Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

  
Zwetschgenknödel

4 Portionen

450 g Magerquark

250 g Mehl

100 g Weichweizengrieß

100 g Butter

1 Ei

1 Prise Salz

12 Zwetschgen 

je Zwetschge 1 Würfelzucker oder 1/2 TL – gerne brauner – Zucker
750 g Wasser

1/2 TL Salz
Brösel

80 g Butter

150 g Semmelbrösel

80 g Zucker
Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und 3 min / Knetstufe kneten. Die Zwetschgen entsteinen und mit je einem Würfelzucker oder je 1/2 TL Zucker füllen.

Den Teig in 12 Stücke teilen. Jedes Teigstück mit feuchten Händen flachdrücken, eine Zwetschge draufsetzen, mit dem Teig komplett verschließen und so einen Knödel formen. 

Wasser und Salz in den Mixtopf geben, die Knödel im gefetteten Varoma und Einlegeboden verteilen, zwischen den Knödeln Platz lassen und 25 min / VAROMA / Stufe 1 garen. 

In einer Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze zerlassen und den Zucker darin hellbraun karamellisieren. Die Brösel dazugeben und unter kurz ständigem Rühren goldbraun rösten. Die Pfanne vom Herd ziehen, die Knödel in den Bröseln wälzen und – wer mag mit Puderzucker – bestreut heiß servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit! 

Tipp: Sehr lecker schmecken die Knödel auch mit Marillen, also Aprikosen! 

Advertisements

Kommentare zu: "😊 VEGGIE FRIDAY: *** Zwetschgenknödel mit Karamellbröseln *** … süß und saftig … regional und saisonal – Süßmäulchen freut sich! 😊" (9)

  1. Schöner Nachtisch !

  2. liebe Antje, die kann man echt zu vielem essen und auch allein, alles Gute zum Sonntag

  3. Heute getestet…sooooo lecker! Vielen Dank fürs Rezept 🙂

  4. Gerade entdeckt – das sind ja fast genau meine heißgeliebten Zwetschgenknödel!!! Hab eh nie verstanden, warum man Zwetschgenknödel mit Kartoffeln macht, wie hierzulande oft üblich 😉
    Mein Rezept hab ich letztes Jahr gebloggt – allerdings muss ich das mal wie bei dir mit Grieß probieren – vielleicht wird der Teig dann nicht so weich! https://fernwehheilen.wordpress.com/2014/08/22/kleine-fluchten-fernweh-rezept/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: