Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK


Heute mal was aus der Kategorie: „Braucht kein Mensch, muss ich haben.“  … Haute Cuisine sozusagen 😉

Rühreirolle
pro Portion

2 Eier
1 Prise Salz
4 EL Wasser
Öl zum Braten

Eier, Salz und Wasser kräftig mixen, das geht in einem Mixbecher oder einem Schraubglas sehr gut. Die Eimasse sollte sehr flüssig sein.

In einer beschichteten Pfanne 1 TL Öl erhitzen und ca. 1/3 der Eimasse in die Pfanne schütten und durch Schwenken der Pfanne gut verteilen. Die Hitze auf mittlerer Hitze drosseln und die Eimasse stocken lassen. Den Rand rundherum mit einem Spatel lösen und das Ei aufrollen. Aufgerollt am Rand liegenlassen und das nächste Drittel der Masse in den freien Pfannenteil gießen, die Schritte Stockenlassen und Randlösen wiederholen und nun die Rolle in die gestockte Eimasse hineinrollen. Das ganze wiederholen – evtl. nochmals ein paar Tropfen Öl in die Pfanne geben – bis die Masse aufgebraucht ist.

Die flaumige Rühreirolle schräg in Stücke schneiden und zu einem Salat oder gebräuntem Brot servieren. Sieht toll aus, schmeckt superfluffig und lecker!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Selbstverständlich kann man nach Lust und Laune würzen, vor dem Aufrollen etwas geriebenen Käse oder eine hauchdünne Scheibe Schinken hineinlegen oder auch mehr Eier benutzen, dann wird die Rolle einfach dicker. Eine viereckige Pfanne wäre toll, hab ich leider nicht.

Diese Vorgehensweise, ein Rührei zu braten kannte ich nicht, bis ich kürzlich einen Sushi-Kurs besucht habe. Als Topping auf die Nigiri ließ die Kursleiterin uns Rührei auf diese Art und Weise zubereiten. Macht echt was her!!! 😉

 

 

Advertisements

Kommentare zu: "😊 Rührei mal anders: Flaumig weiche Rührei-Rolle 😊" (12)

  1. Es Marinsche kocht schrieb:

    Und hinterher biste ganz vonner Rolle 🤣

  2. Die Sushikurs-Dame hat Sake reingetan … ich Wasser.
    Nur mal so unter uns beiden Hübschen, gell Marinsche! 😉

  3. Deine Lieben haben es sehr gut:-)

  4. Ei geht bei mir immer 😊😊😋😋

  5. Tolle Idee,
    ist mal was für den Enkel zum Frühstück, da mag er Rührei am Liebsten 😉

    LG Uschi

  6. Dauert auch nicht viel länger, als sonst, ist´s aber schon mal wert! Macht viel her … und ist doch NUR Rührei!

  7. … Dashi- Brühe, Sake und Mirin… dann ist es fluffig süßlich mit einem zarten Raucharoma… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: