Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Beiträge mit Schlagwort ‘hackauflauf’

Für 6 Personen: Kartoffel-Hack-Auflauf nach Bauernart … deftig & lecker!

Kartoffel-Hack-Auflauf nach Bauernart
6-8 Portionen

Fleischmasse
400g Hackfleisch, Rind oder Halb & Halb
200 g Karotte
1-2 Handvoll TK-Erbsen
2 Eier
1 kleine Zwiebel pder 1 TL Zwiebelgranulat
1 altbackenes, in Wasser eingeweichtes und ausgedrücktes Brötchen oder 2 EL Semmelbrösel
1 TL Salz
1 TL Gemüsebrühpaste oder 1/2 Brühwürfel
1 TL Paprikapulver edelsüß
2 Prisen Pfeffer

Kartoffelmasse
500 g Kartoffeln, geschält
200 g Creme fraiche, gerne leicht
100 g Milch
1 Zwiebel oder 1 TL Zwiebelgranulat
1 Knoblauchzehe
1 TL Salz
1 Prise Muskat

Zum Überbacken
150 g Käse (Emmentaler oder Gouda)

Die Kartoffeln und die Karotten schälen, die Karotten in dünne Scheiben hobeln.

Den Käse in Stücken in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 8 reiben und umfüllen.

Die Zwiebel in Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 5 zerkleinern, vom Rand nach unten schieben (wenn man Zwiebelgranulat benutzt, entfällt dieser Schritt), alle restlichen Zutaten für die Fleischmasse dazugeben und 20 sec / Stufe 3-4 verarbeiten. Karottenscheiben und Erbsen hinzufügen und mit Hilfe des Spatels 1 min / Knetstufe kneten.

Die Fleischmasse in einer gefetteten Auflaufform glatt streichen.

Für die Kartoffelmasse die Zwiebel in Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 5 zerkleinern, vom Rand nach unten schieben (wenn man Zwiebelgranulat benutzt, entfällt dieser Schritt), Knoblauch und die in Stücke geschnittenen Kartoffeln dazugeben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern. Die restlichen Zutaten für die Kartoffelmasse hinzufügen und 10 min / 100 Grad / Stufe 1-2 kochen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kartoffelmasse auf dem Fleisch verteilen, mit dem geriebenen Käse bestreuen und 50 min goldgelb backen.

Heiß aus dem Ofen mit einem frischen Salat servieren!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Warum ich Zwiebelgranulat verwende? Weil sich das „im Hause lebende Töchterlein“ momentan mit Grausen abwendet, sobald es ein Stückchen Zwiebel im Essen entdeckt. Den Geschmack schaffe ich mit dem Granulat her, ohne, dass sie was sieht! 😉

*** Kartoffelauflauf mit Fleischküchle *** – einfach aus dem Ofen 👍

IMG_1529

Kartoffelauflauf mit Fleischküchle (Bulette, Klops, Fleischpflanzerl, Fleischküchle, Hacktätschli, Beefsteak, Brisolette, Faschierte Laibchen, Fleischlaberl, Fleischkrapfle oder … 😉)
6 Portionen

500 g Hackfleisch, gemischt oder vom Rind
2 Brötchen vom Vortag
2 Eier
1 EL Senf
1 TL Salz
1 TL Zwiebelpulver
1 Prise Pfeffer
1 Prise Paprika, edelsüß

1000 g Kartoffeln
200 g Schmand
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskat
1 Spritzer Zitronensaft

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
Die Brötchen in Wasser einweichen und fest ausdrücken.

Hackfleisch und alle Zutaten für die Fleischküchle in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 3-4 vermischen. 6-8 Fleischküchle formen und kurz beiseite stellen.

Die geschälten und halbierten Kartoffeln und alle restlichen Zutaten für den Auflauf in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 4 zerkleinern. Es sollten sich recht grobe Stücke abgeben.

Die Kartoffel-Schmand-Masse in eine gefettete Auflaufform geben und die Fleischküchle mit etwas Abstand zueinander darauflegen. Den Auflauf 60 min backen und heiß zu einem frischen Salat servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Alternative:
Anstelle von Zwiebelpulver kann man auch zu allererst 1 Zwiebel 5 sec / Stufe 5 zerkleinern und mit etwas Öl 3 min / VAROMA / Stufe 1 andünsten, dann das Hackfleisch und alle Zutaten hinzufügen.

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Fleischküchle?title=Fleischküchle&redirect=no

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: