Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

20140416-233801.jpg

Karottenkuchen

250 g Karotten
50 g Haselnusskerne
1 EL Zitronensaft
300 g Weizenmehl
150 g Zucker, gerne brauner
150 ml Speiseöl (Sonnenblumen, Raps) oder 200 g zimmerwarme Butter
2 Eier
2 gestr. TL Backpulver
1 EL selbst gemachter Vanillezucker
1 gestr. TL Zimt
1 Prise Salz

Karotten, Haselnusskerne und Zitronensaft in den Mixtopf geben und 10 sec / Stufe 5 zerkleinern und umfĂŒllen. Mixtopf ausspĂŒlen.
Die ĂŒbrigen Zutaten in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 5 verrĂŒhren. Kurz vor Schluss den Teig einmal vom Rand nach unten schieben.
Möhren-Nuss-Mischung dazugeben und nochmals 10 sec / Stufe 5 unterrĂŒhren.
Den Teig in eine gefettete Form geben und im nicht vorgeheizten Ofen bei etwa 180 Grad Ober-/Unterhitze 50 min backen.
Den Kuchen in der Form 10 min stehenlassen, dann aus der Form lösen und abkĂŒhlen lassen.
Den abgekĂŒhlten Kuchen mit einem Puderzuckerguss aus 150 g Puderzucker und 1,5 Esslöffel Zitronensaft ĂŒberziehen, mit Deko-Karotten (auch gerne aus Fondant selbstgemacht) dekorieren.

Kommentare zu: "Hattu Möhrn??? 🐰" (1)

  1. Angelika schrieb:

    Der paßt doch prima zu Ostern und ist so lecker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefÀllt das: