Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für November, 2015

🎄 Meine Lieblingsplätzchen 2015 🎄: Knusprige Nougattöpfchen … mürbe, knusprig, karamellig mit weichem Nougatkern 🎄

Knusprige Nougattöpfchen
24 Stück in einer Minimuffinform (man kann auch die doppelte Menge auf einmal machen)

Teig
125 g Mehl
60 g Zucker
80 g Butter
1 Eigelb
Schale von 1/2 Bio-Zitrone
1 TL Vanillezucker

Füllung
200 g Nougat
80 g Mandeln, gehobelt
50 g Puderzucker
40 g Sahne

Verzierung
Kuvertüre, zartbitter

Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben, 2 min Knetstufe kneten, zu einer Kugel formen und diese mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kühlen.

Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den gut gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dick ausrollen und 4 cm große Kreise ausstehen. Das Muffinblech – am besten mit Backtrennmittel – fetten, je einen Teigkreis in eine Muffinform drücken und ein Stück Nougat – dafür das Nougat in 24 ca. gleich große Stücke schneiden – hineingeben. Die Nougattöpfchen 6 min auf mittlerer Schiene vorbacken.

Währenddessen in einer Pfanne ohne Fett Mandeln und Puderzucker hellbraun karamellisieren, dabei immer rühren, mit Sahne ablöschen und bei geringer Temperatur kurz köcheln bis die Flüssigkeit fast verdampft ist und die Mandeln goldbraun sind.

Die Töpfchen aus dem Backofen nehmen, auf jedes 1 TL Mandelmasse geben und weitere 10 min goldgelb backen.

Die Töpfchen auskühlen lassen und mit der geschmolzenen Kuvertüre verzieren.

Ein knuspriges Vergnügen mit saftigem Nougatkern.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Hat man kein Muffinblech, einfach in die Mitte jedes Teigkreises einen Nougatwürfel legen und kleine Kugeln formen. Diese auf einem Backblech backen.


„Einen schönen 1. Advent euch allen!“ sagt der 🎄 Hefe-Nikolaus 🎄

   

Hefe-Nikolaus

Der ist toll! Rezept und Anleitung findest Du hier

VEGGIE FRIDAY: 😊 Flammkuchen mit Birne, Gorgonzola und Walnüssen … soooooo lecker ! 😊

Flammkuchen mit Birne, Gorgonzola und Walnüssen

1 Blech
Teig

300 g Mehl
170 g Wasser
20 g Hefe
10 g Salz
10 g Fett

Belag
1 Becher Schmand
1 Ei
15 g Mehl
Pfeffer, Salz
1 feste Birne
150 g Gorgonzola
1 Handvoll Walnusskerne

wer mag: Oreganoblättchen

Backofen auf 220° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 3 min / Knetstufe kneten. Den Teig auf Backblechgröße ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

Mixtopf nicht spülen.

Sauerrahm, Ei, Pfeffer, Salz und Mehl in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 3 vermischen. Die Masse auf den Teig auf streichen.

Die Birne entkernen, in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden und diese auf den Schmand legen, Gorgonzola darüberzupfen und mit Walnusstückchen bestreuen.

Auf der untersten Schiene 20 min backen. Nach dem Backen mit Oreganoblättchen bestreuen.

Der Teig muss nicht gehen. Der Flammkuchen soll ganz dünn sein. Es bildet sich dennoch ein aufgegangener knuspriger Rand. Mit einem Salat ist der Flammkuchen eine leckere Mahlzeit oder in mundgerechte Stücke geschnitten (auch kalt) auf einem herzhaften Buffet.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Schneewittchen mit Schwipps: 🍒🌰 *** Schneewittchen-Torte * Kirsch-Nuss-Torte mit Sahnehaube und (wer mag) Eierlikör 🌰🍒 *** … einfach märchenhaft!



Das Original-Rezept stammt von der lieben Arabella: Danke dafür! Ein wirklich märchenhaftes Kalorienbömbchen!!! 

Kirsch-Nuss-Torte mit Sahnehaube und (wer mag) Eierlikör
26-er Springform

Boden
200 g gemahlene Haselnüsse
100 g Zucker
3 Eier
2 TL Backpulver
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz

Füllung
1 Glas Sauerkirschen
1 Päckchen Vanillepuddingpulver (Kirsch wäre noch besser, hab ich aber nicht bekommen)
1 EL Zucker

Haube
400 g Sahne, kalt, am besten vor dem Schlagen 30 min ins Gefrierfach legen
2 Päckchen Sahnesteif
1 EL Vanillezucker
Eierlikör … gerne selbstgemacht nach diesem Rezept
Schokoladensplitter

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Rühraufsatz einsetzen!

Eier und Zucker in den Mixtopf geben und OHNE Messbecher 2 min / 60 Grad / 4 aufschlagen.

Anschließend ohne Temperatur weitere 4 min / Stufe 3 aufschlagen, es entsteht eine cremige weiße Masse.

Die restlichen Zutaten dazugeben und 15 sec / Stufe 3 verrühren.

Den Boden einer 26er Backform mit Backpapier auslegen, den Rand – am besten mit Backtrennmittel – fetten. Den Teig in die Form streichen und auf mittlerer Schiene 20 min backen und vollständig auskühlen lassen, vom Papier befreien, auf eine Tortenplatte umsetzen und mit einem Tortenring umgangen. Den Mixtopf spülen.

Für die Füllung die Kirschen in ein Sieb abgießen, den Saft auffangen.

Den Rühraufsatz einsetzen!

Kirschsaft, Zucker und Puddingpulver in den Mixtopf geben und 4 min / 90 Grad / Stufe 2 kochen, Die Kirschen hinzufügen und 20 sec / RÜCKWÄRTS / Sanftrührstufe unterrühren und die Füllung auf Boden geben. Der Kuchen sollte nun vollständig abkühlen, damit die Füllung sich festigt.

Den Mixtopf kalt spülen und mit sehr kaltem Wasser füllen. So kühlt er richtig ab, das muss er, damit die Sahne steif wird. In der kalten Jahreszeit auch einfach eine halbe Stunde rausstellen.

Das Wasser entleeren. Die kalte! Sahne, Vanillezucker und Sahnesteif in den Mixtopf geben und mit aufgesetztem Messbecher auf Stufe 10 schlagen. Man hört, wenn die Sahne fertig ist, das Messer greift ins Leere. Dies dauert zwischen 15 und 30 sec, je nach Sorte der Sahne. Dann sofort ausschalten.

Die Sahne auf die abgekühlte Füllung streichen und die fertige Torte mit Schokosplittern dekorieren. Für die Erwachsenen-Variante nun den Eierlikör großzügig darüberdekorieren. Wenn Kinder mitessen, dann den Eierlikör mit auf den Kaffeetisch stellen, jeder kann sich dann selbst einen Schluck über sein Kuchenstück geben.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Gtuen Appetit!

🐔 *** Eierlikör aus ganzen Eiern *** 🐔 … schnell gemacht und ohne Eiweißreste! (+Varianten) 😊

Eierlikör aus ganzen Eiern
1 Flasche á 0,75 l

350 g Doppelkorn oder weiß Rum (mit Rum wird es milder)
4 Eier, superfrisch!
180 g Zucker
2 EL Vanillezucker
150 g Sahne

Eier und Zucker in den Mixtopf geben und 6 min / 70 Grad / Stufe 4 rühren. Alkohol und Sahne dazugeben und nochmals 3 min / 70 Grad / Stufe 4 rühren. Heiß in Flaschen füllen und verschließen.

Einfacher gehts nicht! Gut gekühlt schmeckt der Eierlikör am besten. Oder wie hier über einem Stück leckerer Kirsch-Nuss-Torte, Mmmmhhhh!
Viel Spaß beim Ausprobieren, Verschenken und Genießen!

Tipp: Den Eierlikör im Kühlschrank aufbewahren, dort ist er ca. 4 Monate lang haltbar.

Varianten:
Minzlikör: in der letzten Minute 15 Täfelchen After Eight durch die Deckelöffnung hinzüfügen.

Mokkalikör: in der letzten Minute 2 EL Löslichen Kaffee durch die Deckelöffnung hinzufügen.

Schokolikör: in der letzten Minute 3 EL Nutella durch die Deckelöffnung hinzufügen.

🎄 Adventsgebäck 🎄: 🎄 *** Mandelspekulatius mit dem Spekulatiusmodel *** … funktioniert prima 🎄 

  

Mandelspekulatius mit dem Spekulatiusmodel
ca. 40 Stück

250 g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter
50 g Mandeln
1 Ei
1 EL Vanillezucker
1 EL Spekulatiusgewürz
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
50 g Mandelblättchen

Die Mandeln in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 10 mahlen.

Weiche Butter, Zucker, Vanillezucker, Spekulatiusgewürz und Salz dazugeben und 20 sec / Stufe 4 mischen. Mehl, Backpulver und Ei hinzufügen und dazugeben 1 min Knetstufe kneten.

Den fertigen Teig in Frischhaltefolie verpackt  1 Stunde im Kühlschrank kühlen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Mandelplättchen auf das Backpapier streuen.

Den Teig nochmals kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dick (der Model hat dazu eine kleine Ausbuchtung, um die richtige Teigdicke festzustellen) ausrollen. Die Oberseite gut mehlen und mit dem Model über den Teig rollen. Ich brauchte auch erstmal zwei Anläufe, einmal war der Teig zu dick und klebte am Model fest, das andere Mal war er zu dünn, so dass die Figuren zwar durchgerollt, aber ohne jegliche Konturen waren. Also erneut zusammengeknetet und nochmal los. 

Die ausgerollten Spekulatius mit etwas Abstand auf die Mandeln legen und auf mittlerer Schiene 12 min hellbraun backen. Auf dem Blech vollständig auskühlen lassen, sonst brechen sie.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Alternative: Die gehobelten Mandeln kann man auch einfach weglassen. Bestreicht man die Spekulatius vorm Backen mit wenig Eiweiß oder Milch, werden sie schön glänzend.

🎄 Der Advent kommt schneller als man denkt! 😉🎄 *** Antjes Elisenlebkuchen *** 🎄 … saftige Runde Lebkuchen … mmmhhh! 🎄

  

Alle Jahre wieder! 🎄 Kein 1. Advent ohne meine Elisenlebkuchen! 🎄 

Dieses Jahr etwas früher, das Töchterlein brauchte eine große Menge, die Klasse startet einen Verkauf und der Erlös kommt ihrem Schullandheimaufenthalt zugute. 

Zu meinem Geburtstag bekam ich von der lieben Angelika eine Lebkuchenglocke geschenkt. Ohne dass sie es wusste, erfüllte sie mir damit eine lang gehegten Wunsch, den ich mir bisher aber immer nicht erfüllte, weil ich dachte, dass ich für „die! 2 Stunden Lebkuchenbacken im Jahr“ sowas nicht bräuchte. Aber das Ding ist klasse. Ein Lebkuchen wird wie der andere und es geht kinderleicht! Zu kaufen gibt es die Glocke meist auf Weihnachtsmärkten, aber man kann sie auch direkt hier bestellen. Wer keine solche Glocke hat, streicht reichlich einen Teelöffel Masse auf eine Oblate und glättet die Ränder mit einem Messer. 

Zu meinem Rezept geht’s hier

Ich habe dieses Mal Zitronat, Orangeat und Zucker zuerst im Mixtopf 7 sec / Stufe 6 etwas zerkleinert, umgefüllt und später mit den Mandeln wieder zum Teig hinzugefügt. Manch einer er mag ja die groben Stückchen nicht so gerne.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit! 

VEGGIE FRIDAY: 🎃 *** Spaghettikürbis aus dem Ofen mit Basilikumbutter *** 🎃 … wunderbar warm und würzig 😊

  
Spaghettikürbis aus dem Ofen mit Basilikumbutter

2 Portionen

1 Spaghettikürbis, ca. 1,2 kg 

50 g Butter

3 El Olivenöl

6 Zweige Basilikum

1/2 TL Meersalz

1 Prise Pfeffer 

50 g Parmesan 
Den Backofen auf 220 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. 

Kürbis halbieren, entkernen, in eine ofenfeste Form legen und die Hälften mit Öl einpinseln. 50 min auf der unteren Schiene garen. Pickst man die Kürbishälften vorher mehrfach mit Schaschlikspiessen an, spart man 10 min. 

Den Parmesan in den Mixtopf geben, 10 sec / Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.
Basilikum in den Mixtopf geben, 3 sec / Stufe 4 zerkleinern, vom Rand nach unten schieben, weiche Butter und Gewürze hinzufügen und 10 sec / Stufe 3 mischen. Die Butter umfüllen und kaltstellen. 

Mit 2 Gabeln das Fruchtfleisch aus dem Kürbis schaben, dabei entstehen die Spaghetti. Mit Basilikumbutterflöckchen belegen, mit Parmesan bestreuen und sofort heiß servieren. Man kann auch gerne direkt aus der Kürbishälfte essen oder man schält das Kürbisfleisch heraus und serviert es mit Butter und Käse auf einem Teller.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit! 

🎄 Der Advent kommt schneller als man denkt 😉: 🎄 *** Stollenkonfekt *** 🎄 – Süße Ministollen … mit einem Happs verschunden 🎄 + Link zum Christstollenrezept! 🎄



Stollenkonfekt
2 Bleche, ca. 60 Stück

300 g Mehl
100 g Butter
60 g Milch
50 g Zucker
20 g Hefe
1 TL Zimt
125 g Rosinen
50 g Orangeat oder Zitronat
50 g Mandeln, gemahlen
50 g Marzipan, in kleinen Stücken
30 g Rum
1 Prise Salz

Nach dem Backen
80 g Butter und 80 g Puderzucker
Am Vortag die Rosinen mit Rum begießen und zugedeckt ziehen lassen.

Milch, Butter, Zucker und Hefe in den Mixtopf gegeben und 2 min / 37 Grad / Stufe 2 auflösen. 250 g Mehl, Mandeln, Zimt und Salz hinzufügen und 2 min / Knetstufe kneten. Die restlichen Zutaten hinzufügen, zuletzt das restliche Mehl über alles in den Mixtopf geben und nochmals 30 sec / Knetstufe unterkneten.

Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig nochmals kurz durchkneten, finderdicke Rollen formen und jeweils 2 cm lange Stücke abschneiden. Diese mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und abgedeckt nochmals 15 min gehen lassen.

Währenddessen den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Stollenkonfekt auf mittlerer Schiene ca. 12- 15 min hellbraun backen.

Die fertigen noch heißen Stückchen mit flüssiger Butter bestreichen und mit Puderzucker pudern, vollständig auskühlen lassen und luftdicht verpackt 10 bis 14 Tage kühl ziehen lassen, erst so entwickeln sie ihren vollen Geschmack. Evtl. vorm Servieren noch einmal mit Puderzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!


Einen Teil des Teiges habe ich in kleine Gläser verbacken. Dafür die Gläser – am besten mit Backtrennmittel – fetten, den Teig nur halb voll hineinfüllen und die Gläser auf mittlerer Schiene ca. 20 min backen. Nach dem Backen sofort verschließen. Die Ministollen bleiben darin besonders saftig und sind ein nettes kleines Geschenk oder Mitbringsel zum Adventscafe.

Zu meinem Rezept für Christstollen geht’s hier!

🎄 Der Advent kommt schneller als man denkt! 😉 Leckere 🏔 *** Kilimandscharo-Berge *** 🏔 … kleine Nussberge mit Schneespitze 🎄

Kilimandscharo-Berge
48 Stück

250 g Butter, zimmerwarm in kleinen Stücken
200 g Speisestärke
130 g Mehl
100 g Zucker
30 g Backkakao
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz

48 Haselnüsse
150 g weiße Kuvertüre

Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Zucker in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 10 pulverisieren. Alle restlichen Zutaten – außer Haselnüsse und Kuvertüre – hinzufügen und 30 sec / Stufe 4 mischen. Den Teig kurz mit der Hand zu einer Kugel kneten, er muss nicht ruhen, kann gleich weiterverarbeitet werden.

Den Teig vierteln, jede Portion länglich rollen und 12 Stücke abteilen. Jede Portion zu einer Kugel formen, flachdrücken, eine Haselnuss in die Mitte setzen und den Teig darum verschließen. Die Kugel so formen, das sie wie ein Berg aussieht und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

Auf mittlerer Schiene ca. 15 min backen, vollständig auskühlen lassen und mit der Spitze in flüssige Kuvertüre tauchen. So sehen die Berge schneebedeckt aus.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: Kuvertüre schmelze ich so.

Noch mehr 🎄 Advents- und Weihnachtsideen 🎄 aus meiner Küche gibt’s hier.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: