutaten hinzufügen und 30 sec / Stufe 3-4 mischen. Eine 26er Springform – am besten mit Backtrennmittel – fetten, den Teig einfüllen (wer mag streut nach 1/2 Teig eine Handvoll Beeren oder Kirschen hinein) und 30 min – in der Gugelhupfform 35 min – auf mittlerer Schiene backen. Den Kuchen abkühlen lassen und auf eine Kuchenplatte setzen.

Schokolade in Stückchen in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 8 zerkleinern, Sahne hinzufügen und 2 min / 50 Grad / Stufe 2 schmelzen lassen. Den Guss auf den Kuchen geben und den Kuchen nach Belieben mit Zuckerperlen etc. verziert servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Wer es weihnachtlich mag, fügt zum Teig 1/2 TL Lebkuchengewürz hinzu und dekoriert mit goldenen Sternchen und Streuseln.

Kuchen und Brot aus dem Glas kennen wir. Ich liebe es, mein Früchtebrot ins Glas zu backen und im Advent zu verschenken. Kürzlich stolperte ich über „Semmelknödel im Glas“ von Knödelkult, ne tolle Idee, „gerettetes“ Brot weiterzuverarbeiten. Ein Glas mit 350 g kostet knapp 5€, da hab ich’s einfach mal selber ausprobiert.

Ich stelle Semmelknödel gerne in doppelter Menge her und friere sie gegart ein, manchmal vergesse ich dann aber doch das rechtzeitige Auftauen und dann brauchen die steinharten Knödel schon 25 min im siedenden Wasser. Diese Semmelknödel machen beim Aufschrauben PLOPP und kommen – in Scheiben geschnitten – für 1 min je Seite mit wenig Fett in die heiße Pfanne und sind damit rappzapp auf dem Tisch. Prima!

Semmelknödel im Glas
3 Schraubgläser á 230 g

250 g altbackene Brötchen
200 g lauwarme Milch
3 Eier
1/2 TL Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskat

Die altbackenen, geviertelten Brötchen in 2 Portionen in den Mixtopf geben und mit Hilfe des Spatels 6 sec / Stufe 5 zerkleinern. Die gesamten zerkleinerte Brötchen, Milch, Eier und Gewürze hinzufügen und 10 sec / Knetstufe kneten.

Den Knödelteig mit nassen Händen in die Schraubläser geben, etwas andrücken und einen 1 cm breiten Rand lassen, sie gehen kaum auf.

Den Deckel aufschrauben, die Gläser in den Varoma stellen und mit 500 g Wasser im Mixtopf 60 min / VAROMA / Stufe 1 garen. Die Gläser kopfüber abkühlen lassen. Das Einkochen ins Glas kann auch gerne im Wasserbad im Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für 50 min passieren, dann die Gläser in einem bis 1 cm unterm Glasrand mit heißem Wasser gefüllten Topf auf mittlerer Schiene garen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Zum Verzehr einfach den Knödel in daumendicke Scheiben schneiden und in der Pfanne je Seite 1 min braun braten. Bei mir gab’s Rahmchampignons dazu.

Ich kann berichten, dass die Semmelknödel nach 6 Monaten im Glas (im Vorratsraum) noch frisch und lecker schmeckten. Vermutlich halten sie aber noch länger.

Rotkohlsuppe
4 Portionen

400 g Rotkohl
1 Zwiebel
750 g Wasser
2 EL Gemüsebrühpaste oder 1 ½ Brühwürfel
3 EL dunkler Balsamico-Essig
2 EL Öl, Sonnenblume oder Raps
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
200 g Creme Fraiche

Den Rotkohl in Stücken und die geschälte, geviertelte Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern, vom Rand nach unten schieben, Öl hinzufügen und 30 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 1 schmoren.

Die restlichen Zutaten – außer Creme Fraiche – hinzufügen und 15 min / 100 Grad / Stufe 2 kochen. 150 g Creme Fraiche hinzufügen, die Suppe 1 min / Stufe 8 pürieren, abschmecken und in Suppenteller geben. Jeweils mit einem Klecks Creme Fraiche und wer mag mit Schnittlauch garniert servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Fixe Schoko-Toffifee-Muffins
12 Stück

120 g Mehl
170 g Zucker
120g Butter, zimmerwarm
50 g Backkakao
2 Eier
20-40 g Milch
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
12 Toffifee

50 g Kuvertüre, zartbitter
Dekostreusel

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter, Eier und Zucker in den Mixtopf geben und 2 min / Stufe 4 cremig rühren. Alle restlichen Zutaten – außer die Toffifees – hinzufügen und 20 sec / Stufe 3-4 untermischen, evtl. etwas hinzufügen, bis ein cremiger Teig entsteht. Den Teig in 12 Muffinpapierchen in einem Muffinblech füllen. Das geht am besten, wenn man den Teig vorher in einen Gefrierbeutel gibt, eine Ecke abschneidet und in die Förmchen spritzt. In jeden Muffin ein Toffifee drücken, es sinkt beim Backen ein.

Die Muffins auf mittlerer Schiene 20 min backen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen.

50 g Kuvertüre schmelzen. Bei so kleine Mengen mache ich das am liebsten so: Kleingeschnittene Kuvertüre in einen Gefrierbeutel geben und 1 min bei 700 Watt in die Mikrowelle legen. Diesen Vorgang noch ein- bis zweimal wiederholen und die Kuvertüre kurz durchkneten. Eine kleine Ecke von Beutel abschneiden und die abgekühlten Muffins verzieren. Goldene Sternchen oder Kügelchen sehen toll darauf aus.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Mit ein wenig Zimt und Lebkuchengewürz (1/2 TL) wird alles gleich noch weihnachtlicher.🎄

 

Bandnudeln in Parmesansauce
4 Portionen

500 g Bandnudeln (oder Spaghetti o.ä.)
80 g Parmesan
750 g Milch
500 g Wasser
2 EL Öl, Sonnenblume oder Raps
2 Knoblauchzehen

2 EL Gemüsebrühpaste 1 ½ Brühwürfel
1 TL Salz
3 Prisen Pfeffer
2 Prisen Muskat
Petersilie

In einem großen, flachen Topf in heißem Öl den gehackten Knoblauch anschwitzen. Wasser und Milch angießen, Nudeln, Gemüsebrühpaste und Gewürze hinzufügen und alles auf mittlerer Hitze unter regelmäßigem Rühren 15 – 18 min kochen.

Die Nudeln probieren, evtl. noch etwas nachwürzen oder weiterköcheln. Ist die Sauce zu dickflüssig, noch etwas Wasser hinzufügen.

Den geriebenen Parmesan unterziehen und mit Petersilie garnieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Wichtig: Immer wieder gut umrühren, damit die Nudeln die Flüssigkeit gut aufnehmen können.

Kartoffeln, Eier & Senfsauce
4 Portionen

8 Eier
pro Person ca. 150 g Kartoffeln
500 Gramm Wasser
1 EL Gemüsebrühpaste oder 1 Brühwürfel

Sauce
200 g Garsud
200 g Milch
25 g Mehl
20 g Butter
80 g Senf, mittelscharf
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Wasser und Gemüsebrühpaste in Mixtopf geben, Die geschälten und bei Bedarf halbierten oder geviertelten Kartoffeln ins eingehängte Garkörbchen geben und 12 min / VAROMA / Stufe 1 kochen.

Die Eier in den Varoma legen, diesen aufsetzen und weiter 12 min für flaumig weiche oder 15 min für harte Eier / VAROMA / Stufe 1 kochen.

Kartoffeln und Eier beiseite stellen, den Garsud auffangen.

Für die Sauce alle Zutaten – außer Senf – in den Mixtopf geben und 3 sec / Stufe 4 mischen, danach 5 min / 90 Grad / Stufe 2 kochen. Senf hinzufügen und 15 sec / Stufe 3 unterziehen. Der Senf sollte auf keinen Fall kochen, sonst würde die Sauce bitter!

Die Kartoffeln mit den gepellten Eiern und der Sauce heiß servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

P.S.: Ich mag eine wirklich senfige Sauce sehr gerne. Probiert es selber aus; vielleicht schmeckt es euch auch mit weniger Senf besser. Auf den Senf kommt es natürlich auch an – für mich der Beste: Bautzner Senf mittelscharf!

 

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: