Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für 15. Dezember 2018

🎅🏼🎄 I proudly present: Mein Weihnachtsplätzchen 2018 🎄🎅🏼 Linzer Schnitten vom Blech … fruchtig lecker und sehr einfach herzustellen 🎄🎅🏼

Linzer Schnitten
1 Blech = ca. 70 Stück

500 g Mehl
250 g Butter, zimmerwarm in Stücken
200 g Zucker
200 g Haselnüsse
2 Eigelb
120 g Milch, evtl. etwas mehr
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz

400 g Johannisbeergelee

Haselnüsse und Zucker in  den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 10 mahlen. Alle restlichen Zutaten hinzufügen und mit Hilfe des Spatels 30 sec / Stufe 5 mischen, dann 2 min / Knetstufe kneten. Der Teig sollte schön geschmeidig sein, bei Bedarf nochmals etwas Milch hinzufügen und kurz auf Stufe 5 mischen. Den Teig zu einer Kugel formen und 30 min zugedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

2/3 des Teiges auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausrollen und mit (leicht erwärmtem, dann lässt es sich besser verteilen) Gelee bestreichen. Den restlichen Teig ausrollen und in Strängen ein Muster auf dem Teig legen. Das muss nicht besonders exakt sein, da wir am Ende kleine Plätzchen schneiden.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Linzer Schnitten auf mittlerer Schiene ca. 25 – 30 min backen, bis sie leicht hellbraun sind, komplett auskühlen lassen und in kleine Stücke schneiden. Wer mag kann sie mit Puderzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

In einer Dose, die einzelnen Lagen durch Backpapier getrennt, halten die Schnitten mindestens 14 Tage frisch … sofern sie nicht jemand vorher aufgefuttert hat.

Noch viel mehr Weihnachtliche Koch- und Backideeen findet ihr in meiner Kategorie „Weihnachten/Advent“ oder hier

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: