Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für Dezember, 2018

Ein kulinarisches Jahr geht zu Ende … Alles Gute für 2019!!! 🍀

#bestnine2018 #happynewyear

Mit neun meiner Lieblings-Küchen-Momente 2018 wünsche ich euch ein gesundes und glückliches neues Jahr!!!

Festlich ❤️🐟 Rote Bete Salat mit Räucherforelle 🐟 … ganz toll auch auf einem Buffet 👍

Rote Bete Salat mit Räucherforelle

400 g Rote Bete, frisch oder
300 g Rote Bete, gekocht und vakuumiert
250 g Räucherforelle
1/2 Gurke
2 Lauchzwiebeln
1 Apfel
200 g Hüttenkäse
1 EL Essig
3-4 EL Öl, neutral
2 EL Sahnemeerrettich
¼ TL Meersalz
2 Prisen Pfeffer

Frische Rote Beete gut abbürsten und in den Varoma geben. 800 g Wasser in den Mixtopf geben, verschließen, Varoma aufsetzen und 50 min / VAROMA / Stufe 1 garen. Die Bete kalt abschrecken und pellen. Zur weiteren Verwendung abkühlen lassen.

Rote Bete, Gurke und Äpfel in ca. 5 mm große Würfel schneiden. (Mit einem passenden Küchenhelfer geht das schneller und sauberer.) Die Räucherforelle ebenfalls in Würfel, die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden.

Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen, 2 h im Kühlschrank durchziehen lassen und in kleinen Gläschen servieren. Dazu passt geröstetes Weißbrot oder auch eine Scheibe dunkles Brot.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

🎂 Geburtstagstorte mal anders! 💚 Sandwich-Torte mit Lachs 🐟 … prima vorzubereiten, frisch und lecker! 💚👍🏼

Der Gatte hat am 1. Weihnachtstag Geburtstag und verständlicherweise bei all den feinen Lebkuchen, Stollen und Plätzchen keinen Appetit auf eine süße Geburtstagstorte! Drum dieses Jahr diese hier – so ganz ohne Torte ist halt auch nix 😉 – und sie war ein voller Erfolg! 💚😊💚

Lachs-Sandwich-Torte
8 Portionen in einer 20er Springform (doppelte Menge in eine 26er Springform)

16 Scheiben Toastbrot, gerne Vollkorn
200 g Räucherlachs
500 g Frischkäse natur
200 g Schmand
3 Scheiben Käse
2 Eier
¼ Salatgurke
3 Radieschen
1 EL Meerrettich
1/4 Bund frischen Dill oder 1 EL TK
1/4 Bund oder 1 EL Schnittlauch
1/2 TL Kräutersalz
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer

Für die Deko
2 Eier
Radieschen
Karotte
Gurke

Gurke und Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden.

500 g Wasser in den Mixtopf geben, Garkörbchen einhängen, die Eier (auch die für die Deko) ins Garkörbchen legen und 14 min / VAROMA / Stufe 1 kochen. Die Eier kalt abschrecken, pellen und abkühlen lassen.

Frischkäse und Schmand in den Mixtopf geben, Salz und Pfeffer hinzufügen und 20 sec / Stufe 4 mischen. Die Masse dritteln, einen Teil so belassen, in einen Teil Meerrettich und Dill rühren und in einen Teil Schnittlauch und Kräutersalz rühren.

In eine 20er Springform eine Lage Toastbrot legen, dieses passend zuschneiden. Man kann auch auf einer Kuchenplatte beginnen und mit einem Tortenring arbeiten.

Die Toastscheiben mit der Hälfte der Meerrettichcreme bestreichen und die Hälfte vom Lachs darauflegen. Mit einer Lage Toast fortfahren, Die Hälfte vom Schnittlauchfrischkäse darauf verstreichen, mit Käse belegen und mit Gurken- und Radieschen- und Eierscheiben von 2 Eiern belegen. Den restlichen Kräuterfrischkäse darauf verteilen und glattstreichen. Mit einer weiteren Schicht Toast, Meerrettichfrischkäse und Lachs fortfahren und mit einer Schicht Toast enden. Die Torte so am besten fest mit Frischhaltefolie verpackt 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Torte aus dem Ring befreien, auf eine Kuchenplatte setzen, rundherum mit der Frischkäsecreme natur einstreichen und nach Belieben dekorieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Wer keinen Lachs mag, kann statt dessen Kochschinken nehmen, dann evtl. den Meerrettich im Frischkäse weglassen.

Man kann die Torte prima am Vormittag vorbereiten und abends servieren; gar kein Problem! Wir hatten Reste, die auch am nächsten Abend noch genauso lecker schmeckten.

🎄⭐️ Frohe Weihnachten! ⭐️🎄

#baumsteht 😉

Eine erholsame, fröhliche und genussvolle Zeit mit lieben Menschen wünsche ich euch, liebe Bloggerfreunde, Blogbesucher und -leser!
Eure Antje

#blätterteig #kochschinken #schaschlikspiess #verquirltesei #parmesan #stern #10minbei200gradumluft #lecker #daslebenistzukurzumschlechtenweinzutrinken

Nicht alles, was Genuss bereitet, ist auch wohltuend,
aber alles was wohltuend ist, bereitet Genuss.

Pythagoras von Samos (570 – 500 v. Chr.)
griechischer Mathematiker und Philosoph

🎄🎁 Ein leckeres Last-Minute-Geschenk 🎁 Sahnekaramell-Toffees mit Meersalz … zartschmelzend & fein! 🎁🎄

Sahnekaramell-Toffees mit Meersalz

200 g brauner Zucker
200 g Sahne
20 g Butter
Mark einer Vanilleschote oder 1 TL Vanillepaste
1/2 TL Meersalzflocken (Fleur de Sel)

Alle Zutaten – außer das Meersalz – in den Mixtopf geben und 50 min / VAROMA / OHNE Messbecher / Stufe 2 kochen. Das Meersalz hinzufügen und 2 sec / Stufe 2 unterziehen.

Die Masse auf eine Glasplatte gießen und mit einem Teigschaber, einer Palette oder einem breiten Messer hin und her bewegen, so dass sie zügig abkühlt. Kann man sie gut berühren, ohne sich die Finger zu verbrennen, kleine Stückchen abtrennen und in Silikonformen drücken. Diese gut abkühlen lassen, wenn’s schnell gehen muss auch im Tiefkühler. Die fertigen Toffees aus den Formen drücken und hübsch verpacken.

Man kann auch eine 20-cm-Springform oder eine andere Form dieser Größe mit Backpapier auslegen, die Masse einfüllen und bei Zimmertemperatur – gerne über Nacht – auskühlen lassen. Im Kühlschrank geht es zwar schneller, bekommt dann aber Kondenswasserflecken. Die Toffees aus der Form heben und mit einem Messer zuschneiden.

Viel Spaß beim Ausprobieren, Verschenken und Genießen!

In einem Glas gut verschlossen halten sie am besten und wochenlang frisch. (Wenn sie vorher nicht weggenascht werden.)

Mehr Rezepte für Geschenke aus der Küche gibts hier.

🎄🎅🏼 Schoko-Tannenzapfen 🎅🏼🎄 … soooo hübsch & knusprig-schokoladig 🍫🎄

Schoko-Tannenzapfen
15 Stück

100 g Zartbitterschokolade
100 g Vollmilchschokolade
80 g Butter, Zimmertemperatur
30 g Puderzucker
1/2 Bio-Orange, Saft und Schale
1/2 TL Zimt
ca. 200 g Schoko Krispies

Die Schokolade in Stücken in den sauberen und trockenen Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 8 zerkleinern und 4 min / 50 Grad / Stufe 2 schmelzen und umfüllen. Den Mixtopf nicht spülen.

Butter, Puderzucker, Zimt, Schale und Saft einer halben Bio-Orange und Zimt in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 4-5 schaumig rühren. Weiter auf Stufe 3 laufen lassen und durch die Deckelöffnung in dünnem Strahl die flüssige Schokolade langsam einlaufen lassen.

Die Masse im Mixtopf ca. 2 h bei Zimmertemperatur fest werden lassen, danach 2 min / Stufe 4 cremig aufschlagen. Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle oder einen Gefrierbeutel füllen – ist die Masse zu weich dann kurz kaltstellen – und kleine Tupfen von ca. 3 cm Höhe und 1,5 cm Durchmesser auf ein Backpapier spritzen. Von unten beginnend in jeden Tupfen Schoko Krispies stecken, so dass sich eine Tannenzapfenform ergibt. Die Tannenzapfen 20 min in den Kühlschrank stellen und vorm Servieren mit Puderzucker beschneien.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Die Tannenzapfen in einer geschlossenen Dose kühl aufbewahren und innerhalb 1 Woche genießen!

🎄♥️ Zimt-Panna Cotta mit lauwarmen Orangenfilets 🍊 … ein festliches Feiertagsdessert ♥️🎄

Zimt-Panna Cotta mit lauwarmen Orangenfilets
4 – 6 Portionen

300 g Milch
200 g Sahne
50 g Zucker
1 Päckchen Gelatine
1 gestrichenen TL Zimt
3 Bio-Orangen
120 g Orangensaft
10 g Stärke
1 EL Zucker
1/4 TL Zimt

50 g Milch in ein Schälchen geben, die Gelatine einrühren und ca. 10 min stehen lassen.

Sahne, restliche Milch, Zucker und Zimt in den Mixtopf geben und 3 min / 80 Grad / Stufe 2 erwärmen. Die aufgelöste Gelatine mit der Milch hinzufügen und ohne Temperatur 1 min / Stufe 2 rühren.

Auf Gläser oder Schälchen verteilen und mindestens 3 Stunden – gerne auch über Nacht – in den Kühlschrank stellen.

Die Orangen filetieren. Den ausgedrückten Saft + Orangensaft (zusammen ca. 150 g), Zucker, Zimt und Stärke 4 min / 90 Grad / Stufe 3 kochen. Die Orangenfilets hinzufügen, 5 sec / RÜCKWÄRTS / Stufe 1 einrühren und lauwarm abkühlen lassen. Die Orangenfilets auf die Panna Cotta geben und wer mag noch mit ein paar fettfrei angeröstete Mandelblättchen dekorieren.

Ein wunderbares festliches Dessert!  Man kann es auch gut am Vortag zubereiten und ohne die Mandelblättchen im Kühlschrank aufbewahren.  Dann sind die Orangenfilets zwar kalt, es schmeckt aber trotzdem sensationell.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Ganz festlich kommen auch diese drei feinen Dessert daher: Lebkuchen PannaCotta mit Zimtkirschen, Crème brûlée und Schneewittchens Schneegestöber.

Liebe Elli, mal wieder hast Du mich mit diesem Rezept von Deinem schönen Blog „LieberBacken“ inspiriert. Ich habe Dein Rezept ein wenig abgewandelt, es schmeckt wunderbar nach Advent und Weihnachten! Dir und Deinen Lieben ein FROHES (und leckeres) FEST! Herzliche Grüße auf die österreichische Seite des Bodensees!
Antje

🎅🏼🎄 I proudly present: Mein Weihnachtsplätzchen 2018 🎄🎅🏼 Linzer Schnitten vom Blech … fruchtig lecker und sehr einfach herzustellen 🎄🎅🏼

Linzer Schnitten
1 Blech = ca. 70 Stück

500 g Mehl
250 g Butter, zimmerwarm in Stücken
200 g Zucker
200 g Haselnüsse
2 Eigelb
120 g Milch, evtl. etwas mehr
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz

400 g Johannisbeergelee

Haselnüsse und Zucker in  den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 10 mahlen. Alle restlichen Zutaten hinzufügen und mit Hilfe des Spatels 30 sec / Stufe 5 mischen, dann 2 min / Knetstufe kneten. Der Teig sollte schön geschmeidig sein, bei Bedarf nochmals etwas Milch hinzufügen und kurz auf Stufe 5 mischen. Den Teig zu einer Kugel formen und 30 min zugedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

2/3 des Teiges auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausrollen und mit (leicht erwärmtem, dann lässt es sich besser verteilen) Gelee bestreichen. Den restlichen Teig ausrollen und in Strängen ein Muster auf dem Teig legen. Das muss nicht besonders exakt sein, da wir am Ende kleine Plätzchen schneiden.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Linzer Schnitten auf mittlerer Schiene ca. 25 – 30 min backen, bis sie leicht hellbraun sind, komplett auskühlen lassen und in kleine Stücke schneiden. Wer mag kann sie mit Puderzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

In einer Dose, die einzelnen Lagen durch Backpapier getrennt, halten die Schnitten mindestens 14 Tage frisch … sofern sie nicht jemand vorher aufgefuttert hat.

Noch viel mehr Weihnachtliche Koch- und Backideeen findet ihr in meiner Kategorie „Weihnachten/Advent“ oder hier

🎄 Weihnachten schaut schon ums Eck! 🎄 … hier kommen Menü-Vorschläge mit 🥓 Fleisch, 🐟 Fisch oder Vegetarisch 🥗

Da Weihnachten nun doch schon sehr nahe vor der Tür steht und Silvester auch nicht mehr weit ist, habe ich hier mal einige Menüvorschläge zusammengestellt; bestehend jeweils aus

Aperetif
diversen Amuse-Gueule (Gruß aus der Küche)
Vorspeise
Zwischengang
verschiedenen Hauptspeisen und
Desserts
.

In den einzelnen Blog-Kategorien gibt es unter den mittlerweile insgesamt über 1.100 Rezepten sicherlich noch sehr viel mehr. Schaut einfach rein und stöbert.

🥓 Fleisch-Menü

🐟 Fisch Menü

🥗 Vegetarisches Menü

🎄 Aus aller Welt 🇸🇪 Schweden 🇸🇪 Lussekatter 😻 Luciakatzen … flaumiges Hefegebäck zum heutigen Luciafest 🕯🎄

Lussekatter
12 Stück

350 g Mehl
150 g Milch
80 g Zucker
60 g Butter
20 g Hefe
0,5 g Safran, gemahlen oder gemörsert
1 Prise Salz

Rosinen
1 Eigelb zum Einstreichen

Milch, Butter, Zucker, Hefe und Safran in den Mixtopf geben und 2 min / 37 Grad / Stufe 2 erwärmen. Mehl und Salz hinzufügen und 3 min / Knetstufe kneten. Den Zeig zu einer Kugel formen und abgedeckt 30 min gehen lassen.

Den Teig nochmals durchkneten, in 12 Teile teilen, jedes zu einer Kugel formen und nochmals abgedeckt 15 min gehen lassen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Jede Kugel zu einem ca. 20 cm langen Strang rollen und wie ein S einrollen. Die Gebäcke auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, mit verquirltem Eigelb bestreichen und jeweils mit Rosinen belegen. Auf mittlerer Schiene ca. 8 min hellbraun backen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Man kann die Gebäcke vorm Backen auch mit Hagelzucker oder Zimtzucker bestreuen. .. und wer keinen Safran hat oder mag, lässt ihn einfach weg.

Im Internet bin ich auf diese Seite gestoßen, die wunderbar zeigt, wie man die hübschen Lussekatter formen kann.

Liebe Elke,
danke für die wunderbare Idee zu diesem flaumig weichen Gebäck.
😋 Bei Wikipedia las ich, dass es traditionell zum Luciafest am heutigen 13. Dezember gebacken wird. Die kleinen leckeren Stückchen haben uns sehr gut geschmeckt. Ganz liebe Grüße an dich und deinen schönen Blog nach Schweden und ein schönes Luciafest! 🕯

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: