Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für 27. Mai 2014

Ich mach Schluss!!! Mit gekauften Brühwürfeln: *** Gemüsebrühpaste *** selfmade

20140522-163436-59676398.jpg

Gemüsebrühpaste

250 g Karotten
150 g Lauch
150 g Sellerie
100 g Petersilienwurzel
100 g Zucchini
100 g Zwiebel
100 g Tomate
50 g Champignons, frisch
1 Knoblauchzehe
50 g Parmesan
4 EL verschiedene Kräuter (Petersilie, Basilikum, Salbei, Rosmarin)
2 Lorbeerblätter
100 g Meersalz
30 g Weißwein
1 EL Öl

Das Suppengemüse kann variieren, es sollte ca. 1000 g ergeben.

Den Parmesan in Stücken in den Mixtopf geben, 10 sec / Stufe 10 zerkleinern und umfüllen. Gemüse in Stücken in den Mixtopf geben und mit mithilfe des Spatels 10 sec / Stufe 7 zerkleinern. Alle anderen Zutaten – außer Parmesan! – hinzufügen und 40 min / Varoma / Stufe 2 ohne Messbecher einkochen. Dabei den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen.

Den Einsatz abnehmen, Parmesan zugeben, Messbecher einsetzen und 1 min / Stufe 10 pürieren. Die heiße Masse in Schraubgläser füllen, diese auf den Kopf stellen und auskühlen lassen.

1 EL Gemüsebrühpaste entspricht 1 Brühwürfel, also 1 EL auf 500 g Wasser. Die Gemüsebrühpaste ist im Kühlschrank ca. 6 Monate haltbar.

Jetzt weiß man ganz genau, was drin ist!

Viel Spaß beim Ausprobieren! Es lohnt sich wirklich!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: