Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK


Grüner Smoothie „Fröhliche Feige“
2 Portionen

1 Banane
160 g reife Feigen
1 Handvoll Kopfsalat, ca. 75 g
1 EL Limettensaft
1 TL Vanillezucker
200 g Wasser

Früchte und Salat in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 10 pürieren. Alle restlichen Zutaten hinzufügen und 1 min / Stufe 10 vermischen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Alternativen: Mit einer Prise Zimt oder einem Stück frischen Ingwer variieren.

Advertisements

Kommentare zu: "🍁💚 Grüner Herbst-Smoothie „Fröhliche Feige“ 💚🍁 … lecker was fürs Immunsystem tun! 😊" (15)

  1. Fröhliche Feige. ..klingt lustig:-)

  2. Antje sorry aber das ist nichts für mich ! Erinnert mich ein bischen an Hipp-Babynahrung ! Hoffentlich verstehst du das nicht falsch !!!!

  3. ohne Alohol, ein stressfreies Wochenende wünsche ich dir

  4. Es Marinsche kocht schrieb:

    Leggä 🙂 wobei ich den Vanille Zucker too much finde….die Süße der Feigen und der Banane wäre für mich ausreichend….

    • Da könnteste recht haben, wenn die Feigen nicht die frischen Feigen vom Markt gewesen wären, die waren noch relativ grün und eher zitronig-fruchtig, lange nicht so süß wie „die gemeine Supermarktfeige“. HIHI!
      Hier wohnt eine minderjährige Vanille-Liebhaberin. Genetisch hat sie diese Vorliegen NIcHT von mir! 😉

      • Es Marinsche kocht schrieb:

        Dann kauf ihr die Mini-Vanille-Gewürzmühle von Herbaria….ohne Zuckerzusatz und Vanillegeschmack pur vom Feinsten 😍

      • Stimmt – die ist toll!!! DANKE für den Tipp!
        :-)))

      • Es Marinsche kocht schrieb:

        Die ist wirklich genial…..grad auch bei Tisch kann jeder sich dann soviel nehmen wie er mag…und es schmeckt köööööööööööstlich vanillig!

  5. … warum muss ich jetzt an den kleinen Wassermann denken… weil er gesund war 😉

  6. Hallo Antje, grünen Smoothie mach ich ja auch gern, aber von Deiner Deko kann ich mir noch was abgucken. Von dem Zucker würd ich aber dringend !!! Abstand nehmen. Man gewöhnt sich an den Süßegrad und braucht es dann immer. Ging mir mit Tee früher so, hab ich Monate gebraucht, bis ich von 2 Löffel Zucker auf Null runter bin. LG Annette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: