Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für November, 2018

💚 Rote-Bete/Kichererbsen-Aufstrich oder Dip oder Hummus … superlecker & VEGAN 💚

Rote-Bete-Aufstrich

1 kl. Dose Kichererbsen, 250 g Abtropfgewicht
120 g Rote Beete, gekocht (vakuumiert)
2 EL Sonnenblumenöl
1 1/2 EL Weißweinessig
1/2 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
1 EL Limetten- oder Zitronensaft
2 TL Meerrettich

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 6 mixen. Gerne nochmal mit etwas Kichererbsenwasser, Apfelsaft oder Rote-Bete-Saft etwas cremiger machen und selbst abschmecken.

Der Aufstrich schmeckt gut auf jedes Brot aber auch als Dip oder zu Pellkartoffeln!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

💚 🍕 Polentapizza 🍕 … sehr lecker und 💚 glutenfrei 💚

Polentapizza
1 Blech = 6 Portionen

Für die Polenta
250 g Polenta
500 g Wasser
1 EL Gemüsebrühpaste oder 1 Brühwürfel
300 ml Milch
30 g Parmesan
1 Prise Salz
2 Prisen Pfeffer
1 Prise Muskat

Sauce
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
250 g Tomatenpüree
1 EL Tomatenmark
1 TL Oregano
1/4 TL Salz
2 Prisen Pfeffer

125 g Mozzarella
50 g Emmentaler

Den Parmesan für die Polenta in Stücken in den Mixtopf geben, 8 sec / Stufe 8 reiben und umfüllen.

Emmentaler und Mozzarella ebenfalls in Stücken in den Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 5 reiben und umfüllen.

Wasser, Milch und Gemüsebrühpaste in den Mixtopf geben und 7 min / 100 Grad / Stufe 1 aufkochen. Den Polentagrieß hinzufügen und 8 min / 90 Grad / Stufe 1 quellen lassen; Parmesan, Salz, Pfeffer und Muskat 10 sec / Stufe 2-3 unterrühren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Polentamasse zügig darauf verstreichen und abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 sec / Stufe 5 zerkleinern, Öl hinzufügen und 3 min / VAROMA / anschwitzen. Die restlichen Saucenzutaten dazugeben und 3 min / 100 Grad / aufkochen.

Die Sauce auf die Polenta steichen, 1/3 Käse darüberstreuen, die Pizza nach Belieben belegen, den restlichen Käse draufstreuen und ca. 25 Minuten backen. Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und 5 min stehen lassen, dann lässt sie sich leichter vom Backpapier lösen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Es ist Plätzchenzeit: 🎄🎅🏼 Alle meine Weihnachtsplätzchen 🎅🏼🎄 … & noch viel mehr! 😉

Alle Jahre wieder!!! 🎅🏼🎶🎄🎶😊

… unglaublich, wie viele Rezepte für Plätzchen, kleine und große, süße und herzhafte Gebäcke zur Weihnachtszeit mittlerweile auf meinem Blog zusammengekommen sind. Selbstverständlich gibt´s auch dieses Jahr NEUES, gestern habe ich probeweise mit Nuss und Marzipan gefüllte Kipfel gebacken. SEHR LECKER!!! Das Rezept kommt bald und bis dahin könnt ihr ja schon mal hier stöbern! Viel Spaß dabei und eine schöne Adventszeit!

Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken!

Ursprünglichen Post anzeigen

💗 Mini-Nussecken nach Guildo Horn 💗 … klein aber oho!!! 😊 – geht natürlich auch in groß 😋

Mini-Nussecken
1/2 Blech oder eine rechteckige Backform = 30 kleine
Man kann auch gerne gleich die doppelte Menge auf einen großen Backblech machen und mehr oder weniger groß schneiden.

Teig
150 g Mehl
1/2 Teelöffel Backpulver
60 g Butter
60 g Zucker
1 Ei
1 TL Vanillezucker oder -paste
1 Prise Salz

Belag
je 100 g ganze Haselnüsse und Mandeln
125 g Butter
50 g Zucker
1 EL Vanillezucker oder -paste
2 EL Wasser

4 EL Aprikosenkonfitüre
80 g Zartbitter Kuvertüre

Nüsse und Mandeln – alternativ 200 g Nüsse – in den Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 6 hacken und umfüllen.

Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 4 mischen. Den Teig mit den Händen in die mit Backpapier ausgelegte Form drücken und mit der – am besten ein bißchen erwärmten Marmelade bestreichen.

Den Backofen den auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter in den Mixtopf geben und 2 min / 100 Grad / Stufe 2 schmelzen. Zucker, Vanillezucker und Wasser hinzufügen und 2 min / 100 Grad / Stufe 2 kochen, Haselnüsse und Mandeln dazugeben und 6 sec / Stufe 3 unterrühren.

Die Masse auf dem Teig verteilen und 30 min hellbraun backen, anschließend abkühlen lassen, in Quadrate und diese dann diagonal in Dreiecke schneiden.

Die Schokolade in kleine Stückchen schneiden und am besten in der Mikrowelle bei 700 Watt 3 x 1 min schmelzen lassen, nach jeder Minute kurz durchkneten. Rand oder Ecken der Nussecken mit der Schokolade verzieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Aus aller Welt 🇸🇪 Schweden 🇸🇪 Haferflocken-Cookies … einfach, schnell gemacht & lecker! 👍🏼

Haferflocken-Cookies
20 Stück

125 g Haferflocken, zart
Wer es knuspriger mag, nimmt 100 g zarte und 25 g kernige Haferflocken.
50 g Mehl
100 g Butter, zimmerwarm
80 g Zucker, gerne brauner
1 Eigelb
1 TL Backpulver
1 TL Vanillezucker oder 1 Klecks Vanillepaste
1 Prise Salz
wer mag: 2 Prisen Zimt

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter, Zucker, Eigelb, Vanillezucker und Salz in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 4 schaumig rühren. Haferflocken, Mehl und Backpulver hinzufügen und 20 sec / Stufe 3 unterrühren.

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mit Abstand nicht mehr als 8 kleine Kugeln setzen, etwas flach drücken und ca. 10 – 12 min auf mittlerer Schiene hellbraun backen. Gut auskühlen lassen. In einer luftdicht schließenden Keksdose halten die Kekse ca. 3 Wochen frisch.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Wer mag, glasiert die Kekse noch mit Zartbitterschokolade. Dazu die Schokolade in sehr kleine Stückchen schneiden und in einem Gefrierbeutel bei 700 Watt dreimal hintereinander jeweils 1 min schmelzen lassen. Nach je 1 min durchkneten. Die abgekühlten Kekse mit der geschmolzenen Schokolade beträufeln oder auf der Unterseite mit der Schokoglasur bepinseln.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!

Aus aller Welt 🇹🇭 Thailand 🇹🇭 🥥 Tapioka-Kokos-Pudding 🥥 … cremig und fein 😊

Tapioka-Kokos-Pudding
6 Portionen

1 kl. Dose = 400 ml Kokosmilch
150 g Sahne (mit Pflanzensahne VEGAN) oder Milch
80 g Tapioka
40 g Zucker
1 TL Vanillezucker oder -paste
1 Prise Salz

Milch mit Sahne, Zucker, Salz, geben 5 min / 100 Grad / Stufe 2 aufkochen und danach 25 min / 80 Grad / Stufe 2 garen. Das Eigelb durch die Deckelöffnung hinzufügen und 5 sec / Stufe 4 unterziehen.

Den Pudding in eine große Schüssel oder mehrere kleine Portionsschälchen umfüllen, auskühlen lassen und mit frischem Obst, Himbeer- oder Mangopüree toppen. Ein himmlisch süß-fruchtiges Vergnügen! 🥥🥭🥥

Für Mangopüree reife Mangostückchen mit einigen Spritzern Zitronensaft 10 sec / Stufe 6 pürieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tapioka ist eine Stärke aus der Manjokwurzel – ähnlich dem hier bekannten Perlsago aus der Sagopalme. In den Herkunftsländern wird Tapiokastärke häufig zum Binden von Saucen verwendet. In der südostasiatischen Küche verwendet man Taioka als Kügelchen oder Flocken gerne zur Zubereitung von Süßspeisen.

Ich hatte die hellgrünen Tapiokakügelchen schon geraume Zeit in meinem Asialaden gesehen und wollte es einfach mal ausprobieren. Das hübsche Hellgrün bleibt tatsächlich so schön erhalten. 😊

Funktioniert aber nur dem „farblosen“ Perlsago genauso.

Fix & Fein 🍅 Tomaten-Cremesuppe 🍅 … schnell gemacht, würzig & lecker 🍅

Ganz einfach und schnell gemacht und prima auch zur Resteverwertung geeignet. 😊 Bei mir sind dieses Mal ein paar Mini-Mozzarella-Kügelchen und kleine frische Tomatenscheiben als Einlage in der Suppe.

Und so geht’s!

🎃 Kürbis-Pancakes mit Champignons & Frischkäse oder mit Apfelkompott fürs Süßmäulchen 🎃 … leckerleckerlecker 😊😊😊

Kürbis-Pancakes

300 g Kürbis, Hokkaido mit  Schale, andere geschält
80 g Wasser

Teig
250 g Mehl
150 g Milch
2 Eier
1 EL Backpulver
1/4 TL Prise Salz
2 Prisen Pfeffer

300 g Champignons, gerne braune Bio-
1 EL Butter
100 g Wasser
1/2 TL Gemüsebrühpaste oder 1/4 Brühwürfel
2 EL Petersilie, gehackt
2 EL Sahne

4 EL Frischkäse
2 EL Haselnüsse, gehackt

neutrales Öl zum Ausbacken der Pancakes

Kürbis in Stücken in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 8 zerkleinern und vom Rand nach unten schieben. Wasser hinzufügen, 8 min / 100 Grad / Stufe 2 / kochen und danach 15 sec / Stufe 8 pürieren. Das kann man auch gerne schon am Vortag machen, denn die Masse sollte ein wenig abkühlen; ansonsten mindestens 1 Stunde abkühlen lassen.

Das Kürbispüree mit den restlichen Teigzutaten in den Mixtopf geben und 30 sec / Stufe 4 mischen.

Champignons in Scheiben schneiden und in Butter scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Wasser und Brühe hinzufügen und reduzieren lassen, ab und an rühren. Zum Schluss Petersilie und Sahne unterrühren.

Während dessen Pancakes ausbacken.

Je 2 Pancakes mit Champignons, Frischkäse und einigen gehackten Mandeln getoppt servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Noch mehr feine Kürbisrezepte findest du hier!

Apfelkompott mache ich so.

🎂🚲🌸 Geburtstagstorte mit Geldgeschenk: Ein Radfahrer wird 60! 🌸🚲🎂 … fruchtige Lemoncurd-Himbeer-Torte mit SwissMenrengue-Buttercreme & Fondantblümchen 🎂🚲🌸

Geburtstagstorte LemonCurd-Himbeer
26er Springform (rund oder eckig)

Bisquit
250 g Zucker
150 g Mehl
100 g Stärke
5 Eier
5 EL Wasser
2 EL Vanillezucker oder 1 TL Vanillepaste
2 TL Backpulver
1 Prise Salz

Creme zum Füllen
200 g Mascarpone
200 g Lemon Curd
Ich habe das Lemon Curd diesmal ohne Ei nach diesem Rezept gemacht. Ganz am Ende dieses Rezepts ist der link zu meinem Naked Cake LemonCurd-Himbeer, darin ein Rezept zu LemonCurd mit Ei.
30 g Puderzucker
200 g Sahne
3 Blatt Gelatine

180 g Himbeermarmelade ohne Kerne oder -gelee

Swiss-Merengue-Buttercreme – definitiv leichter und nicht so süß!
3 Eiweiße
130 g Zucker
200 g Butter, zimmerwarm

Bisquit backen (gerne am Vortag)
Backofen auf 170 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen. Den Boden der Backform mit Backpapier auslegen, den Rand NICHT! fetten.

Alle Zutaten für den Bisquit in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 3 vermischen. Den Teig in die vorbereitete Springform geben – Bisquit backe ich gerne mit der „Isoliermethode„, er wird dann gleichmäßig und viel höher und luftiger als ohne – und bei 170 Grad ca. 40 min backen. Stäbchenprobe machen.

Bisquit auskühlen lassen, man kann ihn auch gerne am Vortag backen und in Folie eingeschlagen kühl aufbewahren.

Gelatine in wenig eiskaltem Wasser einweichen.

Sahne schlagen
Den Mixtopf kalt spülen und mit sehr kaltem Wasser füllen. So kühlt er richtig ab, das muss er, damit die Sahne steif wird. In der kalten Jahreszeit auch einfach eine halbe Stunde rausstellen. Das Wasser entleeren. Die kalte! Sahne in den Mixtopf geben und mit aufgesetztem Messbecher auf Stufe 10 schlagen. Man hört, wenn die Sahne fertig ist, das Messer greift ins Leere. Dies dauert zwischen 15 und 30 sec, je nach Sorte der Sahne. Dann sofort ausschalten. Die Sahne umfüllen.

LemonCurd-Mascarpone-Creme
Mascarpone, Lemon Curd und Puderzucker in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 5 glattrühren. Die geschlagene Sahne hinzufügen und 30 sec / Stufe 5 unterziehen. Gelatine nach Packungsanleitung schmelzen, vom Herd nehmen, 2 EL der Masse hineinrühren, die gesamte Gelatinemasse in die Mascarponecreme geben und 30 sec / Stufe 5 unterziehen.

Aufbau
Biskuit zweimal quer durchschneiden, so dass man 3 Böden hat. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring oder dem Springformrand umfassen.

Den ersten Boden mit der Hälfte der Marmelade/Gelee – diese vorher 20 sec in der Mikrowelle erwärmen, dann streicht sie sich leichter – bestreichen, dabei einen etwa 1 cm breiten Rand freilassen. Die Hälfte der LemonCurd-Mascarpone-Creme darüber glattstreichen. Dies mit dem zweiten Boden, Marmelade/Gelee und Creme wiederholen und den dritten Boden aufsetzen. Die Torte 3 Stunden, gerne über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Buttercreme
Eiweiße und den kompletten Zucker in den völlig fettfreien Mixtopf geben und 3 min / 80 Grad / Stufe 2 rühren, dann – der Zucker muss komplett aufgelöst sein – den RÜHRAUFSATZ aufstecken und alles 3 min / Stuf 4 aufschlagen. Der entstandene Eischnee muss richtig fest sei, mglw. noch eine Minuten länger schlagen.

Den Mixtopf kaltstellen bis die Masse Zimmertemperatur erreicht hat.

Den Mixtopf MIT RÜHRAUFSATZ auf Stufe 2 laufen lassen, die zimmerwarme Butter nach und nach esslöffelweise durch die Deckelöffnung hineingeben und vollständig unterrühren. Zum Schluss 3 min / Stufe 3 OHNE MESSBECHER rühren, dann ist eine schöne glatte Buttercreme entstanden. Keine Angst, wenn sie zwischendurch fast flüssig erscheint. Durch das Rühren auf Stufe 3, das gern auch noch 1 min länger dauern kann, wird sie wunderbar cremig und standfest.

Die Buttercreme ist schön hell, fast weiß, kann wunderbar gefärbt und aromatisiert (Pastenfarben, z.B. Wilton Icing Colours, Orangenzesten, Vanillepaste, Aromen) werden. Die Buttercreme ist fondanttauglich und hält sich ca. 2 Wochen im Kühlschrank, man kann sie auch einfrieren und bei Zimmertemperatur auftauen lassen, das am besten in einem Gefrierbeutel, den man dann gut durchknetet.

Für meine „Blumenwiese“ habe ich die Buttercreme mit Wilton Icing Colours grün eingefärbt und die Torte damit dünn und nicht zu ordentlich eingestrichen. Ebenfalls mit Wilton Icing Colours bunt eingefärbtes Fondant in Silikon-Blüten-Formen gedrückt ergibt wunderbare kleine Blümchen und Blätter; die Grashalme sind auf ausgerolltem Fondant ausgeschnitten.

Eine Anleitung für das Geldschein-Fahrrad -der Jubilar möchte sich ein E-Bike kaufen -, das mit 2 Schaschlikspießen in der Torte steckt, findet ihr hier, wobei ich pro Rad 2 Geldscheine verwende habe.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Ich habe hier das Rezept meines Lemoncurd-Naked-Cake abgewandelt, weil der soooo lecker schmeckt!

💚 Feine Blumenkohlsuppe 💚 mit Nudeln, Bergkäse und Petersilien-Mandel-Pesto 💚 … würzig & cremig 😊

Blumenkohlsuppe mit Nudeln, Bergkäse und Petersilien-Mandel-Pesto
3 Portionen

1 Blumenkohl, geputzt ca. 900 g
1 Zwiebel
1 EL Öl
700 g Wasser
1 1/2 EL Gemüsebrühpaste oder 1 1/2 Brühwürfel
40 g kleine Nudeln, z.B. Muscheln oder Hörnchen
1 TL Salz
20 g gehackte Mandeln, ohne Haut
1 kleines Bund Petersilie oder 2 EL TK
1/2 Bio-Zitrone, Schale davon
2 Prisen Pfeffer
100 g Milch
20 g Bergkäse
1 Prise Muskatnuss

Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen. Ca. 100 g Röschen für die Einlage in dünne Scheiben schneiden und beiseite stellen.

Käse in den Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 8 zerkleinern und umfüllen.

Die gehackten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren vorsichtig hellbraun rösten, sofort aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Petersilie waschen und trocken schütteln. Mandeln, Petersilie, die Hälfte der Zitronenschale, je 1 Prise Salz und Pfeffer, 50 g Wasser und 1/4 TL Gemüsebrühpaste in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 6-8 pürieren, wenn nötig einmal vom Rand nach unten schieben und wiederholen. Das Pesto umfüllen.

500 g Wasser in den Mixtopf geben und 6 min / 100 Grad / Stufe 1 zum Kochen bringen, salzen, die Nudeln dazugeben und nach Packungsangabe 100 Grad / Rückwärts / Stufe 2 bissfest kochen und in ein Sieb abgießen. Man kann die Nudeln aber auch – während im nächsten Schritt die Suppe kocht – im Topf auf dem Herd kochen. 

Zwiebel in den Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 5 zerkleinern, Öl hinzufügen und 3 min / VAROMA / Stufe 1 anschwitzen. Blumenkohl in den Mixtopf geben und mit Hilfe des Spatels 4 sec / Stufe 6 zerkleinern. Wasser, Gemüsebrühpaste und eine Prise Pfeffer dazugeben und 15 min / 100 Grad / Stufe 2 köcheln. Milch, Käse und Muskat hinzufügen, 20 sec / Stufe 8 pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die dünnen Blumenkohlscheiben in einer heißen Pfanne in etwas Öl anbraten, bis sie hellbraune Ränder bekommen, etwas salzen.

1 EL gekochte Nudeln in einen Teller geben, mit Suppe auffüllen und mit Pesto, der übrigen kleingehackten Zitronenschale und den angebratenen Blumenkohlscheiben servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: