Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK


Rote-Bete-Suppe
4 GROßE! Portionen oder 8 kleine Vorsüppchen

500 g Rote Bete – der Einfachheit halber bereits gegarte im Vakuumbeutel
(natürlich kann man auch rohe nehmen, dann schälen und in Stücken genauso wie im Rezept angegeben verarbeiten)
1 Zwiebel
100 g Kartoffeln, geschält
1 Karotte, geschält
20 g Butter
1 gehäufter EL Gemüsebrühpaste oder 1 1/2 Brühwürfel
700 g heißes Wasser
2 Prisen Salz
2 Prisen Pfeffer
100 g Sahne oder Schmand oder Buttermilch
30 g Meerrettich
1 Spitzer Zitronensaft (darauf kann verzichtet werden, wenn man Buttermilch nimmt)

1 Klecks Joghurt und etwas Schnittlauch, Dill oder Petersilie als Deko

Die Zwiebel halbieren, in den Mixtopf geben und 3 sec / Stufe 5 zerkleinern. Butter hinzufügen und 3 min / VAROMA / Stufe 1 andünsten. Bete, Kartoffeln und Karotte ich groben Stücken hinzufügen und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern. Wasser, Brühpaste, Salz und Pfeffer hinzufügen und 15 min / 100 Grad / Stufe 3 kochen.

Die Suppe 20 sec / Stufe 8 pürieren, Meerrettich, Zitronensaft und Sahne hinzufügen und nochmals 2 min / 100 Grad / Stufe 1 auskochen, abschmecken und heiß mit einem Klecks Joghurt und ein paar Kräutern servieren.

Viel Spaß bei Ausprobieren und Guten Appetit!

LowCarb-Rechnung:
500 g Rote Beete =  30 g KH
100 g Kartoffeln  =   15 g KH
80 g Karotte          =    5 g KH
80 g Zwiebel         =    3 g KH
100 g Sahne           =   3 g KH

50 g Meerrettich  =   4 g KH
Gesamt ca.             = 60 g KH
bei 4 Portionen    = 20 g KH / Portion

 

 

 

 

Advertisements

Kommentare zu: "💚 Aus VEGGIE FRIDAY wird VEGGIE DAY! 💚 HEUTE: 💗 Miss Pinkipinks Samtige Rote-Bete-Suppe 💗 … wärmt schön und sieht toll aus! … und LOW CARB ist sie auch noch! 😊" (22)

  1. Ach…das sieht schon sehr toll aus!! 😉 Wenn wir doch rote Beete mögen würden….. Gehört nicht wirklich zu unserer „Lieblingsknolle“…;-)

  2. Lecker, so in etwa mach ich das auch. Ich fische am Ende des Kochvorgangs manchmal noch ein paar Würfel Rote Bete oder Möhren raus, die nicht püriert werden. Dann schmeckt es noch interessanter, wenn man noch was zu Kauen hat. Manchmal püriere ich aber auch alles durch. LG Annette

  3. Wunderbare Farbe, ich mag Rote Beete sehr.

    • Jupp, schließe mich vorbehaltlos an. Rote Beete sind superlecker und sehr vielseitig, sogar als Färbemittel 🙂 Die Suppe sieht klasse aus!

  4. auch wenn es schneit und stürmt, genieße das Wochenende

  5. Rote Beete und Meerettich ist eine spitzen Kombination, auch als Brotaufstrich 😉

  6. Kichererbsenpüree und Rote Beete im Verhältnis 50/ 20 Weißweinessig, Sonnenblumenöl, Ursalz und etwas Zitronensaft (Rote Beete Saft oder Apfelsaft nach gewünschter Konsistenz)… Meerrettich nach schärfe Verlangen 😉 Genauer habe ich es nicht drauf, weil sowas immer aus der Lameng und durch abschmecken entsteht 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: