Weil mir Kochen Spaß macht! *********************************************************** Besuche doch auch meinen Fotoblog ONE PHOTO A DAY: http://goo.gl/iHFTNK

Archiv für 16. April 2014

❤️💚 Jetzt wird’s bunt! 🐔💜 Eierfärben im Thermomix 💙🐰 … nichts leichter als das! 💛👍

20140416-132425.jpg

Bunte Ostereier

Eier, weiß und roh
Wasser
Essig
Wilton Gelfarbe oder andere Ostereierfarbe

In einen Gefrierbeutel 300 g warmes Wasser, 1 EL Essig und je Beutel eine Ostereierfarbe oder ein wenig Lebensmittelfarbe – ich habe einen kleinen Klecks Wilton Gelfarbe genommen – geben. 2-3 Eier dazu, verknoten oder mit einem Tütenklipp verschliessen. So bis zu 5 Beutel mit verschiedenen Farben und Eiern füllen und in den Varoma geben. Wenn ein Beutel nicht reinpassen sollte, den ins Garkörbchen.
In den Mixtopf 500 g Wasser geben, Varoma aufsetzen, mit dem Deckel verschließen und 25 min für noch leicht weiche, 30 min für harte Eier / Varoma / Stufe 1.

Über die Härte der Eier streiten sich die Geister. (man kann ja nicht reinschauen!) Hier spielt natürlich die Größe aber auch auf die Frische der Eier eine Rolle. Wie mir meine Eierfrau sagte, brauchen ganz frische Eier länger, um hart zu werden. Das muss man dann selbst ausprobieren und sich ggf. überraschen lassen. 🎨

KEKSE, ICH WILL KEKSE!!! *** Krümelmonster-Muffins ***

20140416-075115.jpg

Krümelmonster-Muffins
12 Stück

1. Muffins
2. Cookies
3. Verzierung

Für die Muffins:
Den eigenen Lieblingsmuffinteig machen, ich nehme gerne diese

Zitronen-Muffins
200 g Butter
4 Stück Eier
200 g Zucker
1 Zitrone, Schale und Saft
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
250 g Mehl

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Butter und Eier 1 min / Stufe 4 schaumig schlagen.
Übrige Zutaten hinzufügen 1 min / Stufe 4 rühren.
Teig in 12 gut gefettete oder mit Papierförmchen ausgelegte Muffinförmchen füllen und 20 min backen und auskühlen lassen. Es sieht nach sehr viel Teig aus, allerdings sollen die Muffins ja schön hoch werden.

Für die Cookies:
Das werden viel mehr als gebraucht werden, aber die schmecken ja auch so!
Man kann sie auch ein paar Tage vorher machen und in einer Dose luftdicht aufbewahren.

150 g weiche Butter
100 g Zucker
100 brauner Zucker
1 Ei
1 TL Vanille-Extrakt oder 1/2 Flasche Vanillearoma
180 g Mehl
1 TL Backpulver
0,5 TL Salz
100 g Mandeln
150 g Schokotröpfchen, ersatzweise Schokolade

Backofen auf 175 °C vorheizen.

Falls man keine Schokotröpfchen da hat, 150 g Schokolade oder Kuvertüre nach Geschmack 4 sec / Stufe 8 in grobe Stückchen mahlen und umfüllen.

100 g Mandeln 6 sec / Stufe 8 mahlen und umfüllen.

Butter und die beiden Zuckerarten 1 min / Stufe 4, dann das Ei zugeben und 10 sec / Stufe 4. Dann alle weiteren Zutaten sowie die gemahlenen Mandeln zugeben und 15 sec / Stufe 4. Zuletzt die Schokoladenkrümel zugeben und mit dem Spatel unterheben. Bei Bedarf mit dem Spatel die Masse vom Topfrand runterschieben.

Den Teig mit 2 kleinen Löffeln oder einem Spritzbeutel in 50-Cent-große Häufchen mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und 12-14 min goldbraun backen und abkühlen lassen.

Verzieren:

200 g Kokosraspel
Lebensmittelfarbe
150 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
Marzipan
Schokostreusel oder -tröpfchen

Die Kokoskaspel mit ein wenig Lebensmittelfarbe in den Mixtopf geben und 15 sec / Stufe 6 / RÜCKWÄRTS mischen. In eine Schüssel umfüllen.

150 g Puderzucker mit 2 EL Zitronensaft (oder Milch, Wasser) in einer kleinen Schüssel mischen. Er sollte sehr zähflüssig sein, bei Bedarf noch Puderzucker zugeben.

Nun den Muffin mit der Glasur bestreichen und sofort kopfüber in die Kokosraspel drücken.

Aus Marzipan Augen formen, ein kleines Dekostreusel oder Schokotröpfchen ins Auge drücken und die Augen mit einem Tröpfchen Puderzuckerglasur am Muffin befestigen. Die Augen sollten krümelmonstermäßig kreuz und quer schaun. 😉

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: