Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für die Kategorie ‘Beilagen’

😊 Sonntagsbraten: Rosa Schweinelende mit Pesto in Bacon und Safran-Risotto … weich und warm 😊

Auf einem weichen, zartgelben Risotto nehmen saftige, rosa gebratene würzige Schweinelendenmedaillons – kräftig mit Pesto gewürzt, in Bacon knusprig angebraten und im Ofen in Ruhe 10 min gargezogen – Platz.

Sowas lieb ich ja! 😊

Das Risotto mache ich so – in dem Falle ohne den Spargel, dafür mit 1 TL besten Safranfäden.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💚 Kartoffel-Wirsing-Roulade 💚 … eine edle Beilage 👍🏼


Kartoffel-Wirsing-Roulade
8 Portionen

Pfannkuchen
130 g Milch
100 g Mehl
1 Ei
1 Prise Salz
1/2 TL Kurkuma

Kartoffelteig
400 g lila Kartoffeln
200 g Kartoffeln, mehlig, mindestens vorwiegend festkochend
100 g Mehl
50 g Stärke
1 TL Salz

Wirsingfüllung
300 g Wirsing
150 g Sahne
1/2 TL Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskatnuss

Für die Pfannkuchen alle Zutaten in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 3-5 mischen. Entweder in einer Pfanne in wenig Fett 4 dünne Pfannkuchen ausbacken oder wie ich in einer gefetteten rechteckigen Springform 2 Ofenpfannkuchen im Ofen ausbacken. Dafür den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen, die Hälfte des Teigs einfüllen, verstreichen und 6-8 min hell backen. Die fertigen Pfannkuchen sofort in einer feuchtes Geschirrtuch wickeln und aufgerollt auskühlen lassen.

Für die Kartoffelmasse die Kartoffeln ins Garkörchen geben, 500 g Wasser in den Mixtopf geben, Garkörbchen einhängen, den Mixtopf verschließen und 25 min / VAROMA / Stufe 1 garen. Die Kartoffeln abkühlen lassen, pellen und durch eine Kartoffelpresse wieder ind en Mixtopf pressen. die restlichen Zutaten hinzufügen und 1 min / Knetstufe / kneten. Den Teig mit der Hand zusammenkneten un din Frischhaltefolie ruhen lassen.

Für die Wirsingfüllung den Wirsing in großen Stücken inden MIytopf geben und mit Hilfe des Spaltes 6 sec / Stufe 6 zerkleinern. Alle rechtlichen Zutaten hinzufügen udn 8 min / 100 Grad / Stufe 2 garen.

Nun alles zusammenführen:
Die Kartoffelmasse auf wenig Mehl passend zum Pfannkuchen ausrollen und auf selbigen legen. Auf 2/3 Drittel Wirsing geben und alles vorsichtig zu eienr Rolle ausrollen. D9iese fest in Frischhaltefolie rollen dun über Nacht im Fühlschrank ruhen lassen.

Am nächsten Tag dünne Scheiben von der Rolle abschneiden und bei mittlerer Hitze in heißem Butterschmalz knusprig ausbacken.

Die Rollen schmecken am besten zu einem Festtagsbraten, zu Gulasch, Rouladen oder auch einer krossen und saftigen Entenbrust!

Viel Spaß bei Ausprobieren und Guten Appetit!

Lieber Gerhard vom schmankerlblog, dein Rezept sah so wunderbar lecker aus, dass ich es – auf meine Art – ausprobieren musste. Wir und auch unsere Gäste fanden es wirklich ausgesprochen fein. Das wird es sicherlich wieder geben! Danke für Deine Inspiration!

 

💚 Pastinakenpüree 💚 … fein zu einen Festtagsbraten! 💚

Pastinakenpüree ist ganz weich und flaumig und schmeckt wunderbar zu einem deftigen Festtagsbraten wie bei mir hier zu Rouladen, Rotkohl und Semmelknödeln. Es ist schnell und einfach gemacht, genauso wie Selleriepüree! Zum Rezept – einfach Sellerie durch Pastinaken ersetzen – gehts hier!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

 

VEGGIE FRIDAY: 🎃 Kürbisknödel mit Salbeibutter 🎃 (und wer mag mit Parmesan) … superlecker! 


Kürbisknödel
8 Knödel = 4-8 Portionen, je nach Hunger

300  g Kürbisfleisch
300 g altbackene Semmeln (aus ca. 350 g frischen Semmeln)
1 EL Zwiebelgranulat
2 Eier
1 EL Bratfett
etwas Milch
1 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
2 Prisen Muskat

Die Hälfte der altbackenen und in Stücke geschnittenen Semmeln in den Mixtopf geben, mit Hilfe des Spatels 5 sec / Stufe 6 zerkleinern und umfüllen. Mit den restlichen Semmeln genauso verfahren.

Geschälten Kürbis (Hokkaido mit Schale) in Stücken in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 raspeln. Bratfett hinzufügen und 3 min / VAROMA / Stufe 2 andünsten. Die Hälfte der Kürbismasse entnehmen und beiseite stellen. Die Hälfte aller restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und 20 sec / Knetstufe kneten. Mit der Milch vorsichtig sein, je nasser der Kürbis, desto weniger zusätzliche Milch ist erforderlich. Die Knödelmasse umfüllen und mit dem Rest noch einmal so verfahren.

Aus dieser Masse Knödel formen und diese in Salzwasser 20 min sieden lassen.

100 g Butter in einer Pfanne auslassen und wenn diese schäumt gewaschene und trockengeschüttelte Salbeiblättern hinzufügen und kurz braten. Die Knödel mit der Butter anrichten. 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Wer keinen Salbei hat, nimmt einfach nur braune Butter. Noch etwas Parmesan drüber gerieben schmeckt auch sehr lecker!

VEGGIE FRIDAY:  Kürbisgratin mit Schafskäse 🎃 … lecker solo mit Salat oder als Beilage 🎃


Kürbisgratin mit Schafskäse
4 Portionen als Hauptgericht
6-8 Portionen als Beilage

1 Muskatkürbis, ca. 1,5 kg ganz, ca. 1 kg Fruchtfleisch
200 g Schafskäse
200 g Crème fraîche
100 g Sahne
2 El Olivenöl
1 EL Petersilie

1 Knoblauchzehe
2 Lorbeerblättchen

1 TL Salz

2 Prisen Pfeffer

2 Prisen Muskat

Kürbis in Spalten schneiden, schälen, entkernen und dann quer in 1 cm dicke Stücke schneiden. Das Olivenöl in der Auflaufform verteilen und die Kürbisstücke in die Auflaufform legen.

Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern. Creme fraîche, Sahne und Lorbeerblatt dazugeben und 6 min / 90 Grad / Stufe 2 köcheln. Die Gewürze und Petersilie hinzufügen und 10 sec / Stufe 3-4 unterrühren. Die Mischung über den Kürbis geben und den zerbröselten Schafskäse auf dem Gratin verteilen.

Das Gratin auf mittlerer Schiene 25 min goldbraun überbacken.

Mit Salat ist das ein feines vegetarisches Gericht. Nicht-Vegetarier essen das Gratin gerne als Beilage zu einem z.B. kurzgebratenen Steak.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

 

VEGGIE FRIDAY: Brezenknödelrolle … leckere Resteverwertung und eine prima Beilage 👍


Brezenknödelrolle
4 Portionen als Beilage

4 Brezeln, 250 g altbackene (entspricht 300 g frische, 1 Tag getrocknet)
60 g Milch, lauwarm
2 Eier
1 TL Zwiebelgranulat
1 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
1 TL Petersilie, fein geschnitten, gerne TK
2 Prisen Majoran

Die altbackenen und in Stücke geschnittenen Brezeln in den Mixtopf geben, mit Hilfe des Spatels 5 sec / Stufe 6 zerkleinern, alle restlichen Zutaten hinzufügen und 20 sec / Knetstufe kneten.

Den Teig zu einer Rolle formen und diese in siedendem Wasser 25 min ziehen lassen, nicht sprudlnd kochen! Die fertige Knödelrolle vorsichtig herausnehmen und in ca. 1,5 cm breite Scheiben schneiden.

Der Knödel schmecken lecker zu Braten mit Sauce, einer rahmigen Pilzsauce oder auch in Scheiben in Butter angebraten zu Salat. Kinder lieben Knödel mit Sauce, hier eignet sich meine selbstgemachte vegetarische Rahmsauce sehr gut.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Man kann auch gerne eine frische Zwiebel anstelle von Zwiebelgranulat verwenden. Diese dann, nachdem die Semmeln zerkleinert sind, in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern, mit etwas Öl 3 min / VAROMA / Stufe 1 anschwitzen und dann wie beschrieben fortfahren.

VEGGIE FRIDAY: 😊 Kartoffel-Karotten-Gratin 😊 … saftig lecker und so schön sonnengelb ☀️

Kartoffel-Karotten-Gratin
4 Portionen

400 g Kartoffeln
250 g Karotten
250 g Milch
150 g Sahne
1 Knoblauchzehe
1 Teelöffel Salz
2 Prisen Pfeffer
2 Prisen Muskatnuß gerieben
1 Kugen Mozarella (oder 80 g Emmentaler, Gouda)

 

Die Kartoffeln und Karotten schälen und in dünne Scheiben hobeln.

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Käse im Mixtopf 4 sec / Stufe 6 reiben und umfüllen.
Knoblauch bei Stufe 5 auf das laufende Messer fallen lassen, 3 sec zerkleinern.

Kartoffel- und Karottenscheiben, Milch, Sahne, Salz, Pfeffer, Muskatnuss in den Mixtopf und alles 10 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 1-2 vorkochen.

In eine Auflaufform geben, Käse darüberstreuen und 30 min im Backofen backen.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Das Rezept reicht mit Salat als Hauptgericht für 4 Personen.
Bei mir gab es in Bacon gewickelte, scharf angebratene Hühnerbruststreifen dazu.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: