Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für 19. April 2016

Pasta al Pesto 😊: 💚 Frische selbstgemachte Pasta mit Bärlauchpesto 💚


Pasta mit Bärlauchpesto

Das einfache kann ja so gut sein!

Nachdem ich kürzlich (mühevoll) Bärlauchravioli gemacht habe und dafür den Teig mit dem Nudelholz ausgerollt habe, fiel meinem Göttergatten ein, dass da noch irgendwo ein Erbstück seiner lange verstorbenen Tante liegt. Eine Nudelmaschine. Und tatsächlich gibt es sie. Mit bronzenen Walzen, etwas quietschig aber nach kurzem Putzen und Ölen funktioniert sie wie eine neue.

Also habe ich geschwind einen Nudelteig gemacht. Ein gutes Spätzle- und Pastamehl (dieses mehr enthält zusätzlich einen Teil Hartweizengrieß), frische Eier, Salz das ist alles, was es braucht. Bärlauchpesto stand fertig im Kühlschrank und schon ist ein frisches und leckeres Gericht auf dem Tisch.

Pasta

6 Portionen
400 g Spätzle- und Pastamehl (und etwas mehr)
4 Eier
1 TL Salz

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 3 min / Knetstufe kneten. Eventuell noch etwas mehr Mehl hinzufügen, der Teig sollte gut knetbar aber fest sein. Den Teig eingewickelt mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig portionsweise in die bemehlte Nudelmaschine geben und Teigplatten walzen, diese schrittweise auf dünnste Stufe walzen und anschließend daraus Nudeln walzen.


Die Nudeln benötigen im siedenden Salzwasser lediglich 4 Minuten, bis sie gar sind.

Zum fertigen Pesto gebe ich je Esslöffel eine kleine Kelle Nudelwasser, verrühre das und mische die fertigen Nudeln damit. Mit etwas Parmesan dekorieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: