Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für 20. Dezember 2015

Eine tolle Beilage: 🌹 *** Rosenkohlpüree *** 🌹… cremig & würzig & etwas ganz besonderes

  

Rosenkohlpüree

3 Portionen - die Menge kann problemlos verdoppelt werden, dann die Kochzeit um 3 min verlängern

300 g Rosenkohl (geputzt)

200 g Sahne

30 g Butter

1/4 TL Salz

1 Prise Pfeffer 

2 Prise Muskatnuss
Butter in den Mixtopf geben und 3 min / VAROMA / Stufe 2 schmelzen und leicht anbräunen lassen. Dabei durch die Deckelöffnung Sichtkontakt halten, die Butter darf nicht verbrennen. Die Butter umfüllen.

Die geputzten und geviertelten Rosenkohlröschen und die Sahne in den Mixtopf geben und 15 min / 100 Grad / Stufe 1 kochen. Pfeffer, Salz, Muskat und die gebräunte Butter hinzufügen und 5 sec / Stufe 7 pürieren. Je nach eigener Vorliebe evtl. nochmals einige Sekunden pürieren. Ich mag es gerne, wo man im Püree noch winzige Stückchen erkennen kann. 

Das Püree ist eine wunderbare Beilage zun würzigem Braten oder Kurzgebratenem, perfekt sous vide gegartem Rindersteak.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Tipp: Weniger kalorienreich wird das Püree, wenn man die Hälfte der Sahne durch Milch ersetzt und die Butter weglässt. 

Ein Träumchen!: 🐂 Rindersteak „sous vide“ gegart 🐂 … butterzart und so einfach zu machen! 👍



Sous vide gegartes Rindersteak 

2 Rindersteaks, je ca. 150 – 200 g, Hüfte, Filet oder Rumpsteak

(Meer-) Salz, Pfeffer, Öl
Die Steaks vakuumieren. (Der Metzger macht das gern.) Hat man kein Vakuumiergerät, gibt man das Fleisch in einen Gefrierbeutel, taucht diesen unter Wasser, bis alle Luft entwichen ist und schließt den Beutel mit einer Klemme. Alternativ kann man mit einem Strohhalm die Luft aus dem Beutel saugen und diesen mit einer Klemme verschließen.

Den Gareinsatz in den Mixtopf einhängen, das vakuumierte Fleisch in den Gareinsatz legen und den Mixtopf mit Wasser füllen, bis das Fleisch vollständig mit Wasser bedeckt ist. Den Mixtopfdeckel mit Messbecher aufsetzen und 60 min / 60 Grad / Stufe 1 garen.

Eine Pfanne sehr stark erhitzen und 2 EL neutrales Öl hineingeben. Die Steaks aus dem Beutel holen, trockentupfen und von jeder Seite 30 sec scharf anbraten, salzen, pfeffern und servieren. Ein perfektes, zartes medium gegartes Steak.

Sehr gut passt ein cremiges Rosenkohlpüree zu diesem traumhaften Steak.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Gutes Meersalz schmeckt hier am besten!

Das Rezept funktioniert genauso gut für 3 oder 4 Fleischportionen.

Mehr zum Thema „sous vide“-Garen, also Garen bei Niedertemperatur findet man hier.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: