Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK


Ajvar – Rote Paprikapaste

4 rote Paprika oder 5 große Spitzpaprika
1 Aubergine
3 Knoblauchzehen
50 g Olivenöl
30 g Tomatenmark
1 TL Salz

1 getrocknete Chilischote (Mutige gerne mehr!)
Aubergine und Paprika putzen, halbieren, die Kerne aus den Paprika entfernen und mit der Haut nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im Backofen unter dem Grill so lange rösten, bis sich die Haut braun, fast schwarz ist und sich Blasen bilden. Dies kann gut 20 min dauern.

Das Backblech herausnehmen und ein weiteres Stück Backpapier darauflegen. Darauf ein richtig nasses Küchenhandtuch legen und so ein paar min abkühlen lassen. Die Gemüse enthäuten.

Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 sec / Stufe 5 zerkleinern. Gemüse zugeben, 5 sec / Stufe 5 zerkleinern und 15 min / 100 Grad / Stufe 2 / OHNE MESSBECHER garen. Öl, Tomatenmark, Salz und die gemörserte(n) Chilischote(n) zugeben und weitere 10 min / 100 Grad / Stufe 2 garen.

Ajvar schmeckt super lecker zu Gegrilltem oder kurz gebratenem Fleisch oder als Aufstrich auf Fladenbrot.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Tipp: In heiß ausgespülte Schraubgläser füllen und kopfüber auskühlen lassen. Kühl und dunkel hält es sich so monatelang.

Man kann auch die doppelte Menge auf einmal zubereiten, dann die erste Kochzeit um 5 min verlängern.

Advertisements

Kommentare zu: "🔥 Darf beim Grillen nicht fehlen:  *** Ajvar – würzige rote Paprikapaste *** 🔥 … lecker, würzig und vegan 🔥" (13)

  1. 🔥🔥🔥🔥🔥🔥Hot,Hot,Hot

  2. Also wirklich…..es ist an der Zeit dir mal für die tollen Rezepte
    zu danken ❤ und am liebsten sind mir die Bilder,
    denn so weiß ich jederzeit, wie das "neue Abenteuer" aussehen
    muss. Einfach mal ein großes DANKEEEEE ❤

    Schönes Wochenende

  3. wieder was für mich, schönes Wochenende, Klaus

  4. Da weiß man, was drin ist ……! schmeckt super!

  5. Hallo Antja!
    Danke Antje für dieses einfache und leckere Rezept!
    Ich habe mir erlaubt es zu rebloggen und werde deinem Ajvar in einem weiteren Beitrag einen schönen Rahmen versuchen zu geben.
    Liebe Grüße
    Guido

    • Ich hab’s gerade gesehen und freu mich! Danke Dir!
      Ich lese mich gerade durch Deinen Blog, sehr cool!!!

      Schönes Wochenende & liebe Grüße Antje

  6. […] ist nicht ganz ohne Kalorien aber kommt auch mit jeder Menge Geschmack daher! Den dafür benötigen Ajvar habe ich von Antjes Seite gestern hier bereits veröffentlicht. Da er zuletzt unter den Bulgur […]

  7. Birgit* schrieb:

    Hallo Antje, an welcher Stelle kommt das Tomatenmark ins Spiel? Vielen Dank!

    • Ich hab’s vergessen! Sowas!!!
      Es kommt zusammen mit Öl, Salz und Chili dazu.
      Danke Dir. Ich trage es gleich nach.

      Liebe Grüße
      Antje

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: