Weil mir Kochen Spa├č macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Kartoffelsuppe mit knusprigen Pfifferlingen und Ziegenfrischk├Ąse
4 Portionen

700 g mehlig kochende Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 gelbe Paprikaschote
2 EL ├ľL
1 EL Gem├╝sebr├╝hpaste oder 1 Br├╝hw├╝rfel
Salz, Pfeffer

Topping
200 g Pfifferlinge oder braune Champignons
2 EL Petersilie
2 El ├ľl
150 g Ziegenfrischk├Ąse
3 EL Milch
Salz, Pfeffer

Kartoffeln sch├Ąlen und bis auf ca. 100 g Vierteln. Paprika waschen, putzen und vierteln.
Pilze putzen und k.
Zwiebel und Knoblauch sch├Ąlen.

Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 5 zerkleinern, 2 El ├ľl hinzuf├╝gen und 3 min / Varoma / Stufe 2 anschwitzen, Kartoffel- und Paprikast├╝cke dazugeben, 3 sec / Stufe 6 zerkleinern und weitere 5 min / Varoma / Stufe 1 anschwitzen. 1 l Wasser, Gem├╝sebr├╝hpaste, 1 TL Salz und 2 Prisen Pfeffer dazugeben und 15 min / 100 Grad / Stufe 2 kochen.

In einer Pfanne 2 EL ├ľl hei├č werden lassen. Die restliche Kartoffeln in sehr kleine W├╝rfel schneiden und knusprig anbraten. Nach 4 min die Pfifferlinge dazugeben, mit Salz und Pfeffer w├╝rzen und alles knusprig braten.

100 g Ziegenfrischk├Ąse zur Suppe geben und diese 30 sec / Stufe 8 p├╝rieren, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einem Sch├Ąlchen den restlichen Ziegenfrischk├Ąse mit der Milch verr├╝hren und die Suppe mit einem EL davon, dem gebratenen Topping und Petersilie servieren.

Viel Spa├č beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s

Schlagw├Ârter-Wolke

%d Bloggern gef├Ąllt das: