Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

  
Pfefferminzsirup

50 g frische Pfefferminze (BlÀtter und StÀngel)

500 g Zucker
250 g Wasser
1/2 Bio-Zitrone 

Die Pfefferminze ausschĂŒtteln und trocken zusammen mit dem Zucker in den Thermomix geben. 30 sec / Stufe 10 zerkleinern, dickere Stiele bleiben dabei ganz, das macht nichts. Die Zitrone auspressen, Saft und Schale sowie das Wasser dazugeben und 8 min / 100 Grad / Stufe 2 erhitzen.

Durch ein mit einem sauberen feuchten KĂŒchenhandtuch ausgelegtes Sieb abgießen und zurĂŒck in den Mixtopf geben. Nochmals 4 min / 100 Grad / Stufe 1 kochen, heiß in SchraubglĂ€ser oder -flaschen gießen und kopfĂŒber abkĂŒhlen lassen. 

Köstlich und erfrischend mit einem Schuss Limette, Mineralwasser und Eis, mit Sekt oder Prosecco oder mit heißem Wasser in nullkommanix als Tee. 

Der Sirup hĂ€lt sich im dunklen kĂŒhleren Keller auf jeden Fall mindestens 1 Jahr, geöffnet im KĂŒhlschrank 3 Wochen, lĂ€nger hat er bei uns nie gehalten. 😉

Kommentare zu: "🍃 *** Pfefferminzsirup *** 🍃 … köstlich und erfrischend mit Mineralwasser oder Sekt oder fĂŒr einen Pfefferminztee in ein paar Sekunden đŸƒ" (13)

  1. Köstlich, wie mache ich das ohne Thermomix?

    • Du hĂ€ckselst die Minze mit dem Zucker in der KĂŒchenmaschine relativ fein und kochst das ganze mit der angegebenen Menge Wasser und der Zitrone im Topf und unter stĂ€ndigem RĂŒhren auf. Dann abseihen, nochmals aufkochen und heiß in GlĂ€ser oder Flaschen fĂŒllen. Fertig!
      Liebe GrĂŒĂŸe Antje

      • Du bist eine große Hilfe, daraus kann man dann nĂ€mlich Pfefferminzeis machen…😁
        Dann wĂŒrde ich mir mit deiner Erlaubnis deinen Artikel auf den Notizblog holen, sollte ich was vergessen, frage ich nochmal, wenn’s soweit ist.😊

      • NatĂŒrlich darfst Du das!
        Auf das Eisrezept bin ich gespannt.
        Ist ja nicht mehr lange hin bis zur Eismaschine.

        😉

      • Nur noch 1!!!!!!Woche😀

      • 😊

  2. Michaela schrieb:

    Geht das auch mit Zitronenmelisse?

  3. Lilo schrieb:

    Ist aber schon viel Zucker….

    • Da hast du recht. Aber fĂŒr ein GlĂ€schen Tee nimmt man dann ja auch nur 2 Esslöffel.
      Liebe GrĂŒĂŸe Antje

  4. Renate Hahn schrieb:

    das hört sich sehr lecker an. Werde es testen.

  5. Tolles Rezept. … hat wunderbar funktioniert. Danke.
    liebe grĂŒĂŸe, Kerstin

Schreibe eine Antwort zu Antje Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefÀllt das: