Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Beiträge mit Schlagwort ‘himbeercreme’

💕 *** Himbeer-Mascarpone-Traum *** „Schneewittchens Schneegestöber“ a la Heidi … fruchtig – cremig – knusprig … 💕

IMG_0188.JPG

IMG_0189.JPG

Himbeer-Mascarpone-Traum
6-8 Portionen

Creme:
250 g Mascarpone
250 g Magerquark
80 g Milch
40 g Zucker
2 EL Zitronensaft
1 TL Vanillezucker

200 g Himbeeren, TK oder frisch
50 g Baiser

Zucker in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 10 pulverisieren. Die restlichen Zutaten für die Creme hinzufügen und 20 sec / Stufe 4 verrühren.

Die gefrorenen Himbeeren auf die Portionsgläser verteilen. Die Creme am besten in einen Gefrier- oder Spritzbeutel füllen und auf die Himbeeren spritzen.

Die Baiser in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz oder einem kleinen Stieltopf zu kleinen Bröseln schlagen.

Die Baiser-Krümel auf die Creme streuen und mit Schokoladen- oder anderen kleinen Dekostreuseln dekorieren.

Sehr fein!

Viel Spass beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp1:
Statt in Portionsgläschen kann man die ganze Portion auch in einer schönen Glasschale oder einer Auflaufform anrichten.

Tipp 2:
Dieses Rezept kann man schon Stunden vorher zubereiten, die Himbeeren tauen dann langsam im Kühlschrank auf (dafür ca. 3 Stunden einplanen). Sollte man es sofort benötigen, müssen die Himbeeren aufgetaut oder noch besser frisch sein.

Danke für dieses wunderbare Rezept, liebe Heidi!

Advertisements

💗 *** Mascarpone-Creme mit Himbeer-Topping *** 💗 a la Bine – supereasy, wenns für viele sein soll 💗

20140731-160934-58174415.jpg

Mascarpone-Creme mit Himbeer-Topping
15 Portionen

500 g Magerquark
500 g Joghurt, Vanille
250 g Mascarpone
250 g Himbeeren, TK
150 g Zucker
2 EL Vanillezucker

Quark, Joghurt, Mascarpone, 50 g Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben, 20 sec / Stufe 5 vermischen und auf 12 bis 16 Portionsgläschen verteilen. Den Mixtopf spülen, die gefrorenen Himbeeren und den restlichen Zucker in den Mixtopf geben, 10 sec / Stufe 8 pürieren, zwischendurch einmal vom Rand nach unten schieben und auf die Quark-Joghurt-Mischung verteilen.

Dieses Dessert kann man sehr gut vorbereiten und im Kühlschrank lagern. Man kann es auch in einer großen flachen Schale servieren und jeder Gast nimmst sich selbst.

Ein fruchtiges Lieblings-Dessert, das auch für viele Personen superschnell vorzubereiten ist. Auf dem Foto sind 26 Portionsschälchen zu sehen, die aus der doppelten Menge an Zutaten entstanden sind.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

… und DANKE!!!, liebe Bine, fürs Rezept! 😉

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: