Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Mirabellen-Marmelade

Mirabellen
entsprechende Menge Gelierzucker 2:1

Zum Entsteinen ca. 1 kg gewaschene Mirabellen in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 4 (nicht höher) rühren. Die Masse durch ein grobes Sieb streichen oder durch eine Flotte Lotte drehen und schon sind die Kerne von der Fruchtmasse getrennt. Aus 1 kg Mirabellen erhielt ich 600 g Fruchtmus. Ausreichend für einen Durchgang Marmeladekochen zzgl. Gelierzucker.

Die Masse mit der entsprechenden Menge Gelierzucker 2:1 in den Mixtopf geben und 12 min / 100 Grad / Stufe 3 kochen. Auf jeden Fall sollte die Masse ab Beginn des Kochvorgangs 4 min sprudelnd kochen. Droht die Masse überzukochen, einfach den Messbecher etwas schräg stellen und auf Stufe 4 weiterkochen. Die heiße Masse in Schraubgläser füllen und diese kopfüber auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Friert man die Früchte ein und lässt sie vorm Entsaften wieder auftauen, erhält man mehr Saft, da beim Einfrieren die Zellen platzen.

Aus den Steinen kann man – genau wie bei Kirschen – die Füllung für einen Kirschkernsäckchen oder -kissen machen. Das geht ganz einfach und zwar so. Das wärmt bei Bauchschmerzen und ist auch ein schönes Geschenk!

Advertisements

NICECREAM Schokotraum
3 Portionen

3 sehr reife Bananen, in Scheiben tiefgefroren
3 EL Milch
25 g Zartbitter-Schokolade in kleinen Stücken
1 EL Honig
1/2 TL Backkakao

Alle Zutaten – Bananenscheiben 20 min angetaut – in den Mixtopf geben und mit Hilfe des Spatels 30 sec / Stufe 8 zerkleinern.

Fertig ist ein cremiges schokoladiges Eis.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

„Frühe von Trevoux“ heißt die erste reife Sommerbirne auf unserer Streuobstwiese. Daraus wurde direkt am Sonntag für liebe Freunde zum Kaffee diese feine Birnen-Walnuss-Tarte mit Marzipanfüllung und Aprikosenglasur. Saftig, fruchtig und wirklich fein … besonders mit einer klitzekleinen Kugel Vanilleeis oder einem Klecks Sahne! 😉

Zum Rezept geht’s hier.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Was für ein Obstsommer!!! 😊😊😊 Alles stöhnt über die großen Erntemengen und ich freue mich über geschenkte Aprikosen, die gleich verarbeitet werden wollen zu:

Aprikosenmarmelade

800 g Aprikosen (ohne Stein)
1 Zitrone, Saft davon
400 g Gelierzucker 2:1

Aprikosen waschen, entsteinen und geviertelt zusammen mit Zitronensaft und gelierzucker in den Mixtopf geben. 14 min / 100 Grad / Stufe 3 kochen. Jedenfalls sollte die Marmelade ab Erreichen der 100 Grad / 4 min sprudelnd kochen. In saubere Schraubgläser abfüllen und diese kopfüber auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Wer keine Stücke in der Marmelade mag, püriert vorm Kochen einfach das Obst 10 sec / Stufe 8.

Auch lecker: Fruchtige Pfirsich-Aprikosen-Marmelade mit Multivitaminsaft.

Mini-Hefe-Blumen
10 Stück

Teig
200 g Mehl
100 g Wasser
25 g Öl
1/2 Würfel Hefe
5 g Salz

Füllung
Bio-Kochschinken
dünne Käsescheiben oder Reibekäse

Wasser, Öl und Hefe in den Mixtopf geben und 2 min / 37 Grad / Stufe 2 mischen. Mehl und Salz hinzufügen und 3 min / Knetstufe kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt 30 min gehen lassen.

Den Teig dünn ausrollen und Kreise ausstechen, von Schinken und Käse ebensolche Kreise ausstechen. Jeweils einen Teigkreis mit Schinken und Käse belegen, mit einem zweiten Teigkreis zudecken und vom Rand nach innen 8 mal 1 – 2 cm einschneiden, jedoch nicht durchschneiden. Jeweils 2 eingeschnittene Teile gegeneinander umklappen und die Blumen auf ein mit Backpapaier belegtes Backblech setzen. Zugedeckt nochmals gehen lassen, bis der Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt ist und die Blumen 18 – 22 min hell backen.

Mit Milch oder Ei bestrichen glänzen sie schön. Gerne auch innen mit Sesam oder Kreuzkümmel dekorieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tortilla-Muffins – Spanisches Omelett aus Kartoffeln und Ei in Partyform
12 Portionen

500 g Kartoffeln, geschält und grob gewürfelt
1/2 – 1 Paprikaschote
1 – 2 Frühlingszwiebeln
3 Eier
1 Knoblauchzehen
2 EL Öl (im Original Olivenöl, gerne aber auch neutrales)
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
1 Prisen Muskat

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Kartoffeln, Paprika, Knoblauch und Öl in den Mixtopf geben, 2 sec / Stufe 5 zerkleinern und vom Rand nach unten schieben. Alles 6 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 2 garen.

Eier, in kleine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln und Gewürze zugeben und 30 sec / Stufe 2 mischen. Die Masse in – am besten mit Backtrennmittel – gefettete Silikon-Muffinform geben und auf mittlerer Schiene 30 min backen. Aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen und noch warm oder kalt servieren.

Mit Kräutern bestreut und mit einem Salat serviert ist dies eine wunderbare vegetarische und vollwertige Mahlzeit. Für Partybuffet bei Freunden habe ich diesmal Abondigas von Salsa de Tomate – Hackbällchen in einer Tomaten-Oliven-Sauce. Kam super an!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Frozen Joghurt Himbeer
4 Portionen

300 g Griechischer Joghurt
250 g Himbeeren (gerne TK)
2 EL Honig oder Agavendicksaft

150 g Joghurt in einen Gefrierbeutel geben und zu einer flachen Platte gedrückt 2 Stunden einfrieren. Himbeeren, sofern frisch, ebenfalls einfrieren.

Die gefrorenen Himbeeren in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 8 zerkleinern. Den gefrorenen Joghurt in Stücke brechen, dazugeben und nochmal 5 sec / Stufe 8 zerkleinern. Restlichen frischen Joghurt und Honig hinzufügen und 30 sec / Stufe 4 pürieren. Fertig!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Puderzucker statt Honig geht natürlich auch. Holunderblütensirup statt Honig schmeckt auch sehr lecker!

Hier geht´s zu einem Rezept für einfachen FROZEN JOGHURT NATUR … superlecker! mit einer feinen Erdbeersauce. Oder Ihr probiert hier mal Holunderblüten-Frozen Joghurt. Mmmhhh!!!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: