Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für die Kategorie ‘Süße Kleinigkeiten’

💗 Süße Hefeknoten mit Zimt & Zucker … fein zum Kaffee oder zum Frühstück 💗

Hefeknoten
10 Stück

Teig
400 g Mehl
120 g Butter
80 g Milch
1 Ei
80 g Zucker
30 g Hefe
1 Prise Salz

Vorm Backen
1 Ei
1 EL Zucker
1/2 TL ZImt

Milch, Zucker, Buter in Stücken und Hefe in den Mixtopf geben und 2 min / 37 Grad / Stufe 2 erwärmen. Alle restlichen Teigzutaten zugeben und 3 min / Knetstufe kneten, umfüllen und an einem warmen Ort 45 min abgedeckt gehen lassen.

Den Teig kurz durchkneten, in 10 etwa gleich große Portionen teilen und diese auf einer bemehlten Unterlage zu pfannkuchengrossen Fladen ausrollen. Jeden Fladen mit einem Teigrädchen in ca. 1 cm breite Streifen schneiden, schräg aufrollen und zu einem Knoten formen. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech nochmals abgedeckt 20 min gehen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.

Die Knoten mit verquirltem Ei bestreichen und mit Zimtzucker bestreuen. Auf mittlerer Schiene 30 min goldbraun backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die Knoten schmecken lauwarm zum Kaffee oder auch morgens zum Frühstück mit Butter und Marmelade.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

 

Immer wieder gerne: 💗 10 feine Ofenberliner … schnell & einfach gemacht 💗

Ofenberliner
10 Stück

350 g Mehl
125 g Milch
1 Ei
50 g Zucker
30 g Butter
20 g Hefe

Marmelade, Hagebuttenmark oder Pflaumenmus
30 g Butter
Puderzucker

Milch, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 1 min / 37 Grad / Stufe 2 erwärmen. Mehl, Ei, 30 g Butter und Salz dazugeben und 2 min Knetstufe kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt 30 min warm stehen und gehen lassen.

Den Teig kurz durchkneten und in 10 Teile von je 65 g teilen. Diese 10 Teile zu Kugeln rundschleifen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech abgedeckt 45 min gehen lassen.

Den Backofen rechtzeitig auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Berliner auf mittlerer Schiene 15 min goldbraun backen.

Direkt nach dem Backen mit zerlassener Butter bestreichen und mit Puderzucker oder Zucker bestreuen. Sind die Berliner ein wenig abgekühlt, diese mit Marmelade füllen, dazu eignet sich ein Spritzbeutel mit langer Tülle gut. Ich habe mit einem Trinkröhrchen erst ein Loch in den Berliner gestochen und dann mit einer Einwegspritze erwärmte Hagebuttenmarmelade eingefüllt.

Viel Spaß beim Ausrprobieren und Guten Appetit!

💗 Be My Valentine 💗 … in 6 Tagen ist Valentinstag 💗

In 6 Tagen ist 💗 Valentinstag 💗 … oder wie ich gerne sage „Tag der Floristen“ 🤣 und wenn ihr Eure/Euren Liebste/n nicht mit einem gekauften Blumenstrauß, sondern mit etwas Selbstgemachtem aus der Küche – 😊 LIEBE GEHT JA BEKANNTLICH DURCH DEN MAGEN! 😊 – verwöhnen wollt, hier ein paar Anregungen – süß oder herzhaft.

… und für diejenigen, die nicht auf Valentinstag stehen: 
Das kann man natürlich auch das ganze Jahr über machen (und verschenken)! 😉

Herzchenkekse

Valentins-Kuchen mit verstecktem Herz

Hefe-Nuss-Herzen

Kirsch-Tarte mit ganz vielen Herzchen

Nuss-Nougat-Herzen

Herzchen-Käsekuchen

Herzchen aus Berlinerteig

Herzige Mini-Zupfkuchen

Keks-Herzen am Stiel

Spiegelei im Wiener-Würstl-Herz

Pizzaherzen Bianco

Ei im Würstlherz

Herzige Kekse

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

 

💕 Nuss-Nougat-Kranz mit Blätterteig … fix und lecker 💕

Eine Packung Blätterteig mal kurz vorm Ende des Haltbarkeitsdatums verarbeitet ☺️:

Nuss-Nougat-Kranz mit Blätterteig

1 Packung Blätterteig, Kühlregal
4 EL Nuss-Nougat-Creme
1 Eigelb

Den Backofen auf 200 Grad ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig ausrollen und mit der Nuss-Nougat-Creme bestreichen (es geht einfacher, wenn man diese in der Mikrowelle leicht erwärmt). Den Teig von links und rechts zu Mitte hin wieder aufrollen und mittig einmal längs durchschneiden. Beide Rollen mit dem Backpapier auf ein Backblech legen dort zu einem Kreis legen, die Enden leicht andrücken.

Nun mit einer Schere schräg einschneiden , die entstandenen Elemente jeweils abwechselnd nach links und rechts biegen, die Teigflächen mit Eigelb bestreichen und den Kranz auf mittlerer Schiene 15 – 20 min goldbraun backen.

Nun kann sich jeder ein Stückchen herausbrechen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Gtuen Appetit!

Tipp: Für Schokoholics ein Schälchen mit erwärmter Nuss-Nougat-Creme in die Kranzmitte stellen – zum Eintunken! 😋

💗🍏 Apfelküchle mit sahniger Vanillesauce 🍎💗 … ein Träumchen 😋

Apfelküchle mit sahniger Vanillesauce
4 Portionen

4 große Äpfel
200 g Mehl
100 g Milch
3 Eier plus 3 Eiweiß (die Eigelbe brauchen wir für die Vanillesauce
60 g Zucker
1 TL Zimt
Butterschmalz

Vanillesauce
250 g Milch
200 g Sahne
3 Eigelb
40 g Zucker
1 Vanilleschote

Mehl, Milch, Eier, Eiweiße und 40 g Zucker in den Mixtopf geben und 30 sec / Stufe 4 mischen. Den Teig in eine flache Schüssel umfüllen und 30 min ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Vanillesauce zubereiten und zuerst die Sahne schlagen: Den Mixtopf kalt spülen und mit sehr kaltem Wasser füllen. So kühlt er richtig ab, das muss er, damit die Sahne steif wird. In der kalten Jahreszeit auch einfach eine halbe Stunde rausstellen. Das Wasser entleeren. Die kalte! Sahne in den Mixtopf geben und mit aufgesetztem Messbecher auf Stufe 10 schlagen. Man hört, wenn die Sahne fertig ist, das Messer greift ins Leere. Dies dauert zwischen 15 und 30 sec, je nach Sorte der Sahne. Dann sofort ausschalten. Die Sahne umfüllen.

Milch, Zucker, das ausgekratzte Vanillemark und die Leere Schote in den Mixtopf geben und 4 min / 100 Grad / Stufe 2 zum Kochen bringen, weiter auf 90 Grad / Stufe 3 laufen lassen und nach und nach die Eigelbe durch die Deckelöffnung dazugeben, jedes Eigelb 20 sec unterrühren. Die leere Schote entferne, die Sauce 2 min / 90 Grad / Stufe 4 schaumig rühren, die geschlagene Sahne dazugeben und 20 sec / Stufe 3 unterziehen.

2 EL Butterschmalz (etwas mehr, als bei Pfannkuchen, aber nicht schwimmend ausbacken) in einer heißen Pfanne zergehen lassen. Die Apfelscheiben durch den Teig ziehen und auf mittlerer Hitze goldbraun braten. Den restlichen Zucker mit dem Zimt mischen, die gebackenen Apfelscheiben damit bestreuen und warm mit der schaumigen Vanillesauce servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit! 

Süssmäulchen freut sich 🧇 Salted Caramel-Waffeln … yammi 😋 mit Anleitung zum einfachsten Herstellen von Karamellsauce „Dulce di Leche“ 😋

Ganz neu auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt dieses Jahr waren dicke süße Waffeln mit verschiedenen Saucen. Ich habe die Salted Caramel-Waffel probiert und war rundum begeistert … und ja, das kann man auch einfach selber machen ☺️

Salted Caramel-Waffeln
4 – 6 Portionen als Dessert

Karamellsauce/Dulce du Leche
1 Dose gezuckerte Kondensmilch
2 h Zeit

Die geschlossene Dose Kondensmilch in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und 2 Stunden sanft köcheln. Abkühlen lassen und fertig ist eine süße Karamellsauce. Einfacher geht’s nicht!

Für die Waffeln habe ich mein Buttermilchwaffel-Rezept genommen und diese relativ kross gebacken.

Karamellsauce darauf geben und mit Fleur de Sel oder anderen Meersalz-Flocken bestreuen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

🎁🎄 Super-Last Minute-Geschenk zu Weihnachten 🎄🎁 Bunte Zuckerperlen-Kekswürfel … mmmhhh!!! 😋

Bunte Zuckerperlen-Kekswürfel
ca. 48 Stück

250 g Mehl
130 g kalte Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
3 EL bunte Zuckerperlen

Mehl, Butter in Stückchen, Zucker und Salz in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 4 mischen. Die Zuckerperlen dazugeben und 8 sec / RÜCKWÄRTS / Stufe 4 unterarbeiten. Den Teig herausnehmen und auf der Arbeitsfläche zügig fest zusammenkneten. In einen Gefrierbeutel geben und dort mit dem Nudelholz zu einer ca. 1 cm hohen Platte Walzen und 30 min in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Gefrierbeutel vorsichtig aufschneiden und in den Teig in kleine Quadrate schneiden. Diese mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und auf mittlerer Schiene ca. 10 min hell backen, vollständig auskühlen lassen und in Tütchen verpacken oder sofort genießen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

🎄 Weihnachtlicher Cheesecake mit Spekulatiusboden und Himbeeren … ein traumhaftes Dessert 🎄 + links zu weiteren festlichen Dessert- und Menü-Ideen 🎄

Weihnachtlicher Cheesecake mit Spekulatiusboden und Himbeeren
4 Portionen

Boden
150 g Spekulatius
50 g Butter
1 Prise Meersalz

Creme
200 g Sahne
250 g Frischkäse
80 g Zucker
1 EL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste

Topping
250 g TK-Himbeeren
30 g Zucker

Himbeeren und Zucker in den Mixtopf geben und 7 min / 100 Grad / Stufe 2 kochen, umfüllen und auskühlen lassen. Das kann auch gerne am Vortag geschehen. Wer keine Kerne in den Beeren mag, streicht die Masse nach dem Kochen durch ein Sieb.

Den sauberen Mixtopf kalt spülen und mit sehr kaltem Wasser füllen. So kühlt er richtig ab, das muss er, damit die Sahne steif wird. In der kalten Jahreszeit auch einfach eine halbe Stunde rausstellen. Das Wasser entleeren. Die kalte! Sahne in den Mixtopf geben und mit aufgesetztem Messbecher auf Stufe 10 schlagen. Man hört, wenn die Sahne fertig ist, das Messer greift ins Leere. Dies dauert zwischen 15 und 30 sec, je nach Sorte der Sahne. Dann sofort ausschalten. Die Sahne umfüllen. Mixtopf spülen und etwas trocken.

Spekulatius in den Mixtopf geben und 4 sec / Stufe 5 mahlen, weiche Butter dazugeben und 10 sec / Stufe 4 mischen. Die Masse auf 4 Gläser verteilen und andrücken, den Mixtopf putzen.

Frischkäse, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 30 sec / Stufe 4 anschlagen, Sahne dazugeben und 10 sec / Stufe 3 unterziehen, evtl. mit dem Spatel nacharbeiten. Die Creme auf den Keksboden geben, im Kühlschrank lagern und vorm Servieren die abgekühlte Himbeermasse auf das Dessert geben und servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Hier in meinen Menüvorschlägen findest du noch mehr Dessert-Ideen oder hier im Extrabeitrag zu drei festlichen Desserts.

🎅🏼🎄 I proudly present: Mein Weihnachtsplätzchen 2019 🎄 Feine Brabanter 🎄 fruchtig & so hübsch 🎄🎅🏼

Brabanter
50 Stück

250 g Mehl, evtl. etwas mehr
180 g Butter, kalt
100 g Mandeln, gemahlen
100 g Puderzucker
1 Ei
1 TL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste
1/2 Bio-Zitrone, Schale davon
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz

150 g Himbeergelee

300 g Puderzucker
2 EL Milch
30 g Himbeergelee
1 TL Zitronensaft
rote Lebensmittelfarbe
silberne Zuckerperlen oder -sterne

Alle Teigzutaten – die Butter in kleinen Stückchen – in den Mixtopf geben und 2 min / Knetstufe kneten. Den Teig in Frischhaltefolie verpackt 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

Denn Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Den Teig ca. 2 mm dick ausrollen, Kreise mit ca. 3 cm Durchmesser ausstechen und auf einem mit Packpapier belegten Backblech auf mittlerer Schiene ca. 10 min hell backen. Nach dem Backen vollständig abkühlen lassen.

Jeweils 2 Plätzchen mit einem Klecks Himbeergelee (wer mag gibt hier noch 1 EL Himbeergeist zu und verrührt alles gut) füllen und zusammensetzen.

Für den Guss 250 g Puderzucker mit Milch und Himbeergelee zu einer Glasur verrühren und die Plätzchen damit bestreichen. Aus dem restlichen Puderzucker und 1 TL Milch eine dickflüssig Glasur rühren, in einen Spritzbeutel füllen und die rosa Plätzchen mit kleinen Linien der weißen Glasur und mit silbernen Zuckerperlen verzieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💗 Süßmäulchen freut sich 💗 Weiße Schokolade-Quinoa-Riegel mit Cranberries … eine vergnügliche Sünde! 💗

Weiße Schokolade Quinoa-Riegel mit Cranberries
40 Pralinen oder 10-14 Riegel

200 g weiße Schokolade
80 g Quinoa, gepufft
80 g Cranberries, getrocknet
50 g Kokosflockeb

Weiße Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 8 zerkleinern und 3 min / 50 Grad / Stufe 3 schmelzen, dabei nach 2 min einmal vom Rand nach unten schieben. Die flüssige Schokolade umfüllen.

Cranberries in den Mixtopf geben und 3 sec / Stufe 6 hacken. Kokosflocken und Quinoa dazugeben und 10 sec / Stufe 4 mischen. Die flüssige Schokolade dazugeben und alles 20 sec / Stufe 3 mischen.

Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte flache Schale oder in Silikon-Pralinenförmchen geben, festdrücken und mind. 1 Stunde im Kühlschrank festwerden lassen. Herausnehmen, wenn nötig in Riegel schneiden und in einer Dose gut verschlossen kühl aufbewahren. Die Riegel sind gekühlt mind. 4 Wochen haltbar.

Viel Spaß bei Ausprobieren und Genießen!

 

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: