Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

  

Knusprige Nougattöpfchen

24 StĂŒck in einer Minimuffinform (man kann auch die doppelte Menge auf einmal machen)
Teig

125 g Mehl

60 g Zucker 

80 g Butter 

1 Eigelb

Schale von 1/2 Bio-Zitrone

1 TL Vanillezucker
FĂŒllung

200 g Nougat 

80 g Mandeln, gehobelt

50 g Puderzucker 

40 g Sahne
Verzierung

KuvertĂŒre, zartbitter
Alle Zutaten fĂŒr den Teig in den Mixtopf geben, 2 min Knetstufe kneten, zu einer Kugel formen und diese mindestens 1 Stunde im KĂŒhlschrank kĂŒhlen. 

Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Den gut gekĂŒhlten Teig auf einer bemehlten ArbeitsflĂ€che ca. 2 mm dick ausrollen und 4 cm große Kreise ausstehen. Das Muffinblech – am besten mit Backtrennmittel – fetten, je einen Teigkreis in eine Muffinform drĂŒcken und ein StĂŒck Nougat – dafĂŒr das Nougat in 24 ca. gleich große StĂŒcke schneiden – hineingeben. Die Nougattöpfchen 6 min auf mittlerer Schiene vorbacken.

WĂ€hrenddessen in einer Pfanne ohne Fett Mandeln und Puderzucker hellbraun karamellisieren, dabei immer rĂŒhren, mit Sahne ablöschen und bei geringer Temperatur kurz köcheln bis die FlĂŒssigkeit fast verdampft ist und die Mandeln goldbraun sind. 

Die Töpfchen aus dem Backofen nehmen, auf jedes 1 TL Mandelmasse geben und weitere 10 min goldgelb backen. 

Die Töpfchen auskĂŒhlen lassen und mit der geschmolzenen KuvertĂŒre verzieren.

Ein knuspriges VergnĂŒgen mit saftigem Nougatkern.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit! 

Tipp: Hat man kein Muffinblech, einfach in die Mitte jedes Teigkreises einen NougatwĂŒrfel legen und kleine Kugeln formen. Diese auf einem Backblech backen.

   
 

Advertisements

Kommentare zu: "🎄 Meine LieblingsplĂ€tzchen 2015 🎄: Knusprige Nougattöpfchen … mĂŒrbe, knusprig, karamellig mit weichem Nougatkern đŸŽ„" (8)

  1. es gibt gleich Kaffee, her damit, wĂŒnsche eine gute Woche

  2. Uff, da muss ich mich noch ganz schön ins Zeug legen, dass ich zu unserem Adventscafe was auf den Tisch bekomme 😉

  3. Dabei startet die Adventszeit gerade erst, aber ich werde dich nicht in Versuchung fĂŒhren 😉 versprochen!

  4. […] die, die es gerne nachbacken möchten, geht’s hier zum Rezept. Es lohnt […]

  5. sind angekommen, alles Gute fĂŒr dich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefÀllt das: