Weil mir Kochen Spa├č macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

  
Zwetschgenkn├Âdel

4 Portionen

450 g Magerquark

250 g Mehl

100 g Weichweizengrie├č

100 g Butter

1 Ei

1 Prise Salz

12 Zwetschgen 

je Zwetschge 1 W├╝rfelzucker oder 1/2 TL – gerne brauner – Zucker
750 g Wasser

1/2 TL Salz
Br├Âsel

80 g Butter

150 g Semmelbr├Âsel

80 g Zucker
Alle Zutaten f├╝r den Teig in den Mixtopf geben und 3 min / Knetstufe kneten. Die Zwetschgen entsteinen und mit je einem W├╝rfelzucker oder je 1/2 TL Zucker f├╝llen.

Den Teig in 12 St├╝cke teilen. Jedes Teigst├╝ck mit feuchten H├Ąnden flachdr├╝cken, eine Zwetschge draufsetzen, mit dem Teig komplett verschlie├čen und so einen Kn├Âdel formen. 

Wasser und Salz in den Mixtopf geben, die Kn├Âdel im gefetteten Varoma und Einlegeboden verteilen, zwischen den Kn├Âdeln Platz lassen und 25 min / VAROMA / Stufe 1 garen. 

In einer Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze zerlassen und den Zucker darin hellbraun karamellisieren. Die Br├Âsel dazugeben und unter kurz st├Ąndigem R├╝hren goldbraun r├Âsten. Die Pfanne vom Herd ziehen, die Kn├Âdel in den Br├Âseln w├Ąlzen und ÔÇô wer mag mit Puderzucker ÔÇô bestreut hei├č servieren.

Viel Spa├č beim Ausprobieren und Guten Appetit! 

Tipp: Sehr lecker schmecken die Kn├Âdel auch mit Marillen, also Aprikosen! 

Advertisements

Kommentare zu: "­čśŐ VEGGIE FRIDAY: *** Zwetschgenkn├Âdel mit Karamellbr├Âseln *** … s├╝├č und saftig … regional und saisonal – S├╝├čm├Ąulchen freut sich! ­čśŐ" (9)

  1. Sch├Âner Nachtisch !

  2. liebe Antje, die kann man echt zu vielem essen und auch allein, alles Gute zum Sonntag

  3. Heute getestet…sooooo lecker! Vielen Dank f├╝rs Rezept ­čÖé

  4. Gerade entdeckt – das sind ja fast genau meine hei├čgeliebten Zwetschgenkn├Âdel!!! Hab eh nie verstanden, warum man Zwetschgenkn├Âdel mit Kartoffeln macht, wie hierzulande oft ├╝blich ­čśë
    Mein Rezept hab ich letztes Jahr gebloggt – allerdings muss ich das mal wie bei dir mit Grie├č probieren – vielleicht wird der Teig dann nicht so weich! https://fernwehheilen.wordpress.com/2014/08/22/kleine-fluchten-fernweh-rezept/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

w

Verbinde mit %s

Schlagw├Ârter-Wolke

%d Bloggern gef├Ąllt das: