Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für 25. Mai 2014

Mit Pauken und Trompeten: *** Lasagna Timpano *** ein leckeres Kunstwerk

20140515-162544.jpg

Lasagna Timpano
4 – 6 Portionen

500 g breite Nudeln oder Nudelteig
150 g Sauce Bolognaise
https://antjemauch.wordpress.com/2014/05/25/bolognese-bolognaise-egal-hauptsache-lecker-sauce-bolognaise-%F0%9F%8D/
200 g Sauce Alfredo
https://antjemauch.wordpress.com/2014/05/25/sauce-alfredo-mal-eine-andere-nudelsauce-%F0%9F%8D/
125 g Mozarella
100 g Käse, Emmentaler oder Gouda
5 Scheiben Salami
50 g Pesto, z.B. Basilikum
1 EL Butter

Käse in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 8 reiben und umfüllen.

Da ich keine richtig breiten Nudeln bekommen habe, habe ich fertigen Nudelteig verwendet, den man natürlich auch selbst machen kann. Den Nudelteig mit einem Teigrädchen in ca. 3 cm breite Streifen schneiden und diese 2 min vorkochen. Die Streifen nebeneinander auf ein Küchentuch legen. Die Nudeln werden dann in eine gebutterte tiefe Schüssel fächerartig hineingelegt, dass eine mit der anderen überlappt.

Nun kommt die Füllung:

– 3 EL Sauce Alfredo
– Salamischeiben
– ein paar Tropfen Sauce Alfredo
– Nudeln
– Pesto
– 1 EL geriebener Käse
– Nudeln
– 1 EL geriebener Käse
– Nudeln
– Sauce Bolognaise
– gezupfte Mozzarellastückchen
– Nudeln
– die restliche Sauce Alfredo
– der restliche geriebene Käse.

Backofen auf 175 Grad Ober -/ Unterhitze vorheizen.

Die Enden der Nudeln überlappend übereinanderlegen und mit etwas Butter bestreichen. Die Lasagne Timpano 60 min auf der mittleren Schiene backen (nach 30 min nachschauen und evtl. mit Alufolie bedecken, damit sie nicht zu braun wird), aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden 20 min stehen lassen. Vorsichtig auf einen Teller stürzen und wie eine Torte anschneiden.

Sie ist aufwändig, sie sieht toll aus und sie ist richtig lecker.

Wenn man die Saucen und das Pesto griffbereit hat – selbstgemachte Basilikum-Pesto hab ich immer im Kühlschrank stehen und die Sauce Bolognaise ist portionsweise im Tiefkühler – ist es zeitlich auch kein Problem! Der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall!

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

http://de.wikipedia.org/wiki/Timpano

Bolognese … Bolognaise??? Egal, Hauptsache lecker!: *** Sauce Bolognaise *** 🍝

20140515-164258.jpg

Sauce Bolognaise

400 g Hackfleisch, gemischt
1 Karotten
1 Zwiebel
1 Dose Tomaten in Tomatensauce
50 g Tomatenmark
1 EL Öl
1 EL Gemüsebrühpaste oder 1/2 Brühwürfel
1 EL Pizzagewürz
1 EL Oregano
1 TL Paprika, edelsüß
1 TL Zucker
1/2 TL Pfeffer
1/2 TL Salz

Karotte und Zwiebeln in Stücken in den Mixtopf geben und 2 x 3 sec / Stufe 5 zerkleinern, nach dem ersten Mal vom Rand nach unten schieben.
Öl dazugeben und 2 min / Varoma garen. Hackfleisch dazugeben und 3 min / Varoma / RÜCKWÄRTS / Stufe 1 andünsten. Dabei den kleinen Deckel offen lassen.

Die restlichen Zutaten hinzufügen und 12 min / 100 Grad / RÜCKWÄRTS / Stufe 1 garen.

Ich muss ehrlich sagen:
Zu Nudeln mag ich die Sauce Bolognaise lieber, wenn ich sie auf die herkömmliche Weise in der Pfanne anbrate. Aber für Lasagne ist sie so gemacht perfekt.

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

http://de.wikipedia.org/wiki/Bolognese

*** Sauce Alfredo *** – mal eine andere Nudelsauce 🍝

20140515-163825.jpg

Sauce Alfredo

30 g Parmesan
30 g Butter
150 g Sahne
1 EL Petersilie
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Parmesan 10 sec / Stufe 10 reiben.
Butter und Sahne dazugeben und 3 min / 70 Grad / Stufe 4 rühren.
Petersilie, Salz und Pfeffer hinzufügen und nochmals 30 sec / Stufe 3 mischen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

http://en.wikipedia.org/wiki/Fettuccine_Alfredo

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: