Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Mit besonders lieben Grüßen an meine Biberacher Mädels Steffi, Gaby, Miriam, Nadine & Gisela. Schöne Ostern für Euch und Eure Lieben! ☀️🌷🐰😘

12 Ostercupcakes
Muffins

200 g Mehl
200 g saure Sahne
3 Eier
50 g Butter, weich
120 g Zucker
1 EL Backpulver
1 Prise Salz

Für das Gras
100 g zimmerwarme Butter
200 g Puderzucker
grüne Lebensmittelfarbe ( Wilton Gelfarbe)

Dekohäschen
weißes und rosa Fondant

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten für die Muffins in den Mixtopf geben und 30 sec / Stufe 4 mischen. Den Teig in 12 Muffinförmchen geben und diese ca. 18 min auf mittlerer Schiene backen.

Die Muffins vollständig auskühlen lassen. Dies kann gerne schon am Vortag geschehen, dann die Muffins in einer Dose luftdicht verpacken.

Für das Gras eine Buttercreme herstellen. Dafür die Butter 30 sec / Stufe 4 aufschlagen. Den Puderzucker dazugeben und nochmals 30 sec / Stufe 4 mischen. Dabei sofort 2 EL sehr heißes Wasser durch die Deckelöffnung dazugeben und weiterschlagen. Die Creme wird damit schön weich. Sollte sie nicht weich genug sein, einen weiteren EL heißes Wasser dazugeben. Die Lebensmittelfarbe zugeben und nochmals mischen. In einen Spritzbeutel mit Grastülle füllen und auf die Cupcakes spritzen. Wer keine Grastülle hat, kann auch einfach mit einer kleinen Sterntülle spritzen.

Die Cupcakes kühl stellen. Aus weißem und rosa Fondant einen kleinen Hasenkörper, Puschelschwanz und Pfötchen formen, diese mit verflüssigten Fondant oder Zuckerkleber zusammenkleben und ins Grasnest setzen. Alternativ kann auch gekaufte Osterdeko auf die Cupcakes dekoriert werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Advertisements

Kommentare zu: "🐰🌷 Oster-Cupcakes „Häschen im Gras“ – Luftige Saure-Sahne mit Osterdeko 🌷🐰" (12)

  1. Es Marinsche kocht schrieb:

    Wie süss ist das denn….da hat sich aber jemand arg verkünschtelt 🙂 entwirfst Du all Deine Rezepte selbst?

    • Nicht wirklich alle. Viele schon.
      Aber du weißt ja selbst: sobald man sich näher mit etwas beschäftigt, streckt man seine Fühler aus und bekommt wieder so viel neuen Input. Ich finde, besonders beim Kochen und Backen sind die Ideen unerschöpflich.

      • Es Marinsche kocht schrieb:

        Ja, da sprudeln auch bei mir die Ideen eher intuitiv ( na ja….zur Zeit eher in engem Rahmen, aber ansonsten schon voll ausgelebt 😉 ) oder eben durch Inspirationen….so soll es sein…inspirieren und inspirieren lassen 🙂

  2. Viel zu hübsch, um vernascht zu werden… 😉

  3. wie immer schön, liebe Antje, mache eine Pause, alles Gute für das Fest, KLaus


  4. von ❤ en alle Liebe

  5. Ich wünsche dir einfach frohe Ostern !!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: