Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für die Kategorie ‘Kuchen’

🐰🥕 Karotten-Cupcakes „Hasenohr“ 🥕🐰 mit cremigem Frischkäse-Frosting 💗 … & noch viel mehr Österliches 🐣

Karotten-Cupcakes
24 Stück oder 1 26er Springform oder 12 Stück + 1 22er Springform

200 g Mehl
200 g Karotten, geputzt
150 g Butter
100 g Haselnüsse
100 g Zucker, gerne braunen
3 Eier
100 g Milch
1 Bio-Zitrone, Saft und Schale von 1/2
1 TL Natron
1 TL Backpulver
1 / 4 TL Zimt
1 Prise Tonkabohnenabrieb oder 1 TL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste
1 Prise Salz

Frosting
300 g Frischkäse
80 g Puderzucker
80 g Sprühsahne
2 Prisen Tonkabohnenabrieb oder 1 Klecks Vanillepaste
1 Bio-Zitrone, Schale von 1/2

Die Nüsse in den Mixtopf geben, 10 sec / Stufe 10 mahlen und umfüllen. Karotten schälen, in Stücken in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.

Den Backofen auf 180 Grad / Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mehl, Zucker, gemahlene Haselnüsse, Natron, Backpulver, Salz, Zimt und Tonkabohne oder Vanille in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 5 mischen.

Milch, Eier, geschmolzene Butter, Saft und Zitronenschale von ½ Bio-Zitrone und Karottenraspel hinzufügen und 20 sec / Stufe 4 untermischen.

Den Teig in ein mit Muffinpapierchen ausgelegtes Muffinblech geben und auf mittlerer Schiene ca. 25 min backen. Stäbchenprobe machen und die Muffins vollkommen auskühlen lassen.

In einer 22er Springform 35 min und in einer 26er Springform 45 min backen lassen.

Für das Frosting Frischkäse, Zucker, Tonkabohne oder Vanille und Zitronenschale von ½ Bio-Zitrone in den Mixtopf geben 20 sec / Stufe 4 verrühren. Die Sahne dazugeben und 20 sec / Stufe 4 unterziehen. Die Creme in einen Spritzbeutel geben, auf die ausgekühlten Muffins spritzen und passend zu Ostern mit Schoko-Hasenohren und Augen verzieren. Hat man das nicht, kleine Deko-Marzipan-Karotten auf die Cupcakes legen.

Viel Spaß bei Ausprobieren und Genießen!

Unter dem Suchbegriff „Ostern“ findest du auf meinem Blog noch viele andere Rezeptideen von süß bis herzhaft!!!

Werbeanzeigen

💚 Spiegeleier mal anders 💚 … fruchtig, saftig, fein … und dank Quark-Öl-Teig gelingsicher und ruckizucki fertig 💚 … die passen prima aufs Osterbuffet 😊 (+ über 20 weitere Rezepte für Ostern!) 🐣

Hier geht’s zum Rezept und hier zu ganz vielen (mehr als 20!) österlichen Rezepten von Eierfärben & Eierlikör über Lachsterrinen bis zu Osterlämmern & Ostertorten.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💗 Feiner Rhabarber-Nuss-Kuchen … saftig-fruchtig-nussig 💗 … und noch viel mehr mit Rhabarber, denn es ist Rhabarberzeit! 💗

Rhabarber-Nuss-Kuchen
eine 22er Springform + 9 kleine Küchlein oder eine 26er Springform

400 g Rhabarber
150 g Mehl
125 g Butter
120 g Zucker
100 g Milch
80 g Haselnüsse (Mandeln gehen auch)
2 Eier
1/2 Päckchen Backpulver
1 EL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste oder etwas Tonkabohnenabrieb
1 Prise Salz
Mandelblättchen

Nach dem Backen:
Puderzucker; Mandelblättchen und/oder Schlagsahne

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Rhabarber putzen; dafür die Enden abschneiden und die Schale mit einem kleinen spitzen Messer abziehen.

Die Nüsse in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 10 mahlen und umfüllen.

Zimmerwarme Butter in Stücken und Zucker in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 3 rühren. Die Milch dazugeben und 20 sec / Stufe 3 unterrühren. Weiter auf Stufe 3 rühren und die Eier durch die Deckelöffnung hinzugeben, jedes Ei 20 sec unterrühren.

Mehl, gemahlene Nüsse, Backpulver und Salz dazugeben und 20 sec / Stufe 4 unterrühren.

Den Teig in eine (oder mehrere) – am besten mit Backtrennmittel – gefettete Springform/Förmchen geben.

Den Rhabarber in beliebig große Stücke schneiden (lange Stangen sehen auch schön aus) und auf den Teig legen, nicht eindrücken. Wer mag kann den Kuchen nun noch mit einigen Mandelblättchen bestreuen. Den Kuchen ca. 35 min backen – kleine Küchlein brauchen 5 min weniger. Stäbchenprobe machen und den Kuchen auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestreut und evtl. mit einem Klecks Sahne servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Noch mehr Rhabarber-Rezepte, z.B. Rhabarbermuffins, Rhabarberkuchen mit Baiserhabe, Rhabarberkuchen mit Mandelstreuseln, versunkener Rhabarberkuchen, Rhabarber-Käsekuchen oder auch Rhabarberkompott oder Rhabarber-Joghurt-Swirl gibts hier!

Aus aller Welt 🇵🇹 Portugal 🇵🇹 Tarta di Limao 🇵🇹 Feine Zitronentarte mit Baisertupfen … fruchtig & cremig 💗

Tarta di Limao
26er Tarteform

Teig
180 g Mehl
100 g Butter
100 g Zucker
2 Eigelb
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
Abrieb einer Zitrone

Füllung
2 Zitronen, Saft von beiden, Abrieb von 1 Zitrone
1 Dose (ca. 400 g) gezuckerte Kondensmilch

Tupfen
2 Eiweiß
1 EL Zucker
1 Prise Salz

Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 1 min Knetstufe kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und im Kühlschrank 30 min ruhen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Tarteform (wer keine hat, nimmt eine 26er Springform) – am besten mit Backtrennmittel – einfetten, den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in die Tarteform geben; die Ränder gut andrücken. Den Boden mit Backpapier belegen, mit Backerbsen beschweren und 20 min blindbacken. Hat man die nicht, dann den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen, somit bleibt er flach.

Den Mixtopf gründlich waschen, er muss fettfrei sein. Den Rühraufsatz einsetzen, die Eiweiße und eine Prise Salz in den Mixtopf geben, 3 min / Stufe 3-4 zu festem Eischnee schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle umfüllen. Kurz in den Kühlschrank legen.

Kondensmilch, Zitronensaft von beiden und Abrieb von einer Zitrone in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 3-4 mischen. Backpapier und Backerbsen vom Boden nehmen und die Füllung auf den Boden geben. Das Eiweiß in kleinen Tupfen auf die Füllung spritzen und die Tarte weitere 15 min bei gleicher Temperatur backen, anschließen 10 min im ausgeschalteten ganz leicht geöffneten (ein Messer o.ä. in die Ofentüre klemmen) Ofen stehen lassen.

Die Tarte abkühlen lassen und – evtl. mit dünnen Zitronenscheibchen garniert und leicht mit Puderzucker bestäubt – servieren. Ein zitroniger Traum, der nach Urlaub schmeckt.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Die Tarta di Limao ähnelt einem Lemoncake aus englischsprachigen Ländern; dort wird gerne Lemon Curd als Füllung verwandt. Geht natürlich auch und so ist ganz einfach selbstgemacht!

Ein Kinderspiel 🍫🍒 Tassenkuchen „Cherry-Chocolate“ 🍒🍫 … ganz easy, saftig und lecker 😊

Tassenkuchen „Cherry-Chocolate“
1 Blech

1 Tasse/Becher sollte ca. 200 ml Inhalt fassen.

2 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Tasse gemahlene Haselnüsse
1 Tasse Öl, Sonnenblume oder Raps
1 Tasse Milch
1/2 Tasse Backkakao
4 – 5 Eier
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

1 Glas Kirschen
Puderzucker zum Bestäuben

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Den Saft anderweitig verwenden, zum Beispiel Gelee daraus kochen.

Alle restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und 30 sec / Stufe 4 mischen.

Den Teig auf einem mit Backpapier belegten Backblech verstreichen, die abgetropften Kirschen darauf verteilen und auf mittlerer Schiene 40 min backen. Stäbchenprobe machen und den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäubt servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Wer es noch schokoladiger mag, gibt kleine Schokoladenstückchen in den Teig.

🍌 Bananabred 🍌 Bananenbrot 🍌 4 Varianten der Restverwertung in lecker, richtig lecker, superlecker & saulecker 🍌

Bananabred * Bananenbrot
1 Kastenform 25 cm

Grundrezept
180 g Mehl
100 g Zucker, gerne brauner
100 g Joghurt, Schmand oder Sauerrahm
80 g Butter
2 Eier
1 große reife Banane (oder 2 kleine)
1 TL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste
1 Päckchen (5 g) Natron
1 Prise Salz

für Zimt-Bananenbrot +
1/2 TL Zimt
Nach dem Backen:
1 EL Butter
1 EL Zimtzucker

für Nuss-Nougat-Bananenbrot +
4 EL Nuss-Nougat-Creme

für Schoko-Nuss-Bananenbrot +
40 g Walnusskerne, gehackt
50 g Zartbitter-Schokolade, gehackt

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zimmerwarme Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 4 rühren. Die Banane in Stücken und den Joghurt dazugeben und 20 sec / Stufe 4 unterrühren.

Mehl, Natron und Salz hinzufügen und 30 sec / Stufe 4 unterrühren.

Die Masse in eine – am besten mit Backtrennmittel – gefettete oder mit Backpapier ausgelegten Kastenform geben und auf mittlerer Schiene 45 – 50 min (Stäbchenprobe machen) backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und genießen! Wir mögen das Brot am liebsten mit etwas Butter zum Frühstück.

Zimt-Bananenbrot
1/2 TL Zimt mit dem Mehl zum Teig geben und nach dem Backen die noch warme Oberseite des Brotes mit geschmolzener Butter bestreichen und mit Zimtzucker bestreuen.

Nuss-Nougat-Bananenbrot Den Teig in die Kastenform füllen, die Nuss-Nougatcreme leicht erwärmen und darauf verteilen und mit einem Löffelstiel in Teig rühren, so dass ein Muster entsteht.

Schoko-Nuss-Bananenbrot
Den Teig in die Kastenform füllen und die grob gehackten Walnusskerne und Schokostückchen unterrühren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Liebe Recipettes,
liebe Manuela und Danuta,

ich lese immer gern in eurem Blog und freue mich über die Rezeptvarianten eures Bananenbrots. Auch hier ist das Brot mit extra Zimt & Zucker der Renner; wir essen es am liebsten zum Frühstück mit etwas Butter obendrauf.
Ganz liebe Grüße nach Wien!
Antje

 

💕 Himbeer-Bisquitrolle 💕 … ein lecker-luftig-leichtes Träumchen 💕

Himbeer-Bisquitrolle

Bisquit
80 g Zucker
70 g Mehl
40 g Speisestärke
4 Eier
4 EL kaltes Wasser
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Füllung
200 g Sahne
150 g Frischkäse
150 g Magerquark
60 g Zucker
40 g Milch
40 g Wasser
4 Blatt Gelatine
125 g Himbeeren
1 TL Vanillezucker

Puderzucker

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Biskuitteig
Schmetterling einsetzen, Eiweiße und Salz in den absolut fettfreien Mixtopf geben, ohne Messbecher 3 min / Stufe 3-4 zu einem festen Schnee schlagen, umfüllen und kurz im Kühlschrank lagern. Den Schmetterling entfernen.

Die Eigelbe, 4 EL kaltes Wasser und Zucker in den Mixtopf geben und 3 min / Stufe 4 schaumig rühren. Mehl, Stärke, Backpulver und Salz hinzufügen und 20 sec / Stufe 3 unterrühren. Den Eischnee in 2 Arbeitsschritten mit einem Spatel unterheben, den Teig auf das Backpapier streichen und auf mittlerer Schiene ca. 12 min hell backen.

Den Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Küchenhanduch stürzen, die Rückseite des Backpapiers sofort mit ein wenig Wasser bepinseln und das Backpapier abziehen. Den Biskuit locker aufrollen und auskühlen lassen.

Füllung
Die Gelatine 10 min in eiskaltem Wasser einweichen.

Den sauberen Mixtopf kalt spülen und mit sehr kaltem Wasser füllen. So kühlt er richtig ab, das muss er, damit die Sahne steif wird. In der kalten Jahreszeit auch einfach eine halbe Stunde rausstellen. Das Wasser entleeren. Die kalte! Sahne in den Mixtopf geben und mit aufgesetztem Messbecher auf Stufe 10 schlagen. Man hört, wenn die Sahne fertig ist, das Messer greift ins Leere. Dies dauert zwischen 15 und 30 sec, je nach Sorte der Sahne. Dann sofort ausschalten. Die Sahne umfüllen.

Frischkäse, Quark, Zucker und Puderzucker in in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 4 mischen.

Milch, Wasser und die ausgedrückte Gelatine in eine kleine Topf geben und kurz unter Tühren erwärmen. Ist die Gelatine aufgelöst, zwei EL der Frischkäseeme unterrühren und dann diese Masse zur Creme in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 4 unterziehen. Die geschlagene Sahne dazugeben und 10 sec / Stufe 3 unterheben.

Etwas warten, bis die Gelatine anzieht und die Creme fest wird. Die Biskuitrolle vorsichtig auseinanderrollen und die Creme mit 1 cm Platz am Rand auf den Biskuit streichen. Die Himbeeren verteilen und sanft in die Füllung drücken, Die Rolle vorsichtig wieder aufrollen und mindestens 2 Stunden kaltstellen.

Die Rolle vor dem servieren mit Puderzucker bestäuben und dicke abschieben servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: