Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Beiträge mit Schlagwort ‘minikuchen’

🇩🇪👍🇩🇪 *** Deutschland-Mini-Muffins *** 🇩🇪👍🇩🇪 … nochmal Daumendrücken!!!

20140713-135502-50102564.jpg

Deutschland-Muffins
16 große oder 48 Mini

250 g Mehl
250 g Joghurt, 3,5 %
170 g Zucker
170 g Milch
2 Eier
1/2 Vanilleschote, davon das ausgekratzte Mark
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
Lebensmittelfarben schwarz, rot, gelb
50 g Pfirsich, Nektarine oder Mango
50 g Erd- oder Himbeeren
50 g Cocolate Chips

Den Backofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder gut fetten, am besten mit Backtrennmittel:
https://antjemauch.wordpress.com/2014/05/20/hier-klebt-nix-mehr-an-backtrennmittel/

Pfirsich (oder Nektarine, Mango) in kleine Stücke schneiden. Die Beeren in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 8 pürieren und umfüllen.

Alle Zutaten außer Obst, Chocolate Chips und Farben in den Mixtopf geben und 30 sec / Stufe 5 zu einem Teig verarbeiten. Je 300 g Teig in eine separate Schüssel geben und einfärben. Die Pfirsichstückchen in den gelben Teig rühren und davon ca. 1 EL in die Mini-Muffinförmchen füllen. Das Blech für 2 min backen bis sich eine Haut gebildet hat. In der Zwischenzeit das Beerenpüree in den roten Teig geben und diesen auf den angebackenen goldenen Teig geben, dann erneut für 2 min backen. Die Chocolate Chips in den schwarzen Teig rühren und diesen auf den roten Teig geben.

Die Mini-Muffins 12 min fertig backen (bei großen Muffins 18 min), Stäbchenprobe machen und auskühlen lassen.

Mit einem Topping aus amerikanischer Buttercreme und etwas Deko servieren.

50 g zimmerwarme Butter
50 g Puderzucker
50 g Frischkäse
1 Messerspitze Zitronensäure

Butter im Mixtopf 20 sec / Stufe 3 aufschlagen, Puderzucker dazugeben und weitere 20 sec / Stufe 4 aufschlagen, dabei 1 EL sehr warmes Wasser zugeben, damit wird es cremig.
Frischkäse und Zitronensäure zugeben und nochmals 30 sec / Stufe 4 aufschlagen. Durch die Zitronensäure wird es fruchtig-frisch und nicht zu süß.

LECKER!!!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Advertisements

MINI-GUGL-FIEBER!!! Heute: Eine süße Sünde: *** 💋 Brownie-Mini-Gugl 💋 ***

20140525-135707-50227695.jpg

20140531-155322-57202969.jpg

20140531-155323-57203874.jpg

Brownie-Mini-Gugl
24 Stück

70 g dunkle Schokolade
70 g Zucker
60 g Butter
45g Mehl
1 Ei
1/4 ausgekratzte Vanilleschote

Den Backofen auf 175 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.

Die Schokolade in Stücke brechen und in den Mixtopf geben, 10 sec / Stufe 8 mahlen und dann 1 min / 50 Grad / Stufe 1 schmelzen. Die Butter in Stücken dazugeben und nochmals 1 min / 50 Grad / Stufe 1 schmelzen.

Die restlichen Zutaten zugeben und 15 sec / Stufe 3 vermischen.

Nun die gefetteten

ich fette immer mit selbstgemachtem Backtrennmittel:
https://antjemauch.wordpress.com/2014/05/20/hier-klebt-nix-mehr-an-backtrennmittel/

Mini-Gugl-Förmchen füllen, dazu gebe ich den Teig in einen Gefrierbeutel und spritze ihn in die Förmchen.

Auf der mittleren Schiene 12 min backen und in der Form auskühlen lassen, herausstürzen und GENIEßEN!

Eine süße Sünde zu Kaffee oder Tee, gerne noch mit einer extra Schicht Schokolade überzogen oder einem Klecks gesüßter Creme Fraiche.

Mmmmmhhhhh!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: