Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK


Kornelkirsch-Marmelade 

Kornelkirschen (oder „normale“ Kirschen)
entsprechende Menge Gelierzucker 2:1
wer mag 1 Vanilleschote, Banane, Trauben …

Zum Entsteinen ca. 1 kg gewaschene Kirschen in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 4 (nicht höher) rühren. Die Masse durch ein grobes Sieb streichen oder durch eine Flotte Lotte drehen und schon sind die Kerne von der Masse getrennt. Ich habe die Kirschen vorher eingefroren und wieder aufgetaut. Beim Einfrieren Plätzen die Zellen und das ergibt einfach mehr Saft. Aus 1 kg Kornelkirschen erhielt ich 800 g Fruchtmus. Ausreichend für einen Durchgang Marmeladekochen zzgl. Gelierzucker.

Die Masse mit der entsprechenden Menge Gelierzucker 2:1 in den Mixtopf geben – wer mag das Mark einer Vanilleschote hinzufügen – und 12 min / 100 Grad / Stufe 3 kochen. Auf jeden Fall sollte die Masse ab Beginn des Kochvorgangs 4 min sprudelnd kochen. Droht die Masse überzukochen, einfach den Messbecher etwas schräg stellen und auf Stufe 4 weiterkochen. Die heiße Masse in Schraubgläser füllen und diese kopfüber auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Wir haben zwei Kornelkirschen bei uns im Garten. Die Kornelkirschblüten sind mit die ersten Blüten im Frühjahr und ähnlich früh wie Krokuss und Schneeglöckchen. Entgegen dem Glauben vieler sind Kornellkirschen selbstverständlich nicht giftig. Roh enthalten sie viel Gerbsäure, gekocht jedoch als Marmelade sind sie einfach nur lecker! Mancher reagiert auf die Blätter der Kornelkirsche, die feine Härchen haben und so die Haut reizen können, mit Ausschlag. Deshalb sammele ich sie nur ein, wenn sie ganz reif  und von alleine runtergefallen sind.

Tipp: Kirschkernsäckchen

Die Kirschsteine in den Mixtopf geben, mit warmem Wasser bedecken, 1 Tropfen Spülmittel hinfügen und 3 min / Stufe 4 laufen lassen. Anschließend in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen, an der Luft trocken lassen und in ein Säckchen füllen. Im Backofen oder in der Mikrowelle erwärmen. 

Advertisements

Hier ist bestimmt für jeden was dabei! ☺️

Kürbissuppe – ohne Schnickschnack oder mit Apfel und Curry verfeinert
Kürbis-Toastbrot – fluffig weich
Kürbisbrot – saftig
Kürbis-Kartoffel-Hack-Auflauf – herzhaft lecker
Kürbisrisotto – fein und mild
Kürbis-Flammkuchen – mmmmhhhh!
Nudel-Kürbis-Auflauf – fix vorbereitet
Kürbis-Gnocchi – wunderbar mit:
Kürbis-Sauce – saft und fein
Kürbisknödel mit Salbeibutter – immer wieder gern!
Kürbis-Bratlinge – egal ob herzhaft oder süß
Kürbis-Mandel-Kuchen – saftig
Spaghettikürbis aus dem Ofen – ganz easy
Kürbisaufstrich – Yammi

Hab ich was vergessen??? 😉 … oder vielleicht habt ihr ja noch irgend einen Tipp, was ich noch aus dem leckeren Herbstgemüse machen könnte?! 

Viel Spaß beim Aussuchen, Ausprobieren und Genießen! Bei mir gibts als nächstes die oberleckeren Kürbisknödel mit Salbeibutter!

„Heute back ich, morgen brau ich, übermorgen …“ 😉

Kürzlich hatte ich Zeit und da gerade das letzte Fitzelchen Hefezopf verspeist war, hab ich einfach drauf los gebacken. 

Ohne Gehzeit wird mein Ruck-Zuck-Brot einfach im zugedeckten Römertopf in den kalten Ofen geschoben und ist nach nicht mal ner Stunde schon fertig. Eine feine Krume und eine knusprige Kruste hat es und passt mit süßem oder herzhaftem Belag. Mir geht das Weizenmehl aus – also nehm ich einfach mehr vom Vollkornmehl und werfe noch eine große Handvoll Sonnenblumenkerne mit rein. Mmmmhhhh! ☺️

Als das Brot backt, mache ich den Teig für zwei Toastbrote, der muss zweimal 30 min gehen und kommt dann direkt als das Ruck-Zuck-Brot fertig ist, in den heißen Ofen. Zeit und Energie gespart. 

So bin schon Viertel vor Zehn fertig und es duftet im ganzen Haus. Wunderbar! Was mach ich nun? Kornelkirschen ernten und dann Marmelade! 😊

Hier noch ein kleiner passender Musiktipp. 🤣

Zwetschgen-Blätterteig-Rosen
10 Stück

1 Rolle Blätterteig
3 große Pflaumen
1 Eigelb
2 EL Zucker

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und in dünne Scheiben schneiden.

Den Blätterteig ausrollen und in 10 Streifen schneiden (kurze Seite). Entlang jedes Streifens die dünnen Pflaumenscheiben überlappend auflegen, so dass die Schale nach oben zeigt und oben rausschaut. Links und rechts je 1 cm freilassen, diesen mit verquirltem Eigelb bestreichen, etwas Zucker drüberstehen und die Teigstreifen vorsichtig zu einer Rose aufrollen, das Ende leicht andrücken. Die Rosen auf das Backblech stellen und mit dem restlichen Eigelb bestreichen. 20 min golden backen, mit Puderzucker bestäuben und noch warm servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!


Ich bin gerade voll im Dukkha-Fieber. Was ist Dukkha??? Es ist eine vielseitig einsetzbare leckere orientalisch anmutende Nuss-Gewürz-Mischung. Wie das geht und wo das passt? Bitteschön: 

Dukkha-Gewürz

2 EL Haselnüsse
2 EL Walnüsse
2 EL Pinienkerne
2 EL weißen Sesam
1 EL grobes Meersalz
1 EL Pfefferkörner
1 TL Koriander, gemahlen
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen

Die Nüsse, Kerne, Salz und Pfeffer in der heißen Pfanne ohne Öl ca. 2 min rösten, dabei immer schwenken, damit es nicht verbrennt. Wenn Sesam und Pinienkerne leicht gebräunt sind, alles aus der Pfanne in den Mixtopf geben, Koriander und Kreuzkümmel hinzufügen und 4 sec / Stufe 5 zerkleinern.

Fertig ist ein tolle Gewürzmischung, die vielseitig einsetzbar ist.

Traditionell isst man Dukkha in etwas Olivenöl eingerührt zu Fladenbrot. Lecker ist es aber besonders, wenn man Fleisch oder Fisch damit würzt und brät, z.B. Hühnerbrust, Hähnchenschenkel oder Lachs. Dabei die Mischung großzügig eher wie eine Panade verwenden.

Fein auch zum Vesper: eine Scheibe Brot mit Frischkäse bestreichen, großzügig mit der Gewürzmischung würzen und Avocadoscheiben drauflegen, gerne mit frischer Kresse bestreuen.

Auch lecker als Schnelle Nudelsauce: Dafür für 1 Portionen eine Handvoll halbierte Kirschtomaten in 1 EL Öl anschwitzen, 100 g leichter Creme Fraiche mit 2 EL Dukkha-Gewürz dazugeben, kurz rühren und zu gekochten Nudeln servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Dukkha stammt aus dem ägyptischen und bedeutet soviel wie „zerstoßen“. Und das ist es auch: zerstoßene Kerne und Gewürze.


Zwetschgen-Pudding-Streusel-Teilchen
20 Stück 

Es ist Zwetschgenzeit! 😊 … und zum alljährlichen Brunnenfest in unserer Stadt am vergangenen Sonntag habe ich versprochen für die Katzenhilfe etwas zu backen. Alle möglichen Vereine haben hier die Gelegenheit sich vorzustellen und auch den einen oder anderen Euro für Ihre Kassen zu verdienen. Da kommen mir die Zwetschgen im Keller gerade recht. Aus meinem lange bewährten Rezept für die Spiegeleier mache ich saftige Zwetschgenteilchen mit knusprigen Streuseln.

Das benötige ich dieses Rezept und je Teilchen ca. 1 bis 1 1/2 Zwetschgen. Der Teig ist schnell zubereitet. Er wird in 20 Teile geteilt und diese flach und rund ca. 10 cm ausgeholt. Ein Teelöffel Puddingsmasse und die kleingeschnittenen Zwetschgen darauf verteilen und die Streusel drüberstreuseln. 16 min golden backen und fertig sind leckere saftige Zwetschgenteilchen mit knusprigen Streuseln.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Mediterrane Pfannkuchen
6 Stück

Pfannkuchen
420 g Milch
250 g Mehl
3 Eier
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
Bratfett

Belag
Hühnerbruststreifen, gebraten
Pesto nach Geschmack
Salat, gerne auch Rucola
eingelegte getrocknete Tomaten
Pinienkerne
Parmesan

Alle Zutaten für die Pfannkuchen in den Mixtopf geben und 30 sec / Stufe 4 zu einem Teig verarbeiten. Den Teig 30 min ruhen lassen und in wenig Fett 6 dicke Pfannkuchen ausbacken.

Je Portion einen Pfannkuchen auf einen großen Teller legen und mit Pesto, gebratenen Hühnerbruststreifen, Salatstreifen oder Rucola, in Streifen geschnittenen getrockneten und in Öl eingelegten Tomaten belegen, mit 1 TL Pinienkernen bestreuen und Parmesan  darüberhobeln.

Lecker!!!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

(Die Idee stammt nicht von mit, sondern von einem Urlaubsausflug auf Rügen in Karls Erlebnisdorf Zirkow. Dort gibts in der Pfannkuchen-Schmiede jede Menge dieser leckeren Pfannkuchen, egal ob herzhaft oder süß.)

 

 

 

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: