Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

IMG_9847.JPG

Omas Lebkuchen
1 Blech

500 g Mehl
250 g Zwetschgenmarmelade
200 g Zucker
100 g Honig
125 g Mandeln
125 g Butter
100 g Milch
2 Eier
1 EL Kakao
20 g Zimt
1 Päckchen Backpulver
1/4 TL Nelken, gemahlen

Den Backofen auf 195 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen. Die Mandeln in den Mixtopf geben, 10 sec / Stufe 10 mahlen und umfüllen.

Butter, Zucker und Eier in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 4 aufschlagen. Alle restlichen Zutaten hinzufügen und 1 min / Stufe 3 – 4 unterrühren. Der Teig sollte schwer vom Löffel fallen, ist er zu fest, noch etwas Milch hinzufügen und nochmals rühren. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und auf mittlerer Schiene ca. 30 min backen.

Gut auskühlen lassen, mit zerlassener Schokolade bestreichen, nach Wunsch dekorieren und in Würfel von ca. 2 x 2 cm schneiden.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Zugegeben: Von meiner Oma ist dieses Rezept nicht, aber von einer lieben Bekannten, die zumindest eine Oma ist.
Danke, liebe Gisela, für dieses wunderbare Rezept! 👏

IMG_9842.JPG

IMG_9844.JPG

Advertisements

Kommentare zu: "🎄 Weihnachtsvorbereitung Teil 8 von ?: 🎄 *** Omas Lebkuchen *** 🎄 … saftig und weich und weihnachtlich … 🎄" (9)

  1. Ist Pflaumenmarmelade und Pflaumenmus hier das Gleiche?

  2. Birgit Post schrieb:

    Hallo Antje!
    Halten sich die Lebkuchen länger?
    Lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: