Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für 10. Dezember 2016

🎄 Weihnachtlicher Gewürzkuchen 🎄 mit perfekter Schokoglasur … soooo saftig und die Glasur ist der Hit!!! 👍🏼👍🏼👍🏼


Weihnachtlicher Gewürzkuchen mit perfekter Schokoglasur
!Achtung: Man braucht hier 1 Tag Vorlauf und für die schöne Glasur unbedingt eine Silikonbackform!

450 g Mehl
300 g Apfelmus
220 g Butter
220 g Zucker
150 g Lebkuchenherzen mit Füllung, zartbitter
4 Eier
1 Päckchen Natron
1 TL Vanillepaste oder 1 TL Vanillezucker
1/2 TL Zimt
1/4 TL gemahlene Nelke

100 g Quittengelee oder Aprikosenmarmelade
100 g Orangensaft (wenn nur Erwachsene mitessen gerne 60 g Saft und 40 g Orangenlikör)

200 g Kuvertüre, zartbitter oder Vollmilch
40 g Palmin
1 Silikon-Guglhupfform

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Butter in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 3 geschmeidig rühren. Zucker und Vanillezucker oder -paste hinzufügen und 2 min / Stufe 3 rühren. Weiter auf Stufe 3-4 laufen lassen und nach und nach durch die Deckelöffnung die Eier hinzufügen.Alle Restlichen Teigzutaten hinzufügen und mit Hilfe des Spateln 1 min / Stufe 4 mischen.
Die Lebkuchenherzen in feine Streifen schneiden und mit Hilfe des Spateln 20 sec / Stufe 4 unter den Teig heben.

Den Teig in eine – am besten mit Backtrennmittel – gefettete große Gugelhupfform geben und auf mittlerer Schiene 60-70 min backen. Eventuell in den letzten 20 min mit Alufolie bedecken, damit er nich tzu braun wird. Die Stäbchenprobe machen und den Kuchen 15 min auskühlen lassen.

Den Kuchen vorsichtig auf einen großen Teller stürzen und mit einem Löffelstiel viele Löcher hineinstechen. Den Orangensaft langsam auf den Kuchen schütten. Saft, der auf den Teller läuft auffangen und erneut auf den Kuchen schütten, er saugt alles auf.

Das Gelee 30 sec in der Mikrowelle erwärmen und den noch warmen Kuchen damit überziehen.

Den Kuchen nun ganz auskühlen lassen und vorm Glasieren 30 min einfrieren. Kuvertüre und Palmin schmelzen lassen. Das geht ganz einfach so. Die geschmolzene Kuvertüre in die Silikonform, in der der Kuchen gebacken wurde, einfüllen und den Kuchen kopfüber hineindrücken. Wenn man seitlich reinschaut, sollte die Kuvertüre am Rand nach oben gestiegen sein. Den Kuchen mit Frischhaltefolie bedecken und so (also kopfüber) über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag den Kuchen auf einen Teller stürzen und die Silikonform vorsichtig abziehen. Eine perfekte Schokoglasur ist das Resultat.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Die Glasur funktioniert natürlich auch bei einem anderen Rühr- oder Marmorkuchen. 

Tipp: Noch etwas zur Silikonbackform, die zur Herstellung der Glasur unabdingbar ist:

Es gibt durchaus Silikonbackformen, bei denen ein Ausspülen mit Wasser reicht, damit der Kuchen nicht anbackt. Hier muss er ja zum Tränken in warmem Zustand aus der Form raus, daher sollte diese unbedingt gefettet werden. Mit Backtrennmittel ist absolut sichergestellt, dass er dann auch leicht rausgeht. Wäre ja schade um den schönen Kuchen! Die Qualitäten der Silokonbackformen sind da sehr unterschiedlich. 

 

 

 

 

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: