Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für 23. Oktober 2017

💗 Cruffins 💗 – noch nie gehört und echt lecker!!! 😊

Kürzlich stolperte ich über ein Foto von einem Teller mit „Cruffins“. Ich habe im Netz kurz recherchiert und hier sind sie: flaumig weiche und lecker gefüllte Cruffins – eine Kombination aus CRoissant und mUFFIN.

Dünn ausgewellter Hefeteig wird kräftig gebuttert (oder nach Geschmack mit Nussmasse, Nuss-Nougat-Creme, Zimt und Zucker, Marmelade … gefüllt), aufgerollt, längs geteilt und zu einer Schnecke gerollt in einer Muffinform gebacken.

Die nur gebutterten ähneln schon Croissants, sind natürlich nicht so schön blättrig, aber ein wunderbares Frühstücksbrötchen. Yammi! 

Cruffins
12 Stück in der Muffinform

Teig
400 g Mehl
220 g Milch
20 g Hefe
60 g Zucker
50 g Butter
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz

zum Bestreichen
180 g Butter, (weich)

Vor dem Backen
1 Eigelb
1 EL Milch

nach dem Backen
Puderzucker

Milch, Butter, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 2 min / 37 Grad / Stufe 2 erwärmen. Die restlichen Teigzutaten hinzufügen und 3 min / Knetstufe kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig in 6 Teile teilen und jedes Teil auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 40 × 15 cm auswellen.

Den Teig mit 30 g weicher Butter bestreichen, längs fest aufrollen und einmal der Länge nach zerschneiden.

Mit der Schnittfläche nach außen zu einer Schnecke aufrollen und in – am besten mit Backtrennmittel – gefettete Muffinformen legen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Währenddessen die Cruffins nochmals abgedeckt gehen lassen, die Cruffins mit verquirlter Ei-Milch-Mischung bestreichen und auf mittlerer Schiene 20 – 25 min goldgelb backen.

Die Cruffins in den Förmchen abkühlen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: