Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

IMG_7672-0.JPG

Grünes Thai-Curry mit Huhn
4 Portionen

400 g Hühnerbrust
250 g Reis
700 g Wasser + 1 TL Salz
1 Karotte
1 Paprika
1 Handvoll Zuckerschoten, wer mag
1 Handvoll Mungobohnensprossen
1 EL Öl
1 EL Grüne Currypaste
1 Dose Kokosmilch
Erdnüsse

Marinade:
2 Knoblauchzehen
1 cm Ingwer, geschält
20 g Sojasauce
2 EL Wasser
1 TL Öl
1 TL Zucker
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz

Die Hühnerbrust in Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.

Knoblauch und geschälten Ingwer in den Mixtopf geben und 5 sec / Stufe 5 zerkleinern. Die restlichen Zutaten für die Marinade hinzufügen und 2 min / 50 Grad / Stufe 2 vermischen. Die Marinade über das Fleisch geben, gut mischen und 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Wasser und Salz in den Mixtopf geben, Garkörbchen einhängen, den Reis einwiegen und 15 min / VAROMA / Stufe 1 garen. In der Zwischenzeit die Karotte schälen und hobeln oder dünn schneiden und in den Varoma geben. Diesen die letzen 5 min auf den kochenden Reis aufsetzen und mitgaren.

Die Paprika in dünne Streifen schneiden. Wer mag: Zuckerschoten halbieren.

In einer großen Pfanne oder noch besser im Wok das Öl erhitzen und darin die grüne Currypaste kurz anschwitzen. Vorsicht: Scharf! Fleisch hinzufügen und unter Rühren andünsten, jedoch ohne dass es Farbe nimmt. Gemüse hinzufügen und 1 min mitgaren, dann mit Kokosmilch ablöschen, Sprossen hinzufügen und 5 min zugedeckt garen.

Das Curry mit Erdnüssen garnieren und zum Reis servieren. Schmeckt wie beim Thailänder! Mmmmmhhhhh!!!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Thailändische_Küche

Advertisements

Kommentare zu: "Schaaaaarfes 😳 *** Grünes Thai-Curry mit Huhn *** 🐓 … lecker!!!" (2)

  1. Ich möchte so gern mehr asiatisch kochen! und um so scharfer, desto besser!!! Danke für dieses Rezept, es gibt mir Lust, nachzukochen.
    Also am Wochenende, es könnte wohl so aussehen: Ananas-Feldsalat Smoothie zum Frühstück und Thailändisch zum Mittagessen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: