Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für 5. August 2014

Vorrat schaffen: 🍒 *** Gelee kochen *** 🍇

20140804-221600-80160210.jpg

Gelee kochen

700 g Saft, gerne frisch entsaftet, z.B. Johannisbeere-Traube
500 g Gelierzucker 2:1

Saft und Zucker in den Mixtopf geben und 12 min / 100 Grad / Stufe 4 kochen. Stufe 4 deshalb, da so nichts überkochen kann. Wenn 100 Grad erreicht sind, sollte das Gelee 4 min kochen.

Die Gelierprobe machen. Dafür einen TL fertiges Gelee auf einen Teller geben und nach 30 sec den Teller senkrecht halten. Wenn das Gelee fest ist und nicht mehr herunterfließt, dann genügt dieser Kochvorgang. Ist es noch flüssig, nochmals 3 min zugeben.

Das frisch gekochte Gelee in Schraubgläser füllen, diese zuschrauben und bis zum Abkühlen kopfüber stellen. So kann man sich schnell einen schönen Vorrat leckeres Gelee für den Winter schaffen.

Viel Spaß beim Ausprobieren – auch mit allen möglichen anderen Säften – und Guten Appetit!

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Gelee

🍒 🍇 🍉 *** Obst entsaften *** 🍐 🍓 🍈

20140804-171925-62365757.jpg

Obst entsaften

Je Durchgang:
1000 g Kirschen, Trauben, Mirabellen, Johannis-, Brom-, Himbeeren, Äpfel, Birnen, Quitten …
600 g Wasser

Je Durchgang bis zu 1000 g gewaschenes Obst in den Varoma geben; Beeren, Kirschen, Trauben ganz mit Stielen, anderes Obst wie Äpfel, Quitten, Birnen, Melone in grobe Stücke schneiden. Das Obst sollte locker im Varoma liegen, gerne auch 2 überkreuzte Gabeln in den Boden legen und das Obst darauf, damit der Dampf zirkulieren kann.

400 g Wasser in den Mixtopf geben, das Garkörbchen einhängen und ein hitzebeständiges Gefäß ins Körbchen stellen. Den Mixtopf verschließen, den Varoma mit dem Obst aufsetzen und 20 min / VAROMA / Stufe 1 kochen. Den Varoma zur Seite stellen, die Auffangschale entleeren und 200 g Wasser nachfüllen. Einen zweiten Durchgang von 10 min starten, die Auffangschale wiederum entleeren und nochmals für 10 min wiederholen. Zwischendurch das Obst mit einem Löffel drücken.

So entsaftet erhalte ich z.B. Von 1000 g Johannisbeeren und Trauben 700 g Saft.bei Quitten ist der Saftertrag nicht so hoch, von 1.200 g Quitten erhielt ich 400 g Saft.
Diesen kann man zu Sirup kochen oder zu einem leckeren Gelee verarbeiten.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

3 Wochen Auszeit … ☀️ ⛵️ 🏊

20140729-160620-57980566.jpg

… hin und wieder melde ich mich bestimmt … mal schaun, es liegen noch einige fertige Rezepte hier! 😉

Für heute gibt es noch 2 Anleitungen / Rezepte, die dazu anregen sollen, das hoffentlich reichlich anfallende Obst in der nächsten Zeit zu verarbeiten.

Ich wünsche euch allen eine gute Zeit, probiert hier und da mal eines meiner Rezepte aus 😉 und: BLEIBT GESUND!!!

💗 *** Mascarpone-Creme mit Himbeer-Topping *** 💗 a la Bine – supereasy, wenns für viele sein soll 💗

20140731-160934-58174415.jpg

Mascarpone-Creme mit Himbeer-Topping
15 Portionen

500 g Magerquark
500 g Joghurt, Vanille
250 g Mascarpone
250 g Himbeeren, TK
150 g Zucker
2 EL Vanillezucker

Quark, Joghurt, Mascarpone, 50 g Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben, 20 sec / Stufe 5 vermischen und auf 12 bis 16 Portionsgläschen verteilen. Den Mixtopf spülen, die gefrorenen Himbeeren und den restlichen Zucker in den Mixtopf geben, 10 sec / Stufe 8 pürieren, zwischendurch einmal vom Rand nach unten schieben und auf die Quark-Joghurt-Mischung verteilen.

Dieses Dessert kann man sehr gut vorbereiten und im Kühlschrank lagern. Man kann es auch in einer großen flachen Schale servieren und jeder Gast nimmst sich selbst.

Ein fruchtiges Lieblings-Dessert, das auch für viele Personen superschnell vorzubereiten ist. Auf dem Foto sind 26 Portionsschälchen zu sehen, die aus der doppelten Menge an Zutaten entstanden sind.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

… und DANKE!!!, liebe Bine, fürs Rezept! 😉

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: