Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für die Kategorie ‘Beilagen’

🍐 Risotto mit Birne und Walnüssen … sanft und lecker 🍐

Risotto mit Birne und Walnüssen
4 Portionen

250 g Risottoreis, z.B. Carnaroli
600 g HEIßES!!! Wasser
100 g Weißwein
50 g Parmesan
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
20 g Butter
10 g Öl
1 EL Gemüsebrühpaste oder 1 Brühwürfel
1 Prise Salz
2 Prisen Pfeffer
1 feste Birne
50 g Walnüsse
ein wenig Petersilie und Thymian

Parmesan in Stücken in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 8 zerkleinern und umfüllen. 
Walnüsse hacken. 

Knoblauch und Schalotte schälen, in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern. Das Öl dazugeben und 2 min / Varoma / Stufe 1 dünsten. Walnüsse hinzufügen und nochmals 2 min / Varoma / Stufe 1 anschwitzen. Reis hinzufügen und weitere 2 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 1 dünsten. Mit dem Weißwein ablöschen und 2 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 1 einkochen. HEIßES Wasser, Gemüsebrühpaste, Salz und Pfeffer zugeben und 12 min / RÜCKWÄRTS / 100 Grad / Sanftrührstufe / OHNE Messbecher garen. 

Die Birne schälen, das Kernhaus entfernen und in kleine Würfel schneiden und mit etwas gehacktem Thymian zum Risotto geben, mit einem Spatel unterrühren und weitere 4 min / RÜCKWÄRTS / Sanftrührstufe  kochen. 

Das Risotto 2 min vor Garzeitende probieren und nachschauen, ob die Flüssigkeit schon aufgenommen ist. Ist das Risotto noch zu körnig aber schon fast trocken, ein wenig Wasser nachschütten und 2 min weitergaren. Hier verhält sich jeder Reisart etwas anders. Ansonsten: Butter und Käse mit dem Spatel unterrühren und heiß servieren.

Bei mir gab es gut gewürzte und knusprig angebratene Kräuterseitlinge dazu. 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💚 Kartoffelsalat mit grünem Spargel und Radieschen … schön bunt & lecker 💚

Kartoffelsalat mit grünem Spargel und Radieschen
4 – 6 große Portionen

1000 g Kartoffeln

500 g grüner Spargel

1 Bund Radieschen

500 g Wasser

1 Zwiebel

1 EL Öl

1 gehäufter EL Gemüsebrühpaste oder 1 Brühwürfel

2 EL Öl

2 EL Essig

1 TL Senf

1/2 TL Salz

1 Prise Pfeffer

Zwiebel in den Mixtopf geben und 3 sec / Stufe 5 zerkleinern, am Rand herunterschieben, Öl hinzugeben und 3 min / VAROMA / Stufe 1 andünsten.

Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben (max. 3 mm) schneiden, am besten hobeln, ein wenig auflockern und in den Gareinsatz geben. Was nicht in den Gareinsatz passt, in den VAROMA geben, dann kann man ohne weiteres bis zu 2 kg Kartoffeln auf einmal garen, die im Varoma dann 5 min länger garen. Dann auch die Menge an Gemüsebrühe leicht erhöhen.

Wasser und Gemüsebrühpaste zu den Zwiebeln in den Mixtopf geben, Gareinsatz einhängen und bei Bedarf VAROMA aufsetzen. 25 min (je nach Dicke der Kartoffelscheiben, probieren!) / VAROMA / Stufe 1 garen.

Die gegarten Kartoffeln in eine Schüssel umfüllen. Den am unteren Ende gekürzten und in mundgerechte Stücke geschnittenen Spargel in den Gareinsatz geben, 5 min / Varoma / Stufe 1 garen und zu den Kartoffeln geben.

Wer keine Zwiebelstückchen mag: Die Brühe 10 sec / Stufe 10 pürieren.

Essig, Öl, Senf, Salz und Pfeffer zur Brühe geben und 5 sec / Stufe 4 verrühren.

Das Dressing über die Kartoffeln geben, gut vermischen, am besten ein paar Stunden ziehen und abkühlen lassen.

Die Radieschen kurz vorm Servieren dazuhobeln, den Salat nochmals abschmecken und mit Petersilie oder Schnittlauch dekorieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

🥖🌼🍅 Focaccia „Gartenglück“ … ein buntes leckeres Blumenbeet 🍅🌼🥖

Focaccia „Gartenglück“

Teig
300 g Mehl
175 g Wasser
40 g Olivenöl
20 g Hefe
1 EL Salz
1 Prise Zucker

Belag
1 EL Olivenöl
1 TL Meersalz, grob

zum Dekorieren: Gemüse und Kräuter nach Wahl

Wasser, 40 g Öl, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 2 min / 37 Grad / Stufe 2 erwärmen. Mehl und Salz dazugeben und 3 min / Knetstufe kneten. Den recht weichen Teig mit feuchten Händen zu einer Kugel formen und abgedeckt 60 min gehen lassen.

Den Teig mit feuchten Händen auf einem mit Backpapier belegten Backblech auf die ungefähre Größe eines A4-Blattes flachdrücken und nochmals 20 min gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

In den Fladen mit den Fingern oder einem Holzlöffelstiel einige Vertiefungen drücken, das restliche Öl darüber träufeln, mit Gemüse und Kräutern belegen – z.B. Petersilie für die Stiele und die Wiese, Paprika oder Zwiebelscheiben für die Blumen, mit Meersalz bestreuen und auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Die Focaccia am besten noch warm servieren; gerne zu Antipasti, wie Käse und Oliven oder auch zu Gegrilltem.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💚 Spargel mit Sauce Hollandaise im Backpapier aus dem Backofen … schnell vorbereitet und fein 💚

Spargel mit Sauce Hollandaise im Backpapier aus dem Backofen

2 Portionen als Hauptgericht mit Kartöffelchen oder 4 Portionen als kleine Beilage

500 g weißer Spargel

2 Prisen Salz

2 Prisen Zucker

Backpapier

Hollandaise

1 Ei

1 Eigelb

50 g Butter

1 EL mittelscharfer Senf

1 EL Mehl

180 g Wasser oder Garflüssigkeit

1 TL Gemüsebrühpaste oder 1/4 Brühwürfel

Für die Sauce Hollandaise alle Zutaten in den Mixtopf geben und 7 min / 70 Grad / Stufe 4 garen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze

Spargelstangen waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Je 250 g Spargelstangen auf ein Backpapier legen, mit Salz und Zucker würzen und die Sauce Hollandaise darüber verteilen. Das Backpapier gut verschließen und evtl. mit Küchengarn verschnüren und auf mittlerer Schiene 30 min für dünne bis 40 min für richtig dicke Spargelstangen garen.

Währenddessen kleine Kartöffelchen kochen. Bei uns gab es noch ein kleines vegetarisches Schnitzel auf Weizenbasis dazu.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

😋 Original Böhmische Knödel … luftig und lecker 😋

500 g Mehl
240 g Wasser, lauwarm
1 Ei
20 g Hefe
1 TL Salz
½ TL Zucker

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 3 min / Knetstufe kneten. Aus dem Teig eine Kugel formen und diese gut abgedeckt an einem warmen Ort drei mal 20 min gehen lassen, zwischendurch immer einmal durchkneten.

Den Teig halbieren, jede Hälfte zu einer Wurst formen, abgedeckt nochmals 15 min gehen lassen und 20 min in heißem Salzwasser sieden, nicht sprudelnd kochen. Der Topf muss sehr groß sein, die Rollen „wachsen“; während des Siedens zweimal drehen.

Die Knödelrollen aus dem Wasser nehmen und sofort mehrfach mit einem Schaschlickspieß einstechen, dann bleiben sie luftig zart und fallen nicht zusammen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Die fertigen Knödel kann man auch gut in Scheiben einfrieren und dann auftauen und in etwas Fett anbraten.

💚 Kartoffelpüree mit Bärlauch … grün, würzig & fein 💚

Kartoffelpüree mit Bärlauch

4 Portionen:
800 g Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
400 g Milch
50 g Bärlauchblätter
50 g Butter
2 TL Salz
2 Prisen Muskatnuss

3 Personen:
500 g Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
250 g Milch
30 g Bärlauchblätter
30 g Butter
1 TL Salz
1 Prise Muskatnuss

Die Bärlauchblätter waschen, abtropfen, zusammen mit einer Prise Salz und 50 g Milch in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 7 pürieren und umfüllen.

Schmetterling einsetzen, alle restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und 25 min / 100 Grad / Stufe 1 kochen. 5 min vor Ende der Garzeit die Hälfte des Bärlauchpürees durch die Deckelöffnung dazugeben und zu Ende garen. Nun sollten die Kartoffelstücke ganz weich sein, sonst noch 5 min zugeben. Das restliche Bärlauchpüree hinzufügen und die Kartoffeln (mit eingesetztem Schmetterling!) 5 sec / Stufe 4 mixen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

💚 🌱 Bärlauchspätzle 🌱💚 … würzig & lecker! 💚

Bärlauchspätzle
4 Portionen

4 Eier
gleiches Gewicht + 50 g Mehl
50 g Bärlauch
20 g Wasser
1 TL Salz

Bärlauch waschen, trockenschütteln, mit Salz in den Mixtopf geben und mehrmals 5 sechs/ Stufe 8 mixen, zwischendurch vom Rand nach unten schieben.

Wiegefunktion einschalten und die Eier in den Mixtopf schlagen.

Gleiche Gewichtsmenge + 50 g Mehl hinzufügen und 2 min / Knetstufe kneten.

In einem großen Topf Wasser aufkochen und salzen. Nun die Spätzle portionsweise wie auch immer ins kochende Wasser bringen:

– vom Brett schaben
– durch eine Spätzlepresse drücken oder – so mache ich es immer –
– durch ein Spätzle-Lochsieb (Spätzlewunder) schaben.

Die schwimmenden Spätzle max. 1 min kochen. Mit einem Schaumlöffel herausheben, kurz abtropfen lassen und nach Belieben noch in einer Pfanne in ein wenig zerlassener Butter schwenken.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Viele weitere Rezepte mit dem würzigen Frühlingskraut findest du hier.

🍅 Feine Tomatenbutter … zum Raclette, zum Grillen oder einfach so aufs Brot 🍅

Tomatenbutter

100 g Butter, weich
3 – 4 getrocknete Tomaten in Öl
1 Knoblauchzehen
30 g Tomatenmark
½ TL Salz
2 Prisen Pfeffer
1 Prise Zucker

Tomaten auf Küchenpapier trockentupfen, zusammen mit dem Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 6 mixen. Die weiche Butter dazugeben und 1 min / Stufe 3-4 rühren. Die Butter umfüllen und durchgekühlt zum Raclette oder zu Gegrilltem servieren.

Gerne kann man die Butter auch in Frischhaltefolie zu einer „Wurst“ rollen und Scheiben schneiden. Man kann sie gut einfrieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Die Butter hält ca. eine Woche im Kühlschrank.

🥔 Kartoffelmuffins … eine & leckere hübsche Beilage 🥔 á la Kartoffelgratin 🥔

Kartoffelmuffins
8 – 12 Stück

600 g festkochende Kartoffeln
100 g Emmentaler, Bergkäse o.ä.
100 g Sahne
2 Eigelb
1 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
2 Prisen Muskat
2 Prisen Thymian

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Käse in Stücken in den Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 8 reiben. Die Hälfte entnehmen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und 5 sec / Stufe 3 mischen. Die geschälten Kartoffeln dünn hobeln in den Mixtopf hobeln und 5 sec / Stufe 5 unterrühren. Die Masse zu den Kartoffeln geben, gut mischen und in Papier-Muffin-Förmchen geben. verteilen. Die restliche Eimasse darübergießen, mit dem restlichen Käse bestreuen und auf der mittleren Schiene ca. 40 min backen. 5 min in der Form abkühlen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

🎃 Sanftes Kürbis-Risotto mit Kokosmilch 🎃 … wunderbar weich und lecker 💚 & GANZ VIELE weitere Kürbisrezepte 🎃

Kürbis-Risotto
4 Portionen

200-300 g Kürbis, z.B. Hokkaido mit, andere Sorten ohne Schale
250 g Risottoreis
50 g Hartkäse
1 Schalotte
20 g Öl
50 g Weißwein, trocken
400 ml Kokosmilch
300 g Wasser
1 EL Gemüsebrühpaste oder 1 Brühwürfel
20 g Butter
1/2 TL Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Chiliflocken

Hartkäse in den Mixtopf geben, 8 sec / Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.
Kürbis in Stücken in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.

Zwiebel auf das auf Stufe 5 laufende Messer fallen lassen und 5 sec zerkleinern. Öl dazugeben und 3 min / Varoma / Stufe 1 dünsten. Reis dazugeben und 2 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 1 dünsten.
Mit Weißwein ablöschen, 2 sec / RÜCKWÄRTS / Stufe 3 verrühren und 2 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 1 kochen.

Kürbis, Kokosmilch, Wasser, Gemüsebrühpaste, Salz und Pfeffer zugeben und 16 min / RÜCKWÄRTS / 100 Grad / Sanftrührstufe / OHNE Messbecher garen.

Das Risotto 2 min von Ende der Garzeit probieren, ob es gar ist und die Flüssigkeit schon aufgenommen ist. Ist das Risotto noch zu körnig aber schon fast trocken, ein wenig Wasser nachschütten und weitergaren. Hier verhält sich jede Reisart etwas anders.

Butter und Hartkäse mit dem Spatel unterrühren und das Risotto heiß servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

22 weitere erprobte Rezepte mit Kürbis findest du hier.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: