Weil mir Kochen Spa├č macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK


K├╝rbiskn├Âdel
8 Kn├Âdel = 4-8 Portionen, je nach Hunger

300  g K├╝rbisfleisch
300 g altbackene Semmeln (aus ca. 350 g frischen Semmeln)
1 EL Zwiebelgranulat
2 Eier
1 EL Bratfett
etwas Milch
1 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
2 Prisen Muskat

Die H├Ąlfte der altbackenen und in St├╝cke geschnittenen Semmeln in den Mixtopf geben, mit Hilfe des Spatels 5 sec / Stufe 6 zerkleinern und umf├╝llen. Mit den restlichen Semmeln genauso verfahren.

Gesch├Ąlten K├╝rbis (Hokkaido mit Schale) in St├╝cken in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 raspeln. Bratfett hinzuf├╝gen und 3 min / VAROMA / Stufe 2 and├╝nsten. Die H├Ąlfte der K├╝rbismasse entnehmen und beiseite stellen. Die H├Ąlfte aller restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und 20 sec / Knetstufe kneten. Mit der Milch vorsichtig sein, je nasser der K├╝rbis, desto weniger zus├Ątzliche Milch ist erforderlich. Die Kn├Âdelmasse umf├╝llen und mit dem Rest noch einmal so verfahren.

Aus dieser Masse Kn├Âdel formen und diese in Salzwasser 20 min sieden lassen.

100 g Butter in einer Pfanne auslassen und wenn diese sch├Ąumt gewaschene und trockengesch├╝ttelte Salbeibl├Ąttern hinzuf├╝gen und kurz braten. Die Kn├Âdel mit der Butter anrichten. 

Viel Spa├č beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Wer keinen Salbei hat, nimmt einfach nur braune Butter. Noch etwas Parmesan dr├╝ber gerieben schmeckt auch sehr lecker!

Werbung

Kommentare zu: "VEGGIE FRIDAY: ­čÄâ K├╝rbiskn├Âdel mit Salbeibutter ­čÄâ (und wer mag mit Parmesan) … superlecker!┬á" (16)

  1. Das sieht soooo gut aus, wenn ich nur K├╝rbis m├Âgen w├╝rde­čśé­čśé­čśé­čśś­čśś­čśś

  2. Es Marinsche kocht schrieb:

    „Wer keinen Salbei hat, nimmt einfach nur braune Butter“…. herrlich! ­čśÇ

    • An alle gedacht!!! ­čśé­čśé­čśé

      Aber eigentlich will ich damit nur sagen: man kann das auch ohne Salbei essen. Viele m├Âgen den ja nicht und denken dann immer an Hustentee. Wie eingeschlafene F├╝├če. Nicht, dass es die Leute davon abh├Ąlt, das mal auszuprobieren. W├Ąre n├Ąmlich schade, es war saulecker!
      ­čśś

      • Es Marinsche kocht schrieb:

        Das schaut schon so saulecker aus, ja! Aber ich fand diese kurz und b├╝ndige Ansage einfach lustig ­čÖé

  3. sch├Ânes Wochenende w├╝nsche ich dir, liebe Antje

  4. zipfelhuber schrieb:

    Hallo Antje, warum machst du die Kn├Âdel nicht im Varoma?

    Gr├╝├če Anton

    • Hallo Anton Zipfelhuber!
      Gute Frage!!! Ich sch├Ątze mal, weil ich den TM schon wieder f├╝r was andres (Brot, Kuchen, Dessert …) brauchte. ­čśé­čśé­čśé

      Geht nat├╝rlich! Werd ich mal erg├Ąnzen. DANKE!!
      Liebe Gr├╝├če Antje

  5. waehlefreude schrieb:

    Tolles Gericht! ­čÖé

    Liebe Gr├╝├če,
    Frank

  6. … rund und rund gesellt sich gern… ­čśë

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s

Schlagw├Ârter-Wolke

%d Bloggern gef├Ąllt das: