Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für 26. Oktober 2019

🍎 Schwäbischer Apfeldatschi vom Blech 🍏 … am leckersten ganz frisch genießen! 🍎

Meine Schwiegermutter, eine waschechte Schwäbin, machte den Kuchen viel sparsamer, nämlich ganz ohne Streusel und Mandelblättchen. Auf ihren Hefeteig kamen nur – sehr dünn geschnittene – Äpfel und ein wenig Zimt. Mit Streuseln ist er allerdings echt leckerererer! ☺️

Apfeldatschi mit Streuseln
1 Blech

Hefeteig
400 g Mehl
100 g Milch
80 g Butter, weich
2 Eier
50 g Zucker
40 g frische Hefe
1 Prise Salz

1,5 kg Äpfel

Streusel 3-2-1
200 g Mehl
150 g Butter, kalt
100 g Zucker
1 TL Zimt
1 Prise Salz

wer mag Mandelblättchen

Alle Zutaten für die Streusel in den Mixtopf geben, 20 sec / Stufe 4 mischen, zu einer Kugel zusammendrücken und eingewickelt im Kühlschrank lagern.

Für den Hefeteig Milch, Zucker, Butter in Stückchen und Hefe in den Mixtopf geben und 2 min / 37 Grad / Stufe 2 mischen. Alle restlichen Teigzutaten hinzufügen, 3 min Knetstufe kneten, den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt 30 min gehen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden.

Den Teig kurz durchkneten, auf Blechgröße ausgerollt auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit den Apfelspalten belegen, mit Streuseln und wer mag mit Mandelblättchen bestreuen und auf mittlerer Schiene 30 min backen. Noch heiß in Zimtzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: