Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für die Kategorie ‘Cookies’

💗 Herzige Kekse 💗 … und noch mehr Herziges 💗

Herzige Kekse
15 Stück

Für den Keksteig nehme das Rezept für meine süßen Bärchenkekse:

250 g Mehl
170 g Butter
60 g Zucker
1 Ei
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz

Rote Lebensmittelfarbpaste
Zuckerstreusel

Alle Teig-Zutaten in den Mixtopf geben und 2 min / Knetstufe kneten. 350 g Teig entnehmen, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie verpackt im Kühlschrank ruhen lassen. Dem restlichen Teig rote Lebensmittelfabe hinzufügen und nochmals 30 sec / Knetstufe kneten, bis ein rosaroter Teig entstanden ist. Diesen eingewickelt 30 min in den Tiefkühler legen.

Den rosa Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und Herzen ausstechen. Die Herzen aneinandergereiht erneut in Folie einschlagen und 30 min im Tiefkühler ruhen lassen.

Den hellen Teig ausrollen, die Herzen damit umhüllen, alles zu einer Rolle formen und nochmals in Folie gewickelt 30 min in den Tiefkühler legen.

Den Backofen rechtzeitig auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Teigrolle mit Wasser besprühen und in den Zuckerstreuseln wälzen, in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und auf mittlerer Schiene 12 min hell backen.

Viel Spaß bei Ausprobieren, Verschenken und Genießen!

Weitere herzige Rezepte findet ihr hier.

Advertisements

🎅🏼🎄 I proudly present: Mein Weihnachtsplätzchen 2018 🎄🎅🏼 Pekannuss-Karamell-Plätzchen … sooooo lecker und mit einem Hauch Fleur de Sel noch leckerererer!!! 🎄🎅🏼

Pekannuss-Karamell-Plätzchen
32 Stück

100 g Pekannüsse
140 g Mehl
120 g Butter, zimmerwarm
120 g Zucker
30 g Backkakao
1 Ei
2-3 EL Milch
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz

Füllung
150 g Softe Karamellbonbons
2 EL Sahne
wer mag: 2 Prisen Fleur de Sel

nach dem Backen
50 g Kuvertüre, zartbitter

Die Nüsse in den Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.

Butter und Zucker in den Mixtopf geben und 2 min / Stufe 3 – 4 rühren. Mehl, Kakao, Eigelb, 2 EL Milch, Vanillezucker und Salz hinzufügen und 30 sec / Stufe 3 – 4 zu einem Teig verarbeiten. Ist er zu brökelig, noch einen EL Milch hinzufügen und nochmals 20 sec / Stufe 3 – 4 rühren. Den Teig zu einer Kugel formen und in einem Gefrierbeutel 1 Stunde im Kühlschrank lagern.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig vierteln und jedes Viertel in 8 ca. gleichgroße Stücke teilen.

Das Eiweiß in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel anschlagen, dass es leichte Blasen wirft.

Kleine Portionen vom Teig abnehmen, Kugeln formen, diese erst ins Eiweiß tauchen, dann in den gehackten Nüsse wälzen, auf ein Backblech geben und mit dem Zeigefinger kleine Vertiefungen eindrücken. Zwischen den Plätzchen genügend Platz lassen, .

Die Plätzchen ca. 12 – 14 min backen, sofort nach dem Backen die kleine Vertiefung mit einem Löffel oder Kugelausstecher nochmals nachdrücken und die Plätzchen auskühlen lassen.

Für die Füllung die Bonbons in den Mixtopf geben und 8 sec / Stufe 8 zerkleinern, vom Rand nach unten schieben, die Sahne hinzufügen und 4 min / 60 Grad / Stufe 2 schmelzen lassen. 10 sec / Stufe 4 emulgieren, die Masse in einen Gefrierbeutel füllen und jedes Plätzchen damit füllen. Die Füllung festwerden lassen – wer mag, ganz wenig Fleur de Sel aufs Karamell streuen – und zum Schluss die Plätzchen noch mit geschmolzener Kuvertüre dekorieren.

Dazu die Kuvertüre schmelzen. Bei so kleine Mengen mache ich das am liebsten so: Kleingeschnittene Kuvertüre in einen Gefrierbeutel geben und 1 min bei 700 Watt in die Mikrowelle legen. Diesen Vorgang noch ein- bis zweimal wiederholen und die Kuvertüre kurz durchkneten. Eine kleine Ecke von Beutel abschneiden und die abgekühlten Muffins verzieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Die Plätzchen machten heuer im Netz die Runde. Ich hab sie einfach mal nachgebacken und … würde es IMMER WIEDER TUN! … und das Fleur de Sel macht sie noch leckererererer!

😊🎄 Für Kurzentschlossene: 😊 Florentiner vom Blech 😊 ein schnelles und umwerfend leckeres Plätzchen 🎄😊

Florentiner vom Blech

100 g Orangeat
20 g Butter
200 g Schlagsahne
100 g Zucker
100 g Honig
200 g Mandeln, gehobelt
200 g Kürbiskerne
75 g Mehl
1 Prise Salz

100 g Kuvertüre, Vollmilch oder Zartbitter

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter, Sahne, Zucker, Honig und Salz in den Mixtopf geben und 6 min / 100 Grad / Stufe 2 aufkochen. Mandelblättchen, Kürbiskerne und etwas feiner geschnittene Orangeat dazugeben und 10 sec / Stufe 2 unterziehen. Zum Schluss das Mehl hinzufügen und ebenso 10 sec / Stufe 2 unterziehen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Masse glatt darauf verteilen und die Florentiner auf mittlerer Schine 15 min backen.

Das Blech herausnehmen. Den Florentiner mit dem Backpapier vorsichtig vom Blech auf die Arbeitsplatte ziehen und 5 min abkühlen lassen. Mit einem großen scharfen Messer Quadrate, wer mag auch Dreiecke schneiden und auskühlen lassen.

Kuvertüre schmelzen – geht bei kleinen Mengen am einfachsten so – und die Florentiner damit entweder vollständig an der Unterseite bepinseln oder einfach damit besprenkeln.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

In einer luftdichten Dose aufbewahren. 

Ein Rezept für kleine runde Florentiner habe ich hier.

🎉 Oreo-Lollies 🎉 … bunte Kekslollies für die Party 🎉

Oreo-Lollies

Oreo-Kekse
helle Kuchenglasur
Lolliestiele
bunte Zuckerstreusel

Die Kuchenglasur wie beschrieben schmelzen.

Die Kekse vorsichtig mit einem spitzen Messer halbieren und an der Stelle, an die der Stiel soll, etwas von der weißen Füllung wegkratzen und den Stiel mit wenig zerlassener Kuchenglasur bestrichen hineinlegen. Die Kekse wieder vorsichig aufeinanderlegen und kurz antrocknen lassen. Den Oreo am Stiel in die Glasur tauchen und erst einmal einseitig liegend mit Streuseln bestreuen. Wenn diese angetrocknet sind, den Keks vorsichtig mit einem Messer vom Teller lösen, wenig flüssige Glasur auf die Rückseite streichen, und auch dort mit Streuseln bestreuen.

Einfach, aber hübsch!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Geschmolzene Kuvertüre – hell oder dunkel – funktioniert natürlich auch.

 

 

 

 

Es ist Plätzchenzeit!!!: 🎄 Kürbiskernkipfel 🎄 – Vanillekipfel in spannend! 🎄


Vorausgeschickt: Ich mag keine Vanillekipfel! Sie sind staubtrocken, schmecken eigentlich nach nicht viel, sind irgendwie langweilig. Was tun? Ein kipfeliges Rezept fehlt in meinen Weihnachtsplätzchen schon noch. Kathie von chefdino.net hat mir mit ihren Kürbiskernkipfeln echt Apptit gemacht, also habe ich die (fast genauso 😉) nachgebacken und finde sie hervorragend! Vielen Dank für die Anregung liebe Kathi und liebe Grüße ins Nachbarland!

Kürbiskernkipfel

ca. 60 Stück

Teig
250 g Mehl
200 g Kürbiskerne
180 g Butter (kalt!)
100 g Puderzucker
2 Eigelb
1 TL  Kürbiskernöl
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
Nach dem Backen:
2 EL Puderzucker
100g Vollmilch-Kuvertüre zum Tunken

Die Kürbiskerne in den Mixtopf geben und 8 sec / Stufe 10 mahlen, alle restlichen Teigzutaten – Butter in kleinen Stücken – dazugeben 30 sec / Stufe 4 verarbeiten. Den Teig mit den Händen kurz zu einer festen Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt 2 h im Kühlschrank ruhen lassen.Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Fingerdicke ca. 5 cm lange Rollen formen, diese zu kleinen Kipfeln biegen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und ca. 12 min hell backen.

Die Kipfel auskühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und wer mag die Enden in gescholzene Kuvertüre tauchen. Ich schmelze Kuvertüre immer schnell so.

Viel Spaß beim Ausprobieren, eine schöne Vorweihnachtszeit und Guten Appetit!

☀️🌻 Natüüüürlich gibts auch diesen Herbst: 🍂🍁 Meine SÜßEN IGELCHEN 🍁🍂 … nussige leckere Mini-Igel … sind die nicht nett?! 🌻☀️😊


Nun färben sich die Blätter langsam bunt, die Tage werden trüber, die Äpfel sind geerntet und Tee schmeckt einfach wieder besser, als bei 30 Grad – es ist Herbst! 🍂🍁🍂 … Zeit für meine Kleinen Süßen Igelchen! Sind die nicht nett?!

Zum Rezept gehts hier!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit! 

… und verfilmt wurden sie auch bereits von Tanja von Tanjas Thermi TV. Hier geht’s zum Video

Mit einem Happs verschwunden: 🍪 Florentiner 🍪 … superlecker und knusprig 😊


Florentiner
ca. 45 Stück

150 g Nüsse, z.B. je 50 g Hasel- und Macadamianüsse und Mandeln oder nach Belieben)
150 g Sahne
80 g Butter in kleinen Stücken
80 g Zucker, gerne brauner
40 g Honig oder Ahornsirup
1 Prise Salz
60 g Mehl

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Nüsse auf einem Brett mit einem schweren Messer in kleinere Stücke hacken.

Butter, Sahne, Zucker, Honig und Salz in den Mixtopf geben und 6 min / 100 Grad / Stufe 2 aufkochen. Nüsse hinzufügen und 10 sec / Stufe 2 unterziehen. Mehl dazugeben und ebenso 10 sec / Stufe 2 unterziehen.

Jeweils 1 TL große Häufchen mit reichlich Abstand – sie zerlaufen beim Backen – auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und ca. 6-8 min backen. Die Ränder sollten hellbraun sein.

Auf dem Backpapier abkühlen lassen. Den Boden der Florentiner kann man nach dem Erkalten mit Schokolade überziehen. Hierfür am Leichtesten einen Klecks geschmolzene Kuvertüre auf ein Backpapier geben, den Florentiner daraufsetzen, leicht andrücken und erkalten lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

In einer luftdichten Dose aufbewahren.

Tipp: Man kann auch einen Teil der Nüsse durch kleingeschnittenes Zitronat oder getrockete Aprikosen ersetzen.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: