Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

IMG_8160.JPG

IMG_8161.JPG

Scheiterhaufen
auch Ofenschlupfer genannt
4 Portionen

4 Brötchen, von gestern
4 Äpfel, sĂ€uerlich
3 Eier
350 g Milch
60 g Zucker, gerne braunen
40 g MandelblÀttchen
40 g Butter ein Esslöffel
1 Handvoll Rosinen, wer mag
1 EL Vanillezucker
1/2 Zitrone
Puderzucker

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Die Brötchen in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden und die HĂ€lfte dachziegelartig in eine Auflaufform schichten, dafĂŒr ruhig die nicht so schönen Scheiben nehmen.

Die ganz dĂŒnn abgeschĂ€lte Zitronenschale in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 10 zerkleinern. Die HĂ€lfte den Zuckers zugeben und nochmals 10 sec / Stufe 10 pulverisieren. Die geschĂ€lten und geviertelten Äpfel, Rosinen und den Zitronensaft hinzufĂŒgen, 4 sec / Stufe 4 in mundgerechte StĂŒcke zerkleinern, ĂŒber die Brötchen geben und die restlichen Brötchenscheiben darauf verteilen.

Eier, Milch, den restlichen Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben 10 sec / Stufe 3 vermischen, gleichmĂ€ĂŸig ĂŒber den Auflauf gießen, MandelblĂ€ttchen und Butterflöckchen darauf verteilen und 45 min goldbraun backen.

Den Auflauf mit Puderzucker bestreuen und möglichst sehr warm servieren. Dazu schmeckt Vanillesoße oder eine Kugel Vanilleeis sehr lecker.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Scheiterhaufen_(Mehlspeise)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefÀllt das: