Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Beiträge mit Schlagwort ‘pfannkuchen’

Das Süßmäulchen freut sich: 💗 Überbackene Topfenpalatschinken 💗 Gefüllte Pfannkuchen aus dem Backofen – warm oder kalt einfach nur lecker!!! 💗


Überbackene Topfenpalatschinken
4 Portionen als Hauptgericht oder 8 Desserts

Pfannkuchen
300g Milch
200g Mehl
3 Eier
100 g Mineralwasser mit Kohlensäure
1 Prise Salz

Fett zum Ausbacken

Füllung
750 g Magerquark
100 g Zucker
80 g Butter
3 Eier
30 g Weichweizengrieß
1 EL Vanillezucker
1/2 Bio-Zitrone, Schale davon
1 Prise Salz

Guss
200 g Sahne
40 g Zucker
20 g Butterflöckchen
Alle Zutaten für den Pfannkuchen – außer das Mineralwasser – in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 4 mischen. Wasser hinzufügen udn 5 sec 7 Stufe 2 unterziehen. Den Teig 30 min ruhen lassen und in einer heißen Pfanne 8 dünne Pfannkuchen hell ausbacken.

Für die Füllung weiche Butter, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 4 mischen, die restlichen Zutaten hinzufügen und 20 Sec / Stufe 4 mischen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Pfannkuchen gleichmäßig mit der Masse bestreichen, aufrollen und nebeneinander in eine passende Auslaufform legen.

Für den Guss Sahne und Zucker in den Mixtopf geben und 30 sec / Stufe 5 mischen.

Die Butterflöckchen auf die Pfannkuchenrollen geben, mit Guss übergießen und auf mittlerer Schiene 30 min backen. Heiß servieren, pur oder auch mit etwas Obst, Schneller Vanillesauce oder einer Kugel Vanilleeis.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Übrige Palatschinken schmecken kalt prima wie der leckerste Käsekuchen … einfach in schräge Röllchen geschnitten und mit etwas Obst und Puderzucker serviert.

Advertisements

💗 VEGGIE FRIDAY: 💗 Feine Kokos-Crêpes mit Maracujasauce … so zart und flaumig 💗


Feine Kokos-Crêpes mit Maracujasauce

4 Portionen

Teig
280 g Milch
2 Eier
75 g Kokosraspel
125 g Mehl
1 Prise Salz

Sauce
3 reife Maracujas
250 g Orangensaft
50 g Zucker
1 EL Speisestärke
1 TL Vanillezucker

Bratfett
Puderzucker

Die Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie hellbraun sind und sofort auf einen Teller zum Abkühlen geben. Mehl, Eier, Milch, 50 g der gerösteten Kokosraspel und Salz in den Mixtopf geben, 20 sec / Stufe 3-4 mischen, umfüllen und 20 min quellen lassen.

Das Fruchtfleisch der Maracujas in den Mixtopf 5 sec / Stufe 6 anpürieren, durch ein Sieb streichen und wieder zusammen mit den restlichen Zutaten für die Sauce in den Mixtopf geben und 6 min / 90 Grad / Stufe 3 aufkochen. Die Kerne hinzufügen, 3 sec / Stufe 3 unterrühren und beiseite stellen.

Aus dem Crêpe-Teig in einer beschichteten Pfanne mit 20 cm Durchmesser in etwas Butter 8 goldbraune Crêpes backen.

Die Crêpes mit der lauwarmen oder kalten Sauce anrichten, mit den restlichen Kokosraspeln bestreuen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Das Rezept ist im Original auf Essen & Trinken zu finden. 

Süßmäulchen freut sich: *** Krapfenauflauf *** … eine leckere Resteverwertung! 😉



Krapfenauflauf * Berlinerauflauf

4 Portionen

4 altbackenen Krapfen, Berliner 

400 g Milch

3 EL getrocknete Rosinen oder Cranberries

3 Eier  

3 EL Zucker

 1 TL Zitronenschale 

2 EL Mandelstifte oder -stückchen

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Die Krapfen in dünne Scheiben schneiden und fächerförmig in eine flache Auflaufform schichten. Cranberries oder Rosinen darüber streuen. Milch, Eier, Zucker und Zitronenschale in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 4 verrühren.

Die Eiermilch gleichmäßig über die Krapfen gießen, und den Auflauf mit Mandelstückchen oder -stiften bestreuen. 

Den Auflauf auf der untersten Schiene ca. 30 min überbacken. Heiß und nach Belieben mit Puderzucker bestreut, mit schneller Vanillesauce oder Apfelmus servieren. 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!



Veggie Friday – schnell und einfach: *** Ofenpfannkuchen ***

20140801-134627-49587531.jpg

Ofenpfannkuchen

550 g Milch
250 g Mehl
2 Eier
20 g weiche Butter
15 g Zucker
1 Prise Salz

Den Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.

Milch und Eier in den Mixtopf geben und 8 sec / Stufe 4 vermischen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und 1 min / Stufe 4 vermischen.

Das Backblech so mit Backpapier oder Dauerbackfolie auslegen, dass ein Rand entsteht. Den Teig auf das Backblech geben – und wer mag dünne Apfelscheiben in den Teig drücken – und ca. 20 bis 25 min backen.

Lecker dazu: Apfelmus, Mirabellenkompott, Puderzucker oder Zimt-Zucker.

Schnell gemacht und sehr lecker!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Veggie Friday: *** American Pancakes *** … lecker, lecker! 🇺🇸

20140520-082526-30326279.jpg

American Pancakes
ca. 15 Stück

4 Eier
20 g Zucker
200 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
250 g Buttermilch
1 Prise Salz

Rühraufsatz einsetzen!
Eier und Zucker in den Mixtopf geben und OHNE Messbecher 2 min / 60 Grad / 4 aufschlagen.
Anschließend ohne Temperatur weitere 5 min / Stufe 3 aufschlagen, es entsteht eine cremige weiße Masse.
Die restlichen Zutaten dazugeben und 10 sec / Stufe 3 verrühren.

In einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze aus je 2 EL Teig kleine Pancakes ausbacken.

Dazu passt frisches Obst, Zimtzucker oder wie es die Amerikaner lieben: Ahornsirup.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

http://de.wikipedia.org/wiki/Eierkuchen

Veggie Friday: *** Schoko-Bananen-Crêpes *** … besser als auf dem Jahrmarkt!!!

20140512-144509.jpg

Crêpes
8 Stück

300 g Milch
200 g Mehl
3 Eier
75 g Mineralwasser
30 g Butter
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz

Butter in den Mixtopf geben und 2 min / 60 Grad / Stufe 1 schmelzen.
Die restlichen Zutaten außer Mineralwasser zugeben und 30 sec / Stufe 5 vermischen. Das Mineralwasser zu hinzufügen und 2 sec / Stufe 3 unterrühren.

Den Teig nun 1 Stunde ruhen lassen, damit das Mehl quellen kann.
Vor dem Backen noch einmal kurz umrühren und in einem TL Bratfett in einer Crêpespfanne nacheinander 8 Crêpes hell ausbacken. Dabei ein wenig Teig in die Pfannenmitte geben und entweder die Pfanne leicht schräg im Kreis drehen, damit der flüssige Teig zügig an den Rand gleiten kann oder den Teig mit einem Teigrechen am Pfannenboden verstreichen.

Den fertigen Crêpe auf einen Teller legen, in die Mitte 1 TL Nuss-Nougat-Creme streichen, dünne Bananenscheiben darauflegen und wie ein Päckchen einpacken. Fertig ist ein Crêpe genauso gut wie auf dem Jahrmarkt – wenn nicht noch besser!

Man kann die Crêpe natürlich mit einem möglichen füllen:
Marmelade, Zimt-Zucker, Puderzucker, Käse, Champignons, Schinken usw. usf.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

http://de.wikipedia.org/wiki/Crêpe

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: