Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Kartoffeln, Eier & Senfsauce
4 Portionen

8 Eier
pro Person ca. 150 g Kartoffeln
500 Gramm Wasser
1 EL Gemüsebrühpaste oder 1 Brühwürfel

Sauce
200 g Garsud
200 g Milch
25 g Mehl
20 g Butter
80 g Senf, mittelscharf
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Wasser und Gemüsebrühpaste in Mixtopf geben, Die geschälten und bei Bedarf halbierten oder geviertelten Kartoffeln ins eingehängte Garkörbchen geben und 12 min / VAROMA / Stufe 1 kochen.

Die Eier in den Varoma legen, diesen aufsetzen und weiter 12 min für flaumig weiche oder 15 min für harte Eier / VAROMA / Stufe 1 kochen.

Kartoffeln und Eier beiseite stellen, den Garsud auffangen.

Für die Sauce alle Zutaten – außer Senf – in den Mixtopf geben und 3 sec / Stufe 4 mischen, danach 5 min / 90 Grad / Stufe 2 kochen. Senf hinzufügen und 15 sec / Stufe 3 unterziehen. Der Senf sollte auf keinen Fall kochen, sonst würde die Sauce bitter!

Die Kartoffeln mit den gepellten Eiern und der Sauce heiß servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

P.S.: Ich mag eine wirklich senfige Sauce sehr gerne. Probiert es selber aus; vielleicht schmeckt es euch auch mit weniger Senf besser. Auf den Senf kommt es natürlich auch an – für mich der Beste: Bautzner Senf mittelscharf!

 

Advertisements

Sushi aus dem Eiswürfelbehälter
für ca. 3 Sushi-Liebhaber

350 g Wasser
200 g Sushireis
40 g Reisessig
10 g Zucker
1 TL Salz

Sushilachs
Thunfisch
Garnelen
Surimi

Avocado
Gurke
Mango
Frischkäse
Frühlingszwiebeln
Kresse

Sojasauce
eingelegter Ingwer
Wasabipaste

Eiswürfelbehälter und Frischhaltefolie

Den Reis in den Gareinsatz einwiegen und unter fließendem Wasser gut abspülen, bis das Wasser klar ist.

Wasser und Reis in den Mixtopf geben und 10 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 1 garen, probieren und wenn er noch einen harten Kern hat, 2 min / 90 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 1 weitergaren. 90 Grad beachten, sonst brennt er am Topfboden an! Den Reis umfüllen und abgedeckt weiter quellen lassen.

In dieser Zwischenzeit Reisessig, Zucker und Salz in den Mixtopf geben und 2 min / 100 Grad / Stufe 2 aufkochen, über den Reis gießen, gut untermischen und den Reis vollständig abkühlen lassen.

Die Eiswürfelbehälter mit Frischhaltefolie auslegen und nach Belieben mit in Streifen geschnittener Avocado, Lachs, Thunfisch, Gurke, Mango, Garnelenstückchen … füllen. Zwischen Fisch und Gemüse etc. einen kleinen Klecks Frischkäse geben. Zuletzt mit Reis auffüllen und gut andrücken. Die Formen mindestens eine Stunde im Kühlschrank aufbewahren. Zum Servieren stürzen, die Folie abziehen und mit Wasabi, Sojasauce und eingelegtem Ingwer servieren.

Eine schnelle und einfache, aber nicht minder leckere Sushi-Alternative.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Mit neun meiner Lieblings-Küchen-Momente vom letzten Jahr wünsche ich Euch ein gutes, gesundes und glückliches 2018!

Maracuja43
2 Gläser

300 g Milch, 3,8 % Fett
200 g Maracuja-Nektar
100 g Licor43
Eiswürfel

Milch und Licor43 in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 4 verrühren.

In 2 Cocktailgläser je 3-4 Eiswürfel geben, die Milchmischung ohne den Milchschaum eingießen und einen Stohhalm in das Glas stellen. Den Maracuja-Nektar langsam am Strohhalm entlang ins Glas laufen lassen. Den Cocktail mit dem Milchschaum krönen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Noch mehr Cocktails – auch alkoholfreie – findet ihr hier. 🍸😊

Liebe Bloggerfreunde & liebe Leser,

ein Jahr ist nun fast wieder vorüber. Es hat mir viel Spaß gemacht zu Kochen, zu Backen, hin und wieder zu Basteln und das Ganze hier zu bloggen. Danke fürs Vorbeischauen, für liebe Kommentare und bei meinen Mitbloggern für deren Inspiration. Eine kleine Auszeit, die ich Euch allen auch von Herzen wünsche, soll Erholung und Ruhe bringen. Bis bald, genießt die Zeit!

Eure Antje

Weihnachten wird eingeläutet mit einem herrlich fluffigen 🎄 Pizzaschnecken-Tannenbaum 🎄. Zum Rezept gehts hier.

Trinkschokolade am Stiel
10 Portionen je für 200 ml warme Milch

200 g Vollmilchschokolade
100 g Zartbitterschokolade
10 Kunststoff-Schnapsgläschen
10 Holzstiele

Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben, 10 sec / Stufe 8 hacken, vom Rand nach unten schieben und 2 min / 50 Grad / Stufe 2 schmelzen. Alles in kleine Kunststoff-Schnapsgläschen geben, das funktioniert bestens, wenn man die Masse in einen Gefrierbeutel umfüllt, eine kleine Spitze abschneidet und die Schokolade so in die Gläschen spritzt. (Man kann – wenn vorhanden – auch Schnapsgläschen aus Glas verwenden, die fertige Trinkschokoladen-“Lollies“ lösen sich ganz einfach heraus.)

Einen Holzstiel mittig in die Schokolade stecken und nach Lust und Laune dekorieren: Mini-Mashmallows, Zuckerkügelchen, Glitzerpulver, Mini-Smarties …

Die Schokolade im Kühlschrank 2 Stunden fest werden lassen – evtl. nach 10 min nochmals schauen, dass alle Stiele gerade stehen. Die Trinkschokoladen aus den Gläschen ziehen und einzeln in Kunststofftütchen verpacken.

Viel Spaß beim Ausprobieren, Verschenken und/oder Selbergenießen!

Jede Portion schmeckt am besten in 200 ml warmer Milch. Mit weißer Schokolade funktioniert es ebenso. Wer es weihnachtlich mag, fügt eine Prise Zimt und Lebkuchengewürz hinzu.

Tipp: Die übrige Schokolade im Mixtopf einfach mit 200 g Milch auffüllen, 2 min / 70 Grad / Stufe 4 laufen lassen und fertig ist eine leckerer heiße Schokolade.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: