Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

2015/01/img_1132.jpg

Omelett aus dem Backofen
Vegetarier lassen Schinken oder Wurst selbstverstÀndlich weg!

Je Portion im Muffinförmchen:
1 Ei
10 g Milch
Schinken, Salami, SpeckwĂŒrfel
Paprika, Champignons, Zucchini, FrĂŒhlingszwiebel
Mozarella, geriebener KĂ€se
oder, oder, oder
Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Kleingeschnittene Wurst, Schinken, GemĂŒse nach Belieben in gefettete Muffinförmchen fĂŒllen.

Eier, Milch und GewĂŒrze in den Mixtopf geben und 20 sec / Stufe 4 vermischen. Über die Zutaten in die Förmchen geben, diese nur zu 2/3 fĂŒllen, das Omelett „wĂ€chst“! 😉

Die Förmchen 20 min backen, gegen Ende der Backzeit einen Blick in den Backofen werfen – sobald sie schön aufgegangenn sind, sind sie fertig!
Die Omeletts aus den Förmchen holen und mit Salat und einem StĂŒck Bauernbrot oder Baguette servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Advertisements

Kommentare zu: "Schnell gemacht … *** Omelett „WĂŒnsch Dir was!“ … fluffig und lecker aus dem Backofen đŸ˜ƒ" (12)

  1. Ulrike schrieb:

    Hallo Antje, das Rezept ist bestimmt super, werd ich in den nĂ€chsten Tagen probieren. Aber eine Frage zu den roten Mini-Formen: ich mag sie gar nicht mehr benutzen, weil der (RĂŒhr-)teig da so anklebt und ich die Form schier nicht mehr sauber kriege. Hast du da einen Tipp? Bei Omelette ist es vielleicht besser, aber ich wĂŒrde sie auch gern fĂŒr Kuchen oder Brötchen noch benutzen. Liebe GrĂŒĂŸe, Ulrike

  2. … ein toller Tipp zum nachmachen… „Danke“ dafĂŒr 🙂 !
    Schönen Tag noch… L.G.Lis

  3. Ulrike schrieb:

    Vielen Dank! Ich hatte auch immer gefettet, aber halt nur mit Öl. Jetzt probier ich das Backtrennmittel. LG, Ulrike

  4. Liebe Antje, kannst du mir ein Rezept fĂŒr einen Mascarpone-KĂ€sekuchen mit Kirschen ohne Boden verraten?<3

    • Liebe Arabella,
      mit Quark UND Mascarpone hÀtte ich was:
      750 g Magerquark
      250 g Mascarpone
      200 g Zucker
      125 g Butter
      5 Eier
      1 PĂ€ckchen Vanillepuddingpulver
      2 EL Grieß
      1 EL Vanillezucker
      1 Prise Salz
      1/2 Bio-Zitrone, Saft und Schale
      Kirschen, Mandarinen, Aprikosen (Konserve ohne FlĂŒssigkeit)
      Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
      Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier, Zitronensaft oder -abrieb schaumig rĂŒhren. Die restlichen Zutaten zugeben und untermischen. Die HĂ€lfte der Creme in eine gefettete und mit Grieß ausgestreute 26er Springform geben, mit Obst nach Wahl belegen, mit der restlichen Creme bedecken und 1 h backen. In den letzten 20 min evtl. mit Alufolie abdecken, wenn er schon braun genug ist. Am besten im Backofen mit leicht geöffneter TĂŒr abkĂŒhlen lassen, dann fĂ€llt er nicht so arg zusammen.
      Magst du das probieren?
      Liebe GrĂŒĂŸe Antje

  5. Melanie Leuthardt schrieb:

    Liebe Anja, danke fĂŒr dieses tolle Rezept. Hab es gleich heute Abend ausprobiert und wir sind schwer beeindruckt.
    LG Melanie

  6. Sieht lecker aus und eine tolle Alternative zum RĂŒhrei, Omlett etc…. werde es heute Abend gleich mal ausprobieren.
    Liebe GrĂŒsse Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefÀllt das: