Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für April, 2021

💗 Rhabarber-Quark-Auflauf … fluffig & fruchtig 💗

Rhabarber-Quark-Auflauf
4 Portionen

500 g Rhabarber
250 g Quark, 40 % Fett
50 g Grieß
50 g Butter
50 g Puderzucker
2 Eier
1 Bio-Zitrone, Schale davon
1 Prise Salz

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Rhabarber waschen, die Fäden abziehen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

Den Rühraufsatz in den sauberen und fettfreien Mixtopf einsetzen, die Eiweiße und eine Prise Salz in den Mixtopf geben, 3 min / Stufe 3-4 zu festem Eischnee schlagen, umfüllen und in den Kühlschrank stellen.

Weiche Butter in Stücken, Puderzucker und Zitronenschale in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 3 rühren. Quark, Grieß, die Eigelbe und Salz hinzufügen und 20 sec / Stufe 3 mischen. Den Eischnee mit einem Spatel unterheben und die Masse in eine – am besten mit Backtrennmittel – gefettete Auflaufform geben. Die Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen und den Auflauf auf mittlerer Schiene 35 min backen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

❤️🍒 Kirschtasche á la Goldenes M 😋 … knusprig & fruchtig wie bei „Meckes“ 🍒❤️

Kirschtasche
6 Stück

1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal
1 Eigelb
2 EL Zucker

Füllung
Glas Sauerkirschen
10 g Speisestärke
20 g Zucker
2 Prisen Zimt

Die Kirschen abtropfen, 100 g Kirschsaft, Speisestärke, Zucker und Zimt in den Mixtopf geben und 3 min / 100 Grad / Stufe 2 kochen, 200 g Kirschen dazugeben und nochmals 2 min / 90 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 1 erwärmen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig ein wenig ausrollen, längs halbieren und jede Hälfte in drei gleich große Rechtecke teilen. Die Kirschen jeweils auf eine Teighälfte verteilen, dabei den Rand ca. 1 cm freilassen. Die Taschen zuklappen und die Ränder gut verschließen.

Die Taschen mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Ei bestreichen, mit 1 EL Zucker bestreuen und auf mittlerer Schiene 20 min goldbraun backen. Direkt nach dem Backen nochmals mit dem restlichen Zucker bestreuen und am besten lauwarm servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Auch lecker: etwas Marzipan auf die Kirschmasse geben.

😋 Original Böhmische Knödel … luftig und lecker 😋

500 g Mehl
240 g Wasser, lauwarm
1 Ei
20 g Hefe
1 TL Salz
½ TL Zucker

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 3 min / Knetstufe kneten. Aus dem Teig eine Kugel formen und diese gut abgedeckt an einem warmen Ort drei mal 20 min gehen lassen, zwischendurch immer einmal durchkneten.

Den Teig halbieren, jede Hälfte zu einer Wurst formen, abgedeckt nochmals 15 min gehen lassen und 20 min in heißem Salzwasser sieden, nicht sprudelnd kochen. Der Topf muss sehr groß sein, die Rollen „wachsen“; während des Siedens zweimal drehen.

Die Knödelrollen aus dem Wasser nehmen und sofort mehrfach mit einem Schaschlickspieß einstechen, dann bleiben sie luftig zart und fallen nicht zusammen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Die fertigen Knödel kann man auch gut in Scheiben einfrieren und dann auftauen und in etwas Fett anbraten.

💚 Lasagnetaschen mit grünem Spargel und Stremellachs … zauberhaft frühlingslecker! 💚

Lasagnetaschen mit Grünem Spargel und Stremellachs
4 Portionen

8 Lasagneplatten
500 g Grüner Spargel
250 g Stremellachs
50 g Parmesan
1 TL Salz fürs Kochwasser
Pfeffer

Béchamelsauce
300 g Milch
15 g Butter
15 g Mehl
1 TL Gemüsebrühpaste oder 1/2 Brühwürfel
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskat
1 TL Dill

Die Lasagneplatten jeweils zu zweit – damit sie nicht zusammenkleben – in gesalzenem Wasser 7 min vorkochen, mit einer Schaumkelle herausheben und nebeneinander auf Backpapier legen.

Vom Spargel das untere Viertel abschneiden, schälen ist nicht notwendig, waschen und in 4-5 cm lange Stücke schneiden. Die Spargelstücke 4 min im Nudelwasser vorkochen und mit der Schaumkelle herausheben.

Sämtliche Zutaten für die Béchamelsauce – außer Dill – in den Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 4 vermischen und anschließend 5 min / 90 Grad / Stufe 2 kochen. Dill dazugeben und 2 sec / Stufe 3 unterrühren.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Je 1/2 Lasagneplatte mit Spargel und gezupften Lachsstücken belegen – schön sieht es aus, wenn ein paar Spargelspitzen aus der Tasche schauen -, leicht pfeffern, Sauce darüberträufeln und die Lasagneplatte zu einer kleinen Tasche zusammenklappen. Den Rest der Sauce auf den Taschen verteilen. Mit Parmesan bestreuen und auf mittlerer Schiene ca. 12 min backen, zum Schluss 1 min übergrillen.

Mit etwas Grün bestreuen und heiß servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💗 😋 Süßmäulchen freut sich 😋 Powidltascherl und Haselnussbrösel … mit Pflaumenmus gefüllte leckere Kartoffelnudeln 😋💗

Powidltascherl
30 Stück, 5 – 6 Portionen

500 g mehlige Kartoffeln, Gewicht geschält. Am besten schon am Vortag mit Schale kochen und komplett abkühlen lassen.
150 g Mehl
25 g Butter
2 Eigelbe
1 Prise Salz

100 g Pflaumenmus, gekauft oder so selbstgemacht

80 g Semmelbrösel
40 g Hasenüsse, gemahlen
50 g Butter
2 EL Zucker
1/2 TL Zimt

Die Kartoffeln pellen, in den Mixtopf pressen, Mehl, flüssige Butter, 2 Eigelbe und Salz dazugeben und 1 min / Knetstufe kneten. Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, 10 cm (Portionsring) rund ausstechen, die Ränder mit Ei bestreichen, jedes Teigstück mit 1 TL Pflaumenmus füllen, zusammenklappen und die Rändern gut zusammendrücken. In Salzwasser 5 min sieden, bis sie oben schwimmen.

Währenddessen in einer Pfanne die Butter erhitzen, die Semmelbrösel und Nüsse anbräunen, Zucker und Zimt unterrühren.

Die fertigen Tascherl in den Bröseln wälzen und warm servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💚🥔 Parmesankartoffeln mit Kressequark und Stremellachs … fein als Hauptgericht oder auf dem Buffet 🥔💚


Ofenkartoffel mit Quarkdip und Stremellachs
4 Portionen

750 g kleine Kartoffeln (Drillinge)
1 TL Salzwasser
30 g Parmesan
20 g Butter

Dip
250 g Magerquark
100 g Saure Sahne
½ Bio-Zitrone, Abtrieb und 1 EL Saft
1/2 TL Salz
1 Prise Pfeffer
1 Beet Kresse

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Dip alle Zutaten und 1/2 Beet Kresse miteinander verrühren.

Die Kartoffeln abgießen, den Topf nochmals auf die heiße Platte stellen und die Kartoffeln kurz trocken dämpfen, dabei ab und an schütteln. Die Kartoffeln auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, jede mit einem Kartoffelstampfer oder dem Boden eines schweren Glases leicht flachdrücken, mit zerlassener Butter bestreichen, mit geriebenem Parmesan oder Parmesanspänen bestreuen und auf mittlerer Schiene 15 min goldbraun backen.

Auf einem großen Teller oder einer Servierplatte zuerst den Quarkdip, darauf die Kartoffeln, den zerrupften Stremellachs und den Rest Kresse und Schnittlauch anrichten.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Das Gericht eignet sich als Mittag- oder Abendessen, genauso gut aber auch zum Brunch oder auf einem Buffet.

💚🐟 Quiche mit Lachs & Grünem Spargel … frühlingsfein, saftig & lecker 🐟💚

Quiche mit Lachs & Grünem Spargel
26er oder 28er Quiche- oder Springform = 4 Portionen als Hauptgericht mit Salat oder viele kleine Häppchen

Teig
200 g Mehl
80 g kalte Butter
1 Ei
1 TL Salz
2 EL kaltes Wasser

Füllung
500 g Grüner Spargel
250 g Lachsfilet, frisch, Bio
150 g Karotte, in feine Stifte gehobelt
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
200 g Sahne
50 g Milch
3 Eier
1 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
2 Prisen Muskat

Die Teigzutaten in den Mixtopf geben und 3 min / Knetstufe kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in Folie mindestens 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.
Die Spagelstangen waschen, das untere Drittel abschneiden – schälen ist nicht nötig – und genau wie den Lachs in mundgerechte Stücke schneiden.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und in eine – am besten mit Backtrennmittel – gefettete Quiche-Form geben, dabei den Rand hochdrücken, den Boden einige Male mit einer Gabel einstechen und 10 min vorbacken, wer hat mit Backerbsen.

Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern, Öl hinzufügen und 3 min / Varoma / Stufe 2 anschwitzen. Karottenstifte hinzufügen und 2 min / 100 Grad Stufe 2 anschwitzen. Alle restlichen Zutaten für die Füllung – außer Lachs und Spargel – dazugeben, 5 sec / Stufe 3 mischen, auf den Teig gießen. Lachs- und Spargelstücke auf der Fülle verteilen und die Quiche 25 – 30 min goldbraun backen.

Vorm Servieren 5 min ruhen lassen. Die Quiche schmeckt warm oder kalt; für ein kaltes Buffet kann man auch viele kleine Portionen daraus schneiden.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Statt Spargel und Lachs gerne, Garnelen oder Jacobsmuscheln nehmen oder die Meeresfrüchte weglassen und mehr verschiedenes Gemüse nehmen, z.B. Lauch, Zucchini oder Paprika. Zwei wunderbare weitere Quicherezepte stehen schon auf meinem Blog, einfach „Quiche“ in die Suchspalte eingeben.

💗 Rhabarbertarte 💗 hübsch & lecker 💗

Rhabarbertarte
1 rechteckige Tarteform 36 x 15 cm oder 1 26er Springform

Teig
200 g Mehl
80 g kalte Butter
1 Ei
1 TL Salz
2 EL kaltes Wasser

Füllung
400 g Milch
50 g Zucker
40 g Grieß
2 EL Marmelade, Erd- oder Johannisbeere
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
2 Eier
400 g Rhabarber, nicht zu dicke Stangen
20 g braunen Zucker

Die Teigzutaten in den Mixtopf geben und 3 min / Knetstufe kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und flachgedrückt in Folie mindestens 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Rhabarberstangen putzen, abziehen und für die rechteckige Tarteform in 13 cm lange Stücke schneiden. Die Abschnitte habe ich mit einem EL Zucker püriert und gebe sie zusammen mit der Marmelade auf den Boden unter die Füllung. Selbstverständlich kann der Spargel auch in kleinere Stücke geschnitten werden.

Für die Füllung den Rühraufsatz einsetzen, Milch bis auf 4 EL, die 60 g Zucker und Grieß in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 4 mischen und 9 min / 90 Grad / Stufe 2 garen. Den Rühraufsatz entfernen. Das Puddingpulver in der restlichen Milch anrühren, zum Grießbrei geben und 10 sec / Stufe 4 unterrühren. Den Mixtopf offen etwas abkühlen lassen, ab und an mit dem Spatel umrühren.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig zwischen 2 Folien oder Backpapier ausrollen und in eine – am besten mit Backtrennmittel – gefettete Quiche-Form geben, dabei den Rand hochdrücken, den Boden einige Male mit einer Gabel einstechen und 10 min vorbacken, wer hat mit Backerbsen.

Den Mixtopf verschließen, auf Stufe 3 laufen lassen und nacheinander die Eier durch die Deckelöffnung dazugeben und je Ei 30 sec rühren; zum Schluss nochmal 20 sec / Stufe 5 aufschlagen.

Den Boden aus dem Ofen nehmen und mit der Marmelade bepinseln. Die Grießmasse auf den vorgebackenen Boden streichen, die Rhabarberstücke auf die Füllung legen, mit dem braunen Zucker bestreuen und die Tarte auf mittlerer Schiene 30 min backen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Noch mehr leckere Rhabarberkuchen-Rezepte gibt’s hier.

💚 Kartoffelpüree mit Bärlauch … grün, würzig & fein 💚

Kartoffelpüree mit Bärlauch

4 Portionen:
800 g Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
400 g Milch
50 g Bärlauchblätter
50 g Butter
2 TL Salz
2 Prisen Muskatnuss

3 Personen:
500 g Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
250 g Milch
30 g Bärlauchblätter
30 g Butter
1 TL Salz
1 Prise Muskatnuss

Die Bärlauchblätter waschen, abtropfen, zusammen mit einer Prise Salz und 50 g Milch in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 7 pürieren und umfüllen.

Schmetterling einsetzen, alle restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und 25 min / 100 Grad / Stufe 1 kochen. 5 min vor Ende der Garzeit die Hälfte des Bärlauchpürees durch die Deckelöffnung dazugeben und zu Ende garen. Nun sollten die Kartoffelstücke ganz weich sein, sonst noch 5 min zugeben. Das restliche Bärlauchpüree hinzufügen und die Kartoffeln (mit eingesetztem Schmetterling!) 5 sec / Stufe 4 mixen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

💚 Frühlingsfrische Wraps mit Ei und Salat … lecker auch in kleinen Portionen auf dem Buffet 💚

Wrap mit Ei und Salat
2 Stück

2 Wraps
2 Eier
100 g Frischkäse, natur
½ Gurke
2 Blatt Kopfsalat o.ä.
2 Spritzer Zitronensaft
1 TL Schnittlauch
je 1 Prise Salz, Pfeffer, Chilli


Eier hart kochen, abschrecken und pellen. Gurke in dünne Stifte schneiden. Salat waschen und trocken schütteln.

Frischkäse, Schnittlauch, ½ zerdrücktes Ei, Zitronenensaft, Salz, Pfeffer und Chilli gut miteinander verrühren. Die übrigen Eier hacken.

Die Wraps kurz erwärmen (in der Pfanne ohne Fett oder wenige Sekunden in der Mikrowelle), mit der Frischkäsemasse bestreichen, mit Salat, Eierscheiben und Gurkenstiften belegen, nochmals würzen, aufrollen und servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Die Wraps kann man auch fest in Frischhaltefolie einrollen, 1 Stunde so im Kühlschrank kühlen und für ein Buffet in schmale Scheiben aufschneiden.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: