Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für 18. Januar 2020

Mini-Schwalbennester mit Wachteleiern … sieht toll aus, schmeckt herzhaft & lecker ☺️

Ein typisch schwäbisches Gericht sind Schwalbennester. Ein gekochtes Ei wird dick mit Hackfleischmasse umhüllt und gebraten. Eine Riesenportion für Waldarbeiter 😉 … von mir heute im Miniformat nachgebaut ☺️

Mini-Schwalbennester

400 g Bio-Hackfleisch, gemischt
40 g Semmelbrösel
1 Ei
1 EL Zwiebelgranulat
1 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
1 EL Petersilie, gehackt
12 Wachteleier

Sauce
100 g trockenen Rotwein
250 g Wasser
1 TL Gemüsebrühpaste
Salz, Pfeffer zum Abschmecken
2-3 Stückchen eiskalte Mehlbutter

Wasser in den Mixtopf geben, Gareinsatz einhängen, die Wachteleier in den Gareinsatz geben und 10 min / Varoma / Stufe 1 kochen, kalt abschrecken und vorsichtig pellen. Das Kochwasser wegschütten.

Hackfleisch, Semmelbrösel, Ei, Salz, Pfeffer und Zwiebelpulver in den Mixtopf geben und 15 sec / Stufe 4 mischen. Den Hackteig in 12 Portionen teilen und damit je ein Wachtelei umhüllen.

In einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Hitze die Schwalbennester knusprig braun braten, warmstellen und den Bratensatz mit 100 g Rotwein aufgießen, den Wein halb verkochen lassen und mit Wasser und Gemüsebrühpaste oder Brühwürfelbrühe aufgießen. Kräftig mit Salz, Pfeffer, einigen Tropfen Sojasauce oder dunklem Balsamico abschmecken, zur Bindung 2-4 Stückchen Mehlbutter mit dem Schneebesen in die kochende Sauce rühren und noch 2 min köcheln lassen.

Lecker dazu: Kartoffelpüree 😊 und Karottengemüse.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

👍 Mehlbutter – perfekt zum Binden von Saucen … einfach gemacht und immer parat im Gefrierfach 👍

Mehlbutter

250 g Butter
250 g Mehl

Die Butter in Stückchen in den Mixtopf geben und 1 min / 50 Grad / Stufe 1 schmelzen lassen. Mehl dazugeben und 30 sec / Stufe 2-3 mischen.

Die Masse in einen Gefrierbeutel füllen, nach unten schieben, Stränge abteilen und mindestens 4 h einfrieren. Die Stränge in Stücke brechen und die fertige Mehlbutter in einem Gefrierbeutel oder eine Dose einfrieren … so sind sie immer zu Hand.

Zum Binden einer Sauce – wie z.B. hier meiner Sauce zu den Mini-Schwalbennestern – einfach 2-3 Stückchen in die kochende Sauce rühren und sobald sie geschmolzen sind, die Sauce servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: