Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK


Schwarzwälder-Kirsch-Eis
ca. 10-12 Portionen
Kastenkuchenform von 25 x 10 cm

Eismasse
400 g gezuckerte Kondensmilch
400 g Sahne
4 Cookies, Double-Schoko

Sauerkirschen
1 Glas Kirschen
1 EL Zucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver

Cookies in den Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 6 grob zerkleinern und umfüllen.

Die Sauerkirschen abgießen, die Hälfte der Kirschen und die Flüssigkeit in den Mixtopf geben, alles 10 sec / Stufe 8 pürieren, Zucker und Puddingpulver dazugeben und 5 min / 100 Grad / Stufe 2-3 kochen. Die restlichen Kirschen halbieren und in eine Schüssel geben, die gekochte Flüssigkeit zu den Kirschen in die Schüssel geben, gut umrühren und erkalten lassen.

Den Mixtopf kalt spülen und mit sehr kaltem Wasser füllen. So kühlt er richtig ab, das muss er, damit die Sahne steif wird. In der kalten Jahreszeit auch einfach eine halbe Stunde rausstellen. Das Wasser entleeren. Die kalte! Sahne in den Mixtopf geben und mit aufgesetztem Messbecher auf Stufe 10 schlagen. Man hört, wenn die Sahne fertig ist, das Messer greift ins Leere. Dies dauert zwischen 15 und 30 sec, je nach Sorte der Sahne. Dann sofort ausschalten. Die Sahne umfüllen. Den Mixtopf putzen.

Die gezuckerte Kondensmilch in den Mixtopf geben und 2 min / Stufe 6 aufschlagen. Die Kondensmilch zur Sahne geben und zusammen mit der Hälfte der zerbröselten Cookies vorsichtig unterheben.

Schichten wie folgt:
– die Hälfte der Eismasse
– 10 EL Kirschkompott
– die restliche Eismasse
– 10 EL Kirschkompott

Einem Löffelstiel in kreisenden Bewegungen durch die Masse ziehen, jedoch nich tzu viel umrühren. Die Form gut verschlossen 6 Stunden, am besten über Nacht einfrieren.

30 min vorm Servieren in den Kühlschrank stellen, Scheiben abschneiden oder Kugeln abstecken und mit den restlichen zerbröselten Cookies servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

 

 

Advertisements

Kommentare zu: "🍒 Schwarzwälder-Kirsch-Eis mit Cookies 🍒 … eine süße Versuchung 🍒💗" (8)

  1. Ist das eine Köstlichkeit!

  2. Ich habe gestern auf einer Feier mal wieder ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte gegessen und es genossen. Ich möchte aber lieber gar nicht in Einzelheiten wissen, was da so drin ist. Dein Rezept bestätigt meinen Verdacht. Oje, oje. Aber es hat gut geschmeckt. LG Annette

  3. Jutta schrieb:

    Hallo Antje,
    ist die gezuckerte Kondensmilch dieses Milchmädchen ?

  4. Versuchung ist gut, hab einen guten Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: