Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für die Kategorie ‘Hauptgerichte’

One Pot: 🍝 Bandnudeln in Parmesansauce 🍝 … cremig & einfach & einfach lecker! 😊

 

Bandnudeln in Parmesansauce
4 Portionen

500 g Bandnudeln (oder Spaghetti o.ä.)
80 g Parmesan
750 g Milch
500 g Wasser
2 EL Öl, Sonnenblume oder Raps
2 Knoblauchzehen

2 EL Gemüsebrühpaste 1 ½ Brühwürfel
1 TL Salz
3 Prisen Pfeffer
2 Prisen Muskat
Petersilie

In einem großen, flachen Topf in heißem Öl den gehackten Knoblauch anschwitzen. Wasser und Milch angießen, Nudeln, Gemüsebrühpaste und Gewürze hinzufügen und alles auf mittlerer Hitze unter regelmäßigem Rühren 15 – 18 min kochen.

Die Nudeln probieren, evtl. noch etwas nachwürzen oder weiterköcheln. Ist die Sauce zu dickflüssig, noch etwas Wasser hinzufügen.

Den geriebenen Parmesan unterziehen und mit Petersilie garnieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Wichtig: Immer wieder gut umrühren, damit die Nudeln die Flüssigkeit gut aufnehmen können.

Advertisements

💚 ALL IN & VEGGIE DAY: 💚 Kartoffeln, Eier & Senfsauce … klassisch lecker 💚

Kartoffeln, Eier & Senfsauce
4 Portionen

8 Eier
pro Person ca. 150 g Kartoffeln
500 Gramm Wasser
1 EL Gemüsebrühpaste oder 1 Brühwürfel

Sauce
200 g Garsud
200 g Milch
25 g Mehl
20 g Butter
80 g Senf, mittelscharf
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Wasser und Gemüsebrühpaste in Mixtopf geben, Die geschälten und bei Bedarf halbierten oder geviertelten Kartoffeln ins eingehängte Garkörbchen geben und 12 min / VAROMA / Stufe 1 kochen.

Die Eier in den Varoma legen, diesen aufsetzen und weiter 12 min für flaumig weiche oder 15 min für harte Eier / VAROMA / Stufe 1 kochen.

Kartoffeln und Eier beiseite stellen, den Garsud auffangen.

Für die Sauce alle Zutaten – außer Senf – in den Mixtopf geben und 3 sec / Stufe 4 mischen, danach 5 min / 90 Grad / Stufe 2 kochen. Senf hinzufügen und 15 sec / Stufe 3 unterziehen. Der Senf sollte auf keinen Fall kochen, sonst würde die Sauce bitter!

Die Kartoffeln mit den gepellten Eiern und der Sauce heiß servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

P.S.: Ich mag eine wirklich senfige Sauce sehr gerne. Probiert es selber aus; vielleicht schmeckt es euch auch mit weniger Senf besser. Auf den Senf kommt es natürlich auch an – für mich der Beste: Bautzner Senf mittelscharf!

 

🍣 Sushi 🍣 – ganz easy aus dem Eiswürfelbehälter 🍣 … klingt komisch, funktioniert aber prima!!! 👍

Sushi aus dem Eiswürfelbehälter
für ca. 3 Sushi-Liebhaber

350 g Wasser
200 g Sushireis
40 g Reisessig
10 g Zucker
1 TL Salz

Sushilachs
Thunfisch
Garnelen
Surimi

Avocado
Gurke
Mango
Frischkäse
Frühlingszwiebeln
Kresse

Sojasauce
eingelegter Ingwer
Wasabipaste

Eiswürfelbehälter und Frischhaltefolie

Den Reis in den Gareinsatz einwiegen und unter fließendem Wasser gut abspülen, bis das Wasser klar ist.

Wasser und Reis in den Mixtopf geben und 10 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 1 garen, probieren und wenn er noch einen harten Kern hat, 2 min / 90 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 1 weitergaren. 90 Grad beachten, sonst brennt er am Topfboden an! Den Reis umfüllen und abgedeckt weiter quellen lassen.

In dieser Zwischenzeit Reisessig, Zucker und Salz in den Mixtopf geben und 2 min / 100 Grad / Stufe 2 aufkochen, über den Reis gießen, gut untermischen und den Reis vollständig abkühlen lassen.

Die Eiswürfelbehälter mit Frischhaltefolie auslegen und nach Belieben mit in Streifen geschnittener Avocado, Lachs, Thunfisch, Gurke, Mango, Garnelenstückchen … füllen. Zwischen Fisch und Gemüse etc. einen kleinen Klecks Frischkäse geben. Zuletzt mit Reis auffüllen und gut andrücken. Die Formen mindestens eine Stunde im Kühlschrank aufbewahren. Zum Servieren stürzen, die Folie abziehen und mit Wasabi, Sojasauce und eingelegtem Ingwer servieren.

Eine schnelle und einfache, aber nicht minder leckere Sushi-Alternative.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

🥔 Ofenkartoffel mit 🥓 Speck und Käse 🧀 & Sour Cream … denn etwas Warmes braucht der Mensch! 😊

 

Ofenkartoffel mit Speck und Käse
4 Portionen

100 g Speckwürfel
100 g Bergkäse oder Edamer
pro Person 2 mittelgroße Kartoffeln
je 1 Prise Salz, Pfeffer und Thymian

Für die Sour Cream
150 g Magerquark
150 g Creme fraiche oder Schmand
1 Knoblauchzehe
2 Prisen Salz
1 Prise Pfeffer

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kartoffeln waschen und in Alufolie eingewickelt auf mittlerer Schiene 30 (große 40) min backen.

Den Käse in Stücken in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 8 reiben und mit den Speckwürfel, Salz, Pfeffer und Thymian 5 sec / Stufe 2 grob mischen.

Die Kartoffeln aus den Ofen nehmen, halbiert wieder auf die etwas am Rand hochgezogene Folie legen, die Schinken-Käse-Mischung darauf verteilen und nochmals 15 min backen.

Dazu passt perfekt: Sour Cream

Die Knoblauchzehe auf das auf Stufe 5 laufende Messer fallen lassen und 5 sec zerkleinern. Vom Rand nach unten schieben, alle restlichen Zutaten hinzufügen und 10 sec / Stufe 3-4 mischen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Hier habe ich noch eine andere Variante, bei der ich die Kartoffeln im VAROMA vorgegart habe.

Danke für dieses leckere Rezept, lieber Sven von „Zu faul zum Kochen“. Die Kartoffeln wird es in der kalten Jahreszeit öfter geben!

 VEGGIE DAY: 🎃 Kürbis-Lasagne 🎃 … samtig fein 🎃

Kürbis-Lasagne
4 Portionen

1 Kürbis, ca. 800 -1000 g
500 g Wasser
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer, daumennagelgroß
3 EL Öl, Sonnenblume oder Raps
1 EL Gemüsebrühpaste oder 1 Brühwürfel
½ TL Salz
2 Prisen Pfeffer
2 Prisen Muskat
100 g Saure Sahne
150 g Garflüssigkeit

9 – 12 Lasagneplatten ohne Vorkochen
300 g Saure Sahne oder Schmand
250 g Mozzarella
40 g Parmesan
2 EL Kürbiskerne
1 TL Basilikum

Fett für die Form

Parmesan in Stücken in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 8 zerkleinern und umfüllen.

Den Kürbis schälen (Hokkaido mit Schale) und in Stücken in den Varoma füllen. Wasser und Gemüsebrühpaste in den Mixtopf geben und 25 min / VAROMA / Stufe 1 kochen lassen.

Den Kürbis unter kaltem Wasser abkühlen und beiseite stellen, den Mixtopf entleeren. Garflüssigkeit aufbewahren.

Zwiebel, Ingwer und Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern. Öl hinzufügen und 3 min / VAROMA / Stufe 2 anbraten. Kürbiswürfel hinzufügen und 10 sec / Stufe 8 mixen. 100 g Saure Sahne, 150 g Garflüssigkeit und kräftig Gewürze dazugeben und nochmal 10 sec / Stufe 6 mixen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Lasagne in eine gefettete Auflaufform schichten: Püree, Lasagneplatten, Püree, Lasagneplatten … mit Lasagenplatte enden. Ich habe vom rohen Kürbis kleine Würfel geschnitten und auf das Püree gestreut, das gibt ein wenig „Biss“.

Sauerrahm, Parmesan, 2 Prisen Salz und 1 Prise Pfeffer im Mixtopf 5 sec / Stufe 4 oder in einer Schüssel mischen und auf die Lasagne geben. Den Mozzarella in Würfel schneiden und auf der Lasagne verteilen.

Die Lasagne 40 min backen, wer mag noch mit Basilikum und Kürbiskernen bestreut servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Liebe Sabina, danke für die Inspiration. Es war sehr fein und wird´s bestimmt wieder geben. Ganz liebe Grüße nach Österreich!

💚 VEGGIE & VEGAN DAY: Mie-Nudel-Pfanne … asiatisch fein! 💚


Mie-Nudel-Pfanne
4 Portionen

250 g Mie-Nudeln, ohne Ei
1 rote Paprika
1 Karotte
1 Zwiebel, wenn vorhanden eine rote
200 g Weißkohl
100 g grüne Erbsen, TK
1 Stück Ingwer, daumennagelgroß
1 Knoblauchzehe
3 EL Sojasauce
2 EL Sesamöl
½ TL Salz
Pfeffer

Paprika, Karotte, Zwiebel und Weißkohl in Streifen schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und kleinwürfeln.

Im Wok oder einer großen Pfanne das Öl erhitzen. Zuerst Ingwer und Knoblauch scharf anbraten, nacheinander Karotten, Paprika, Zwiebel, Weißkohl und Erbsen hinzufügen und jeweils mit viel Hitze anbraten. Zum Pfannengemüse Salz, etwas Pfeffer und die Sojasauce geben, alles gut umrühren und einige Minuten schmoren lassen.

In der Zwischenzeit: 1 l Wasser kochen und in eine Schüssel über die Nudeln geben, diese 4 min ziehen lassen. Die Nudeln zum Gemüse hinzufügen, alles nochmals mit Sojasauce abschmecken und heiß servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Danke, liebe Emmi, für die Inspiration!

One Pot: 🍝 Champignon-Spaghetti-Topf … einfach & einfach lecker! 🍝

Champignon-Spaghetti-Topf
4 Portionen

500 g Champignongs
400 g Spaghetti
2 Knoblauchzehen
2 EL Tomatenmark
3 EL Öl, Sonnenblume oder Raps
1000 g Wasser
2 EL Gemüsebrühpaste oder 1 1/2 Brühwürfel
100 g Sahne
½ TL Salz
½ Tl Zwiebelpulver
2-3 Prisen Pfeffer
2 Prisen Paprika, edelsüß
2 Prisen Rosmarin
20 g Parmesan
Basilikum

Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Knoblauch fein hacken.

Knoblauch und Champignons in einem großen Topf in heißem Öl ungewürzt scharf anbraten. Tomatenmark hinzufügen und unter Rühren 1 min mit anschwitzen. Wasser, Gemüsebrühpaste, Spaghetti, Sahne und die Gewürze hinzufügen und zugedeckt auf mittlerer Hitze 20 – 30 min garen, dabei öfter umrühren.

Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß mit Parmesanspänen und Basilikumblättchen servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Wichtig: Immer wieder gut umrühren, damit die Nudeln die Flüssigkeit gut aufnehmen können.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: